Balkendiagramm

Kommunalwahl 2024

Neuer Gemeinderat gewählt

Aus 14 der 15 Listen, die angetreten waren, ziehen Vertreterinnen und Vertreter in das Stadtparlament ein. Die Grünen bleiben mit 26,4 Prozent die stärkste Kraft.

 

Stimmen aus dem Gemeinderat

In dieser Rubrik schreiben die Mitglieder des Heidelberger Gemeinderats zu aktuellen kommunalpolitischen Themen.

mehr dazu

Auszeichnung

Europäischer Wettbewerb: 24 Preise für Heidelberg

„Europa (un)limited“: Unter diesem Motto waren in diesem Jahr bundesweit Schülerinnen und Schüler beim 71. Europäischen Wettbewerb aufgerufen, sich mit Grenzen auseinanderzusetzen.

Energiewende

Podiumsdiskussion „Wind und Wort“ am 21. Juni

Am Freitag, 21. Juni, lädt die Heidelberger Energiegenossenschaft (HEG) um 18.30 Uhr zu der Veranstaltung „Wind und Wort“ ins Deutsch-Amerikanische-Institut (DAI), Sofienstraße 12.

Handschuhsheim

Bäume an der Haltestelle Burgstraße

Im Zuge der Neugestaltung der Dossenheimer Landstraße beschäftigen sich die Stadt und die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) auch mit dem Thema Bäume an der Haltestelle Burgstraße.

Stadtentwicklung

STEK 2035: Aktionstag für Groß und Klein am 25. Juni

Wie möchten wir in Zukunft in Heidelberg leben? Wie sieht unser Alltag im Jahr 2035 aus?

Freizeit

Neckarstrand: 46 Tonnen Sand für die neue Saison

Pünktlich zu den sonnigen Tagen verwandelt sich der Bereich unterhalb der Stadthalle wieder zum Stadtstrand.

Bahnstadt

Eppelheimer Straße: Baustelle Ende Juni abgeschlossen

Die Bauarbeiten an der Eppelheimer Straße zwischen Czernybrücke und Luxor-Kino sowie hin zur Da-Vinci-Straße werden Ende Juni abgeschlossen.

Kommunalwahl 2024

Oberbürgermeister Würzner verkündet vorläufiges Endergebis

Das vorläufige Endergebnis der Kommunalwahl 2024 steht fest. Aus 14 Listen ziehen Vertreterinnen und Vertreter in den neuen Heidelberger Gemeinderat ein. Stärkste Kraft bleiben die Grünen, die auf 26,4 Prozent der Stimmen und 13 Sitze im Stadtparlament kommen. Zweitstärkste Kraft ist die CDU mit 14,6 Prozent. Sie kommt auf sieben Sitze. Die SPD erreicht 12,4 Prozent und erhält sechs Sitze. Neu im Gemeinderat vertreten sind Volt (5,8 Prozent, drei Sitze) und IDA (1,8 Prozent, ein Sitz).