Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Laura Maus. (Foto: privat)
Laura Maus
Koordinierungsstelle Boxberg
Gaisbergstraße 11
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-21515
Fax 06221 58-48120

Heidelberg Boxberg: Zwischen Wald und Reben

Heidelberg-Boxberg

Waldparksiedlung nach skandinavischem Vorbild

Der Heidelberger Stadtteil Boxberg liegt im Süden Heidelbergs am Westhang des Königstuhls. Mit Blick ins Rheintal auf 250 Metern Höhe wohnen dort rund 3.900 Menschen im Grünen: Von den 240 Hektar des Stadtteils sind nur 20 Prozent bebaut.

Das quellenreiche Wald- und Wiesengelände Boxberg wurde ursprünglich von den Rohrbacher Bauern als Weideland für Kuh-, Schweine- und Ziegenherden genutzt. In Folge des starken Bevölkerungszuwachses in Heidelberg nach dem Zweiten Weltkrieg beschloss der Heidelberger Gemeinderat die erste große Stadterweiterung nach Kriegsende auf dem heutigen Boxberg.

Nach skandinavischen Vorbildern und unter Beteiligung der zukünftigen Bewohner wurde das Konzept der "Waldparksiedlung Boxberg" entwickelt. Über 94 Prozent der Wohngebäude entstanden bis 1978 unter der Vorgabe, das Landschaftsbild in seinen Grundzügen nicht zu stören. Höhergeschossige Wohnungen wurden daher in den Waldbereich und Einfamilienhäuser auf die nach Rohrbach gelegenen Wiesen gebaut. So können auch die rückwärtigen Wohnquartiere den außergewöhnlichen Blick ins Rheintal genießen. 1989 zog Deutschlands erste Hotelfachschule, die Fritz-Gabler-Schule auf den Boxberg. Bei aller Bautätigkeit blieb der etwa 30 Meter breite Waldrand als schützender Trauf erhalten.

Im Juni 2016 beschloss der Heidelberger Gemeinderat ein Stadtteilmanagement für den Boxberg. Im Juli 2017 eröffnete das Stadtteilbüro. Ziel ist es, den Boxberg gemeinsam mit den Bewohnerinnen und Bewohnern in sozialer, kultureller, ökonomischer und städtebaulicher Hinsicht weiterzuentwickeln. 

Wer Gefallen an der Boxberger Waldrandlage gefunden hat, mag offensichtlich nicht wieder wegziehen: Nach dem Pfaffengrund ist der Boxberg der Stadtteil mit der längsten Wohndauer.

Bildergalerie

  • Blick auf Weinberge und Pfälzer Berge (Foto: Stadt Heidelberg)
    Blick auf Weinberge und Pfälzer Berge (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Bebauung Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Bebauung Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Bebauung Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Bebauung Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Bebauung Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Jugendtreff Holzwurm, Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
    Jugendtreff Holzwurm, Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Kirche in Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
    Kirche in Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Wohngebiet Forstquellhang (Foto: Stadt HD)
    Wohngebiet Forstquellhang (Foto: Stadt HD)
  • Seniorenzentrum Boxberg-Emmertsgrund (Foto: Rothe)
    Seniorenzentrum Boxberg-Emmertsgrund (Foto: Rothe)
  • Waldparkschule Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
    Waldparkschule Boxberg (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Hotelfachschule (Foto: Stadt HD)
    Hotelfachschule (Foto: Stadt Heidelberg)
  • Zur Forstquelle (Foto: Stadt HD)
    Zur Forstquelle (Foto: Stadt HD)

Weitere Infos

Evangelisches Kinder- und Jugendzentrum Holzwurm: Info-Broschüre (1,73 MB)