Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

OB-Referat - Digitale Stadt
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10000
Fax 06221 58-4618000

Zur Ämterseite

Veranstaltungsreihe Digitalität@Heidelberg

Die Veranstaltungsreihe Digitalität@Heidelberg (Foto: Oxa/Shutterstock)
 
Veranstaltungsreihe Digitalität@Heidelberg 2018
09.01. bis 30.01.2018
31.01.2018
Workshop "Digitale Selbstverteidigung", Stadtbücherei Heidelberg
 
Veranstaltungsreihe Digitalität@Heidelberg vom 8. bis 24. Mai 2017
Präsentationen
08.05.2017
„Big Data Analytics – Mit Daten Vorhersagen treffen“, Dr. Thomas Keil (SAS), Senior Manager Field Marketing Deutschland
09.05.2017
„Mobilität und Digitalisierung – Chancen und Risiken“, Dr. Ulrich Höpfner (ifeu-Institut), Ehrenvorsitzender und Mitbegründer
10.05.2017
 „Arbeit 4.0“, Dr. Wolfgang Niopek (IHK Rhein Neckar), Geschäftsführer, Markus Braunert (ABB), Geschäftsführer Trainingscenter, und Prof. Dr. Carolin Sutter (SRH), Prorektorin Studium und Weiterbildung

Vorträge zum Thema "Arbeit 4.0", Zusammenfassung
15.05.2017
 „Big Brother liest, denkt und wirkt mit: Künstliche Intelligenz zwischen gesellschaftlichem Nutzen und Schaden“, Prof. Dr. Michael Strube, (HITS), Institutssprecher und Leiter der Gruppe Natural Language Processing.
17.05.2017
18.05.2017
„Digitale Vernetzung in der Wissenschaft – Überwindung von Raum und Zeit“, Prof. Dr. Thomas Henning (Max-Planck-Institut für Astronomie).
22.05.2017
 „Supercomputer und Hochleistungsrechner: Perspektiven und Herausforderungen aus heutiger Sicht“, Prof. Dr. Vincent Heuveline (Universitätsrechenzentrum Heidelberg), Direktor.
23.05.2017
„Welcome to the future. Intelligently connecting people, things and businesses”, Rolf Schumann (SAP), Global General Manager for Platform and Innovation
24.05.2017
 „Warum ist Bürgerbeteiligung für das Gesundheitswesen entscheidend?“, Prof. Dr. Björn Bergh (Universitätsklinikum), Direktor der Abteilung Medizinische Informationssysteme Medizinische Fakultät und Universitätsklinikum Heidelberg

Zusammenfassung