Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Corona-Soforthilfen und Beratungsangebote

Der seit 16. Dezember 2020 ausgerufene und bis 7. März 2021 verlängerte Lockdown trifft die Kultur- und Kreativwirtschaft erneut und weiterhin hart. Umfassende Wirtschaftshilfen und Unterstützungsprogramme für die Klein- und Kleinstunternehmen sowie Soloselbstständigen sind vonnöten. Anträge für die November- und Dezemberhilfen können noch bis 30. April 2021 gestellt werden. Die Überbrückungshilfe III und die Neustarthilfe für Soloselbstständige sind seit Mitte Februar abrufbereit. Darüber hinaus bietet das Programm "Neustart Kultur" eine Vielzahl an Unterstützungsleistungen für die verschiedenen Kunst- und Kultursparten an.

Als Interessenvertretung für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg bündelt die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG Baden-Württemberg) auf ihrer Webseite alle aktuellen Informationen über die für die Branche der Kultur- und Kreativwirtschaft relevanten Wirtschafts- und Förderprogramme. Bitte nutzen Sie für eine Übersicht über die Programme die sehr gut aufbereite Webseite der MFG sowie für spezifische Fragen zu den einzelnen Hilfen von Bund und Land die eigens dafür eingerichtete Corona-Hotline.  

Im Folgenden haben wir Ihnen eine Kurzzusammenfassung zur Überbrückungshilfe III sowie Neustarthilfe für Soloselbstständige (Stand: 22.02.2021) zusammengestellt.

Überbrückungshilfe III

Mit der Überbrückungshilfe III werden Unternehmen, Soloselbständige und Freiberufliche aller Branchen mit einem Jahresumsatz bis zu 750 Millionen Euro unterstützt, die im Zeitraum von November 2020 bis Juni 2021 einen Umsatzeinbruch von mindestens 30 Prozent im Vergleich zum Referenzmonat im Jahr 2019 verzeichnen können. Für Unternehmen, die zwischen dem 1. Januar 2019 und dem 30. April 2020 gegründet wurden, gelten besondere Vorschriften. Unternehmen, die November- und/ oder Dezemberhilfe erhalten, sind für diese Monate nicht antragsberechtigt. Die Antragstellung erfolgt über prüfende Dritte. Anträge können bis zum 31. August 2021 gestellt werden.

Für die Leistungen durch prüfende Dritte können Kultur- und Kreativschaffende mit Sitz in Heidelberg einen Kostenzuschuss durch das Förderprogramm Kultur- und Kreativwirtschaft im Rahmen der Wirtschaftshilfen aus dem Soforthilfefonds Corona der Stadt Heidelberg beantragen. Anträge können vom 1. Januar bis 31. März 2021 bei der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft gestellt werden. Die Beratungsleistungen müssen in diesem Zeitraum erfolgen. Weitere Informationen und die dazugehörigen Antragsformulare für die Förderung von Prüfleistungen erhalten Sie hier

Neustarthilfe / Besondere Unterstützung für Soloselbständige im Zuge der Überbrückungshilfe III

Die in die Überbrückungshilfe III inkludierte Neustarthilfe richtet sich speziell an Soloselbstständige, kurz befristete Beschäftigte in den Darstellenden Künsten sowie unständig Beschäftigte, die Corona-bedingt hohe Umsatzeinbußen hatten und haben, aber nur geringe betriebliche Fixkosten haben. Für den Förderzeitraum Januar bis Juni 2021 kann ein einmaliger Zuschuss in Höhe von max. 7.500 Euro beantragt werden. Die FAQs zu Neustarthilfe geben einen guten Überblick über die wichtigsten Fakten. Anträge können hier bis zum 31.08.2021 gestellt werden.

Corona-Hotline der MFG Baden-Württemberg

Um Künstler*innen und Kreative in Baden-Württemberg in dieser sehr herausfordernden Situation zu unterstützen, hat die MFG Kreativ auf Initiative des Kunstministeriums eine Beratungshotline ins Leben gerufen. Ab sofort erhalten Künstler*innen und Kultur- und Kreativschaffende hierüber eine erste Beratung zu den bestehenden Corona-Hilfen, zur "Außerordentlichen Wirtschaftshilfe November", "Überbrückungshilfe III" und des Weiteren zu den Programmen von "Neustart Kultur". Unter der Hotline sind von Montag bis Freitag von 10-12 Uhr und von 14-16 Uhr Expertinnen und Experten erreichbar, die aktuelle Fragen rund um Unterstützungsleistungen während der Corona-Krise beantworten. Zu erreichen ist die Hotline unter der Festnetz-Nummer 0711 90715413.

Eine weiterführende Beratung für mittelfristige Anliegen und zu unternehmerischen Fragen erhalten Kreativschaffende weiterhin über die kostenlosen Orientierungsberatungen der MFG, die in Heidelberg in Kooperation mit der Stabsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft durchgeführt werden. Am 18. März 2021, 15. Juli 2021 und 18. November 2021 sind die Orientierungsberatungen speziell für Kreative aus Heidelberg reserviert. Die einstündigen Beratungen finden unter den aktuellen Bedingungen per Zoom oder Telefon statt. Eine Anmeldung für einzelne Orientierungsberatungstage mit Expertin Steffi Hock ist unter orientierungsberatung@mfg.de erforderlich. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

(Erstellt am 18. November 2020)