Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Zimmerbrand im Kirchheim

Kurz nach 12.30 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr Heidelberg am Mittwochvormittag, 26. August 2020 zu einem Wohnungsbrand im Stadtteil Kirchheim alarmiert.
Dort war in einem freistehenden, zweistöckigen Wohnhaus aus noch ungeklärter Ursache ein Zimmer im 1. Obergeschoss in Vollbrand geraten. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Beim Eintreffen des Löschzuges schlugen bereits Flammen aus den geborstenen Fenster der Brandwohnung. Dichter Rauch erschwerte zudem die Sicht nachrückender Fahrzeuge.
 
Gemeinsam mit den hinzualarmierten Kräften der Einsatzabteilungen Kirchheim und Rohrbach der Freiwilligen Feuerwehr Heidelberg konnte das Feuer schnell abgelöscht werden. In Spitzenzeiten waren bis zu drei Trupps gleichzeitig im Einsatz. Als sehr hilfreich erwies die Einweisung in die Lage und baulichen Gegebenheiten durch einen Bewohner des Hauses. Umfangreich gestalteten sich die Nachlöscharbeiten. Bei der Kontrolle des Daches wurden wiederholt Glutnester gefunden und abgelöscht. Vor diesem Hintergrund wurde nach Einsatzende eine Brandwache durch die Abteilung Kirchheim gestellt, die noch mindestens bis 16 Uhr vor Ort bleibt. Des Weiteren werden noch mehrere Brandnachschauen mit Wärmebildkamera durchgeführt.
 
Aufgrund des Brandes ist das Gebäude derzeit nicht bewohnbar.
 
Während der Einsatzes stellten die Abteilungen Wieblingen und Pfaffengrund die weitere Einsatzbereitschaft im Stadtgebiet sicher. Insgesamt waren 41 Feuerwehrangehörige im Einsatz.