Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Das Miteinander / Betreuungs- & Versorgungsangebote
Seniorin am Fenster (Foto: Diemer )

Betreut und versorgt

in vielen Lebenslagen

Wer Betreuung oder Versorgung für sich selbst oder einen Angehörigen sucht, ist auf Unterstützung angewiesen. In Heidelberg können viele Ansprechpartner und Institutionen weiterhelfen.

Spitze in der Kinderbetreuung ist die Neckarstadt. Für Kinder unter drei Jahren liegt die Betreuungsquote bei rund 53 Prozent. Eine Vollversorgung gibt es bei den Kindergartenkindern ab drei Jahren. Über 80 Prozent der Grundschulkinder nutzen die umfangreichen Angebote zur Schulkindbetreuung. Selbstverständlich dabei: Kinder und Jugendliche mit Behinderung.

Exzellente Gesundheitsversorgung in Heidelberg. Bürger und Patienten aus aller Welt schätzen die Stadt mit der höchsten Ärztedichte und mit weit über 30 Kliniken. Im akuten Krankheitsfall bietet Heidelberg ein dichtes Netz an Ärzten, Kliniken, Pflegediensten und sonstigen Versorgungsleistungen.

Unterstützung nach Bedarf. Die meisten Menschen wollen, auch wenn sie älter werden und die Mobilität nachlässt, in ihrer Wohnung und im vertrauten Umfeld bleiben. Die Angebote in Heidelberg bei Hilfs- und Pflegebedürftigkeit reichen von ambulanten Pflegediensten über den Mittagstisch in den Seniorenzentren bis hin zu Pflegeheimen oder zur Tagespflege. Die zentrale Anlaufstelle der Stadt Heidelberg für behinderte, kranke und ältere Menschen und ihre Angehörigen ist der Pflegestützpunkt.

Selbstständig wohnen. Auch bauliche Veränderungen können dabei helfen, zuhause wohnen zu bleiben. Die Wohnberatung der Stadt Heidelberg berät kostenlos bei der Auswahl von Hilfsmitteln, bei der Planung, Durchführung und Finanzierung von Umbauten, beispielsweise mit Hilfe des städtischen Förderprogramms Barrierefreie Lebenslaufwohnungen.

Weitere Infos

Betreuungsbehörde
Betreuungs- und Versorgungsangebote für Menschen mit Behinderung
Betreuungs- und Versorgungsangebote für Seniorinnen und Senioren 
Broschüre: Wo gibt's Unterstützung wenn's nicht reicht? (981,5 KB)
Gemeinschaftliche Wohnprojekte
Grundsicherung
Inklusion
"Heidelberg hürdenlos" (Online-Stadtführer für Menschen mit Behinderung)
Pflegeversicherung
sonstige Versorgungs- und Unterstützungsangebote