Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Living Brain sind Kultur- und Kreativpiloten 2019

Heidelberger Start-up erhält Auszeichnung der Bundesregierung

Das Start-up Living Brain erhielt am gestrigen Dienstagabend im Rahmen der feierlichen Preisverleihung im WECC - Westhafen Event & Convention Center in Berlin die Auszeichnung "Kultur- und Kreativpiloten 2019". Nach PLAN:KOOPERATIV (2013) und DELTA Soundworks (2016) hat es damit erneut ein Heidelberger Kreativunternehmen geschafft, den von der Bundesregierung gestifteten Preis zu erhalten. 

Der Preis wird durch die Bundesregierung seit zehn Jahren an je 32 Unternehmen verliehen. Im Rahmen des jährlichen Wettbewerbs "Kultur- und Kreativpiloten" werden Kreativunternehmen und Unternehmerpersönlichkeiten mit neuen, innovativen und mutigen Ideen gesucht. Die Auszeichnung richtet sich an Unternehmen, Selbständige, Gründer*innen und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen. 

Das Team von Living Brain entwickelt Software-Lösungen zur kognitiven Neurorehabilitation für Menschen mit unterschiedlichsten Erkrankungen - übertragen auf moderne VR-Technologie. Damit erschaffen sie ein neuartiges Training, das Anreize durch spielerische Alltagsszenarien gibt. Gegründet wurde das Start-up von den ehemaligen Psychologie-Studenten Barbara Stegmann und Julian Specht der SRH Hochschule Heidelberg, unterstützt durch das Gründer-Institut SRH Hochschule Heidelberg, die Heidelberg Startup Partners e.V. und den Technologiepark Heidelberg

Weitere Informationen über Living Brain finden Sie hier: https://www.livingbrain.de/
Weitere Informationen über den Wettbewerb und die Auszeichnung erhalten Sie hier: https://kultur-kreativpiloten.de/

(Erstellt am 13. November 2019)