Branchenübergreifende Wettbewerbe

Hier finden Sie eine Übersicht über Wettbewerbe für alle bzw. mehrere Teilbranchen der Kultur- und Kreativwirtschaft sowie die wichtigsten Gründerwettbewerbe.

  • Innovationsfonds Kunst 2024 des Landes Baden-Württemberg
    Der Innovationsfonds Kunst 2024 verfolgt das Ziel der Innovation durch Strukturwandel. Der Fonds möchte  Einrichtungen und Organisationen dabei unterstützen, selbst innovationsfähiger zu werden, und Prozessvorhaben und neue Umsetzungsideen fördern, die, gegebenenfalls auch mit Hilfe einer externen Begleitung, einen nachhaltigen Strukturwandel zum Beispiel in folgenden Bereichen zum Ziel haben. Die Förderhöchstsumme pro Projekt beträgt 40.000 Euro, mindestens aber 10.000 Euro. Die Förderentscheidungen trifft eine unabhängige Jury.
    Bewerbungsfrist: 7. August 2024
    Weitere Informationen: https://mwk.baden-wuerttemberg.de/de/service/ausschreibungen/
  • Förderung von Livemusik in Heidelberger Clubs
    Mit der Förderung von Livemusik in Heidelberger Clubs sollen sowohl Clubbetreiberinnen und Clubbetreiber bei der Veranstaltung von Konzerten unterstützt, als auch Auftritts-
    möglichkeiten für Künstlerinnen und Künstler der Region geschaffen werden. Es soll der Austausch von (inter-)nationalen und regionalen Künstlerinnen und Künstlern gefördert werden. Es können ganzjährig Anträge bis spätestens sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn beim Kulturamt eingereicht werden.
    Bewerbungsfrist: spätestens sechs Wochen vor Veranstaltungsbeginn
    Weitere Informationen und Bewerbung: 
    https://www.heidelberg.de/hd/HD/Rathaus/foerderung+von+livemusik+in+hd_er+clubs.html
  • Kulturfonds „KulturLabHD“ der Stadt Heidelberg
    Der Kulturfonds „KulturLabHD“ richtet sich an alle kreativen Heidelbergerinnen und Heidelberger, die neue und innovative Projekte in der Stadt durchführen wollen. Alle Förderanträge werden anhand eines festgelegten Kriterien-Katalogs bewertet. Der Zuschuss beträgt maximal 20.000 Euro je Projekt. Für jedes Projekt müssen Eigen- oder Drittmittel in Höhe von mindestens 30 Prozent der zuwendungsfähigen Kosten zur Verfügung stehen.Im Anschluss an eine erstmalige Förderung können für das betreffende Projekt bis zu zwei Folgeprojekte bezuschusst werden. Damit kann maximal über einen Zeitraum von drei Jahren eine Anschubfinanzierung für neue Projekte gewährt werden.
    Weitere Informationen und Bewerbung: http://www.heidelberg.de/hd,Lde/HD/Rathaus/kulturlabhd.html
    Bewerbungsstichtage: jeweils 28. Februar und 30. September