Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kassiani Herzog, Leiterin der Verwaltung und Sonderaufgaben
Bürger- und Ordnungsamt
Bergheimer Str. 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221/58-17110

Infomarkt

Kommunale Kriminalprävention

Infomarkt am 13. April 2024

Der Infomarkt "Sicher unterwegs in Heidelberg" findet am Samstag, den 13. April 2024 im Neuen Karlstorbahnhof (Marlene-Dietrich-Platz 3) in Kooperation mit SicherHeid e. V. und der Polizei statt.
Freuen Sie sich auf eine informative Veranstaltung.

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner wird sich mit Innenminister Thomas Strobl, Bürgermeisterin Martina Pfister, Polizeipräsident Siegfried Kollmar und dem Diplomsoziologen Dr. Tim Lukas von der Bergischen Universität Wuppertal über das Thema Kommunale Kriminalprävention austauschen. Mit seinem vielfältigen Programm bietet der Infomarkt für jede Altersgruppe etwas: Spannende Vorträge, Infostände, Mitmachworkshops, Theateraufführungen und vieles mehr.

Farbige Fläche mit dem Schriftzug Programm.

Rund um das Thema "Sicher unterwegs in Heidelberg" wurde ein abwechslungsreiches Programm mit informativen Vorträgen und zahlreichen Infoständen zusammengestellt.

Programmflyer zum Download als PDF (1,42 MB)

Saal im Karlstorbahnhof

  • 10:45 Uhr
    Musikalische Eröffnung durch "Blaulicht livemusic" - Polizeirockband des Polizeipräsidiums Mannheim
  • 11:00 Uhr
    Offizielle Begrüßung durch Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner
  • 11:15 Uhr
    Eröffnungspanel mit Innenminister Thomas Strobl, Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, Bürgermeisterin Martina Pfister, Polizeipräsident Siegfried Kollmar und dem Soziologen Dr. Tim Lukas (Bergische Universität Wuppertal)
  • 12:30 Uhr
    Musikalischer Beitrag von "Blaulicht livemusic", Polizeirockband des Polizeipräsidiums Mannheim
  • 13:30 Uhr
    Die Angst ausRäumen? Sicherheit und Sicherheitsgefühl in der Stadt verbessern“ - Vortrag von Herrn Dr. Lukas (Bergische Universität Wuppertal)
  • 14:45 Uhr
    "Mit der Rechtsmedizin auf der sicheren Seite" - Vortrag von Prof. Dr. med. univ. Kathrin Yen (Institut für Rechtsmedizin und Verkehrsmedizin des Universitätsklinikums Heidelberg)
Mensch im Rollstuhl
Bild mit Ohr und Wellen für Induktionshöranlage
Bild mit zwei Händen und den Buchstaben DGS für Deutsche Gebärdensprache

Theater

  • 11:30 Uhr
    Theaterstück: Lotta weiß Bescheid (3-6 Jährige)
    In diesem Theaterstück werden die Themen Kinderschutz, "Nein"sagen und Geheimnisse vor den Eltern kindgerecht beleuchtet mehr dazu
  • 12:30 Uhr
    Theaterstück: Jedes ich und jedes du (ab 10 Jahre)
    Das Theaterstück behandelt die Themen Freundschaft, Mobbing, Zivilcourage und gewaltfreie Kommunikation mehr dazu
  • 13:30 Uhr
    Tanzaufführung "Respektvoller Umgang" - veranstaltet durch Marie-Baum-Schule und Haus der Jugend
  • 14:10 Uhr
    (Praktische) Einblicke in die Arbeit der Gesellschaft für Konfliktmanagement mehr dazu
  • 16:00 Uhr
    Ju-Jutsu - Moderne Selbstverteidigung für Jedermann & Jedefrau - Ju-Jutsu Verband Baden e.V. mehr dazu
Mensch im Rollstuhl

