Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Achim Fischer
Amt für Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon +49 6221 58-12000

Konversion Rohrbach: Städtebaulicher Ideenwettbewerb beschlossen

Ehemaliges US-Hospital in Heidelberg-Rohrbach (Foto: Rothe)
Ehemaliges US-Hospital in Heidelberg-Rohrbach (Foto: Rothe)

In seiner Sitzung am 21. November 2013 hat der Heidelberger Gemeinderat beschlossen, einen städtebaulichen Ideenwettbewerb für das ehemalige US-Hospital in Heidelberg-Rohrbach durchzuführen. Ziel ist es, für die ehemals militärisch genutzte Fläche möglichst vielfältige Impulse für die Entwicklung der Konversionsfläche zu erhalten. Auch der Entwicklungsbeirat Konversion hatte in seiner Sitzung am 19. November diesem Vorgehen zugestimmt.

„In dem Wettbewerb soll ein Gesamtkonzept für das Gelände entwickelt werden, das in seiner bisherigen Struktur einige Fragen aufwirft. So ist beispielsweise der Anteil der versiegelten Flächen enorm hoch. Deshalb wird es für den Wettbewerb ein wichtiges Thema sein, wie die Erschließung und Gestaltung des öffentlichen Raums aussehen kann. Wichtig sind auch gut durchdachte Ansätze, wie man das Areal zukünftig nutzen, mit der Umgebung verzahnen und es in den Stadtteil Rohrbach integrieren kann. Um ein gutes Ergebnis zu erhalten, sollen auch die Bürgerinnen und Bürger sowie Interessenten aus der Wirtschaft beim Wettbewerb einbezogen werden“, erklärt Anette Friedrich, Leiterin des Stadtplanungsamts der Stadt Heidelberg.

Bürgerdialog startet am 28. November

Die Bürgerinnen und Bürger werden unter anderem sowohl bei der Formulierung der Aufgabenstellung für den Wettbewerb, als auch bei der Diskussion und Umsetzung der Ergebnisse aktiv beteiligt werden. Im Wettbewerbsverfahren sollen auch sachverständige Vertreter aus der Bürgerschaft mitwirken. Start des Bürgerdialogs zur Konversion Rohrbach ist am Donnerstag, 28. November 2013, von 18 bis 22 Uhr in der Turnhalle der Internationalen Gesamtschule Heidelberg (IGH), Baden-Badener Straße 102, 69126 Heidelberg.

Zeitplan: Ergebnisse Ende 2014

Im Februar 2014 soll ein Beschluss über die Grundzüge des Wettbewerbs und ein Beteiligungskonzept gefasst werden. Danach erfolgt – unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger – die Ausformulierung der Aufgabenstellung, der Ziele und der Beurteilungskriterien für den Wettbewerb. Die Bekanntmachung des Wettbewerbs soll ab August 2014 erfolgen, daran schließt sich eine rund zweimonatige Bearbeitungszeit an. Nach einer formalen Prüfung und inhaltlichen Zusammenfassung der Wettbewerbsergebnisse wird das Preisgericht Ende des Jahres 2014 tagen, um die Preisträger festzulegen. Im Anschluss werden die Arbeiten öffentlich ausgestellt.