Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof: Nächste Bauphase startet am 14. Juni

Mittermaierstraße einstreifig in beide Richtungen / Keine Durchfahrt von und zur Autobahn in Höhe Hauptbahnhof

Der Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof geht in die nächste heiße Phase. Das Baufeld ist Anfang April in den Kreuzungsbereich Kurfürsten-Anlage / Mittermaierstraße gerückt, die Fahrbahn ist seitdem im Baustellenbereich eingeengt. Im Zuge der Gleis- und Straßenbauarbeiten wird nun eine teilweise Sperrung notwendig: Ab Freitag, 14. Juni, muss für voraussichtlich drei Wochen in der Lessingstraße – Mittermaierstraße ein Fahrstreifen pro Richtung gesperrt werden. Die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) und die Stadt Heidelberg bitten um Verständnis.

Von der Teilsperrung betroffen ist der Bereich vor der Print Media Academy auf einer Länge von rund 50 Metern. Zwar ist das Baufeld nicht groß und die Durchfahrt in beide Richtungen möglich. Trotzdem ist damit eine der wichtigsten Nord-Süd-Verbindungen in der Stadt erheblich beeinträchtigt. Es muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden. Autofahrerinnen und Autofahrer werden gebeten, die Baustelle nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren. Voraussichtlich ab Freitag, 28. Juni, stehen in der Mittermaierstraße wieder zwei Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung.

Sperrung der Kurfürsten-Anlage in Höhe Hauptbahnhof

Auch für den Verkehr von und zur Autobahn gibt es Änderungen. Um die Kreuzung Kurfürsten-Anlage / Mittermaierstraße in der nächsten Bauphase nach Möglichkeit zu entlasten, wird die alte Verkehrsführung vom Start der Maßnahme reaktiviert: Ab Freitag, 14. Juni, wird die Kurfürsten-Anlage zwischen Karl-Metz-Straße und Mittermaierstraße in beide Richtungen gesperrt. Die Durchfahrt von und zur Autobahn in Höhe Hauptbahnhof ist dann nicht möglich. Eine Umleitung über die B 37 ist ausgeschildert. Auch die Abfahrt von der Autobahn zur Gneisenaustraße ist für den Durchgangsverkehr gesperrt. Anwohnerinnen und Anwohner können weiterhin in die Gneisenaustraße einbiegen. Diese Regelung soll bis zum Ende der Hauptmaßnahme im September 2019 bestehen bleiben, um eine möglichst eindeutige Verkehrsführung rund um die Baustelleneinrichtung in der Kreuzung zu schaffen.

Infos für Radfahrer, Fußgänger und Fahrgäste

Für den Radverkehr ist die Durchfahrt in der Lessingstraße – Mittermaierstraße frei, provisorische Radfahrstreifen sind markiert. Auch in der Kurfürsten-Anlage ist die Durchfahrt für Radfahrerinnen und Radfahrer möglich, es wird aber empfohlen, die ausgeschilderte Umleitung über die Mittermaierstraße und Alte Eppelheimer Straße zu nutzen. Der Durchgang für Fußgängerinnen und Fußgänger ist frei.

Für den Bus- und Bahnverkehr ergeben sich keine wesentlichen Änderungen: Die Umleitungen und der Ersatzverkehr für die Straßenbahnen bleiben bis September 2019 bestehen.

Gewerbebetriebe

Die Betriebe im Bereich Hauptbahnhof und Kurfürsten-Anlage sind erreichbar und zugänglich.

Das Mobilitätsnetz Heidelberg

Der Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof ist Teil des Mobilitätsnetzes Heidelberg. Damit wird das Straßenbahnnetz umfassend modernisiert und ausgebaut – ein wichtiger Beitrag für den umweltfreundlichen Nahverkehr. Das Mobilitätsnetz Heidelberg wird von der Stadt Heidelberg, der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) und der Heidelberger Straßen- und Bergbahn GmbH (HSB) gemeinsam geplant und verwirklicht.

www.heidelberg-mobinetz.de