Vorträge im Seminarraum

  • 12:20 Uhr
    "Geschlechtsspezifische Gewalt" von Marlen Stadtfelder (Interventionsstelle für Frauen, Frauen helfen Frauen) und der Kommunalen Frauen-und Gleichstellungsbeauftragte Dr. Marie-Luise Löffler (Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg)
  • 13:00 Uhr
    "Sicher, fit unterwegs (Seniorinnen und Senioren)" von Patricia Wickert (Polizeipräsidium Mannheim)
  • 13:40 Uhr
    "Prävention von Extremismus und gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit in Bildungskontexten" von Dr. Imen Ben Temelliste (Muslimische Akademie Heidelberg), Dženeta Isaković (Mosaik Deutschland e.V.) und Danijel Cubelic (Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg)
  • 14:20 Uhr
    "Sicher. Unterwegs." - Vortrag von Torben Janson (Polizeirevier Heidelberg-Mitte)
  • 15:00 Uhr
    "Sicher konsumieren?! - Risiko- und Rauschkompetenz nicht nur für Jugendliche!" - Vortrag der Kommunalen Suchtbeauftragten Eva Leichman (Amt für Soziales und Senioren der Stadt Heidelberg)
  • 15:40 Uhr
    "Strategien gegen Queerfeindlichkeit" von Dr. Klemens Ketelhut (Mosaik Deutschland e.V.) und Marius Emmerich (Koordinationsstelle LSBTIQ+, Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg)
  • 16:20 Uhr
    "Feuerwehr Heidelberg 365 Tage - 24 Stunden im Dienst für die Bürgerinnen und Bürger" Vortrag von Holger Schlechter (Abteilungsleiter Einsatz der Heidelberger Feuerwehr)
Mensch im Rollstuhl

Klub

  • 12:20 Uhr
    Fairmann stellt sich vor: Gewaltprävention und Intervention in der Praxis (Männer, Jungen) mehr dazu
  • 13:20 Uhr
     "Schnell weg - zwischen Panik und Gewissen“ Zivilcourage kann man lernen (Jugendliche / Erwachsene) - Training mit Stefanie Ferdinand und Günther Bubenitschek
  • 14:10 Uhr
    "Starke Frauen haben viele Gesichter - Einblick in die Selbstbehauptung und Selbstverteidigung" Frauennotruf Heidelberg stellt sich vor - mehr dazu
  • 15:10 Uhr
    Krimilesung von und mit Marcus Imbsweiler mehr dazu
  • 15:40 Uhr
    Krimilesung von und mit Marlene Bach mehr dazu
  • 16:15 Uhr
    "Selbstbehauptungstraining für Menschen mit Behinderung - Kursausschnitt zum Thema: Ich bin wertvoll. Selbstbehauptung beginnt im Kopf. Mentale Vorbereitung" Workshop mit Herrmann Jochim (Präventionsseminare)
Mensch im Rollstuhl

Karlstorkino Foyer und Kino: Lese-, Mal- und Bastelecke

Im Karlstorkino und Foyer wartet eine bunte Lese-, Mal- und Bastelecke zum Thema Sicherheit auf unsere kleinen Gäste.

Um 13 Uhr und 15.30 Uhr wird es von TrollTroll Lesungen geben.

Mensch im Rollstuhl

Farbige Fläche mit dem Schriftzug Infomarkt.

Neben städtischen Ämtern und der Polizei stellen sich auch zahlreiche Vereine und gemeinnützige Organisationen vor.

Infostände

  • Polizeipräsidium Mannheim
  • Sicheres Heidelberg e. V.
  • Bürger- und Ordnungsamt
  • Kinder- und Jugendamt
  • Stadtplanungsamt
  • Weißer Ring e. V.
  • Jugendgemeinderat
  • Deutsches Rotes Kreuz
  • Mosaik Deutschland e. V.
  • Frauennotruf gegen sexuelle Gewalt an Frauen und Mädchen e. V.
  • Ju-Jutsu Baden e. V.
  • Fairmann gemeinnützige UG
  • PLUS. Psychologische Lesben- und Schwulenberatung Rhein-Neckar e. V.
  • Theater Mach was!
  • Rhein-Neckar-Verkehr GmbH
  • LuCa Heidelberg e. V.
  • Frauen helfen Frauen e. V. – Interventionsstelle für Frauen und Kinder
  • Gewaltprävention GFK - Gesellschaft für Konfliktmanagement mbH

Außenbereich

  • Bürger- und Ordnungsamt - Fahrzeug des Kommunalen Ordnungsdienstes
  • