Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

IT-Startup meets Crowd

Deutschlands erstes Dental-Crowdinvesting geht an den Start

Die caprimed GmbH, ein junges Startup Unternehmen aus Heidelberg, ist auf dem Weg, mit ihrer Software Wawibox die Dentalbranche aufzumischen. Um Kapital für das Wachstum zu akquirieren, starten die Gründer Dr. Simon Prieß, selbst Zahnarzt, und Softwareentwickler Angelo Cardinale ab dem 15. Januar ein Crowdinvesting auf der Plattform Seedmatch. Da kann jeder schon ab 250,00 Euro in das junge Unternehmen aus der Region investieren, die lokale Wirtschaft stärken und die Chance wahren, am wirtschaftlichen Erfolg des jungen ITStartups teilhaben.

Unternehmensgeschichte

Als junger Assistenzzahnarzt wurde Dr. Simon Prieß von seinem Chef mit der Aufgabe betraut, sich um eine Lagerverwaltung für die Zahnarztpraxis zu kümmern. Doch keine damals auf dem Markt vorhandene Lösung wusste zu überzeugen: Technisch veraltet, wenig benutzerfreundlich, abhängig von speziellen Händlern waren die Angebote auf dem Markt. So kam Prieß auf die Idee, das Problem selbst anzugehen: Er machte sich zusammen mit Softwareentwickler Angelo Cardinale an die Entwicklung der ersten händlerunabhängigen OnlineMaterialverwaltung mit integriertem Preisvergleich.

2015 will das junge Heidelberger Unternehmen gemeinsam mit Privatinvestoren richtig durchstarten

Nach rund zwei Jahren Entwicklungsarbeit ist die Wawibox jetzt seit Januar 2014 online und für Zahnarztpraxen nutzbar; mit über 87.000 Artikeln wird nahezu das komplette Dentalsortiment im Bereich Verbrauchsmaterialien abgedeckt. Mit ihrer Idee haben Prieß und Cardinale bereits bei zwei GründerEvents in der Region überzeugt: Sie belegten den ersten Platz beim Elevator Pitching von RheinNeckar Technology Ventures; beim Karlsruher Venture Day des CyberForum e.V reichte es zum zweiten Platz.

"Ohne erwähnenswertes Marketing haben wir in den ersten zehn Monaten 30 Praxen von der Wawibox überzeugen können. Zwischen Januar und Dezember haben wir über unsere Handelsplattform 450.000 Euro Außenumsatz erwirtschaftet. Das ist ein guter Anfang. Jetzt möchten wir den nächsten Schritt gehen: Mit frischem Kapital möchten wir unseren Vertrieb ausbauen und mit Marketing für mehr Sichtbarkeit im Markt sorgen. Deswegen freuen wir uns, dass uns Seedmatch ein Crowdfunding auf der Plattform ermöglicht", erklärt Prieß.

Privatinvestoren können Teil einer regionalen Erfolgsgeschichte werden

Das Crowdfunding für die Wawibox ist Mitte Januar seedmatch.de, der größten CrowdfundingPlattform für Startups in Deutschland, gestartet. "Früher war es nur großen Venture CapitalFirmen und Banken möglich, in innovative HighTech Unternehmen zu investieren. Jetzt hat jeder via Crowdinvesting die Chance, sich schon mit kleinen Beträgen am wirtschaftlichen Erfolg junger Startups zu beteiligen. Unternehmen wie SAP haben gezeigt, welche Potenziale in jungen IT-Firmen aus der Region stecken", so Prieß und Cardinale.

Insgesamt 60 Tage haben potenzielle Investoren Zeit, sich auf der Plattform über das Unternehmen zu informieren und in das Unternehmen zu investieren. In weniger als der Hälfte der Zeit konnten die beiden Gründer bereits über 110 Investoren von ihrer Idee überzeugen und fast 90.000 Euro als Investment einnehmen.

Bis Mitte März besteht noch die Möglichkeit, sich mit Beträgen ab 250 Euro in die wirtschaftliche Weiterentwicklung des Unternehmens einzubringen.

Quelle: Pressemitteilung Caprimed GmbH

Kontakt

Caprimed GmbH
Emil-Maier-Str. 16
69115 Heidelberg
Telefon: 06221 520 480 30

(Erstellt am 06. Februar 2015)