Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bald rollt ein neuer Bücherbus durch Heidelberg

Haupt- und Finanzausschuss gab grünes Licht für ein Ersatzfahrzeug

Ein paar hundert Kilometer muss der altgediente Bücherbus der Stadtbücherei noch durchhalten. Voraussichtlich im Spätjahr nächsten Jahres wird dann sein Nachfolger die Runden durch die Heidelberger Stadtteile drehen. Für die Anschaffung eines neuen Bücherbusses hat der Haupt- und Finanzausschuss am 29. Mai 2019 Mittel in Höhe von 650.000 Euro einstimmig bewilligt.

Seit 2002 tourt der Bücherbus durch die Stadtteile. Auf 15 Regalmetern findet sich im Bücherbus eine wechselnde Auswahl der aktuellsten und gefragtesten Medien für jedes Alter. In der rollenden Außenstelle der Stadtbücherei haben die Heidelbergerinnen und Heidelberger alleine im letzten Jahr mehr als 93.000 Medien entliehen. Nach 17 Jahren ist der Bücherbus allerdings äußerst reparaturanfällig, technische Defekte häufen sich, die Unterhaltungskosten sind hoch. Weil die Stadtbücherei sonst über keine Außenstelle in den Stadtteilen verfügt, steht ein Ersatzfahrzeug daher schon lange auf deren Wunschliste.
 

Der „Neue“ muss Voraussetzungen mitbringen, die nicht von der Stange zu kaufen sind:
„Eine Fahrbibliothek ist kein Serienprodukt, sondern eine Spezialanfertigung, die auf unsere Bedürfnisse vor Ort angepasst werden muss“, sagt Büchereidirektorin Christine Sass. Der neue Bücherbus soll deshalb auch nicht einem klassischen „Reisebus“ entsprechen. Denkbar ist ein LKW als Zugmaschine mit einem Sattelauflieger, in dem die eigentliche Bibliothek untergebracht ist. Die Trennung von Zugfahrzeug und Auflieger hat Vorteile: „Wir bleiben dadurch flexibel für andere Antriebstechnologien mit Elektro oder Wasserstoff, ohne gleich den ganzen Bus austauschen zu müssen“, erklärt Sass. Das neue Fahrzeug wird jetzt zunächst europaweit ausgeschrieben.
 

Weitere Informationen gibt es hier: www.stadtbuecherei.heidelberg.de