Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite
Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Nicole Huber bei der Preisverleihung des Wettbewerbs "Digitale Stadt" (Foto: Huber)

Wettbewerb „Digitale Stadt“: „Setzen unseren Weg fort“

Im Rahmen des Digital-Gipfels der Bundesregierung am Montag, 12. Juni 2017, ist Darmstadt als Sieger des bundesweiten Wettbewerbs „Digitale Stadt“ ausgezeichnet worden. Die Stadt Heidelberg setzt ihre Entwicklung als „Digitale Stadt“ fort – auch wenn es beim bundesweiten Wettbewerb „nur“ zum Einzug ins Finale kam. mehr dazu

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

OB-Referat - Digitale Stadt
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10000
Fax 06221 58-4618000

Zur Ämterseite

Am Puls der Zeit

Digitales Heidelberg

Beste Zukunftsaussichten

Schlagworte wie "Smart City", "Digitalisierung" oder "Internet der Dinge" sind derzeit in aller Munde. Durch eine Vielzahl an Daten, Sensoren und digital gestützter Kommunikation sollen Städte künftig vielfältiger, lebenswerter, effizienter, technologisch fortschrittlicher, resilienter, grüner, sozial inklusiver und insbesondere auch vernetzter sein.

Kommunikationstechnische Infrastrukturen stärken innovative und kreative Ideen und fördern eine moderne Informationsgesellschaft. Digitalisierung, Datafizierung und Vernetzung sind also zentrale technische Bausteine "smarter" Städte.

Heidelberg auf dem Weg zur Smart City

Eine "Smart City" ist eine Stadt, in der durch den Einsatz innovativer Technologien intelligente Lösungen für ganz unterschiedliche Bereiche der Stadtentwicklung erzielt werden.

Auch Heidelberg will "Smart City" werden und bringt dafür die besten Voraussetzungen mit. In vielen Bereichen ist Heidelberg Spitzenreiter – allen voran im medizinischen Sektor und im Bildungsbereich.

Besonders mit der Pädagogischen Hochschule (PH) und der SRH Hochschule Heidelberg hat die Stadt hochkompetente Wegbegleiter.

Wir wollen diesen Status jedoch nicht einfach nur halten, wir wollen ihn weiterentwickeln und durch innovative, digitale Veränderungen die hohe Lebensqualität unserer Stadt noch verbessern. Durch die Digitalisierung bietet sich uns in Heidelberg die Chance, bisherige Angebote weiter auszubauen und zu verbessern. Für die Verwaltung kann das unter anderem ein Plus an Bürgerservice und Transparenz bedeuten; Verwaltungsvorgänge lassen sich beschleunigen und vereinfachen.

Heidelberg achtet in diesem Prozess besonders darauf, nachhaltig und ganzheitlich zu handeln und den Charakter und die Einzigartigkeit der Stadt zu achten und zu bewahren.

Auch der Bereich Datenschutz wird besonders ernst genommen: die Akteure im Bereich Informationsfreiheit und Open Data arbeiten mit jenen im Bereich Datenschutz konstruktiv zusammen, um den Schutz personenbezogener Daten zu gewährleisten. 

Partner im Prozess

Heidelberg kann sich auf dem Weg zur "Smart City" auf starke und innovative Partner verlassen. Die Zusammenarbeit mit der Universität bietet die Möglichkeit zum direkten Austausch mit Experten aus Wissenschaft und Forschung und ermöglicht zukunftsweisende Entwicklungen. Die IBA als „Labor auf Zeit“ gibt innovative Impulse und fördert den Dialog. Sowohl der neue Stadtteil Bahnstadt als auch die Konversionsflächen bieten Raum und ideale Voraussetzungen, um Projekte der "Smart City" - Entwicklung zu realisieren.

Wissenschaft und Forschung (Foto: Deutsches Krebsforschungszentrum)

IBA

Wissen schafft Stadt

In lokalen und internationalen Netzwerken spinnt die IBA bis 2022 ein Netz aus Experten, Unterstützern und Engagierten. Digitale Entwicklungen und Möglichkeiten sind wichtiger Bestandteil der IBA Projekte.
mehr dazu


Konversionsflächen der Stadt Heidelberg (Foto: Diemer)

Konversion

Den Wandel gestalten

180 Hektar Fläche für neue (digitale) Entwicklungen – diese Jahrhundert-Chance hat Heidelberg nach dem Abzug der US-Armee. Auf den insgesamt fünf Arealen im Stadt-gebiet sollen vielfältige Quartiere entstehen. 
mehr dazu


Bahnstadt Promenade (Foto: Buck)

Bahnstadt

Investition in Nachhaltigkeit

Die Bahnstadt ist eines der größten Stadtentwicklungs-projekte in Deutschland. Mit seiner Gesamtfläche von 116 Hektar bietet der neue Stadtteil Raum für Leben, Forschung und Entwicklung.
mehr dazu


Open Data (Foto: Chinnapong/shutterstock)

Universität

Zukunft seit 1386

Die Universität Heidel­berg versteht sich als For­schungs­universität mit inter­nationaler Ausstrah­lung. Neben dem Ausbau ihrer dis­zi­plinär­en Stär­ken initiiert sie den Di­a­log über traditionelle Fächergrenzen hinweg.
mehr dazu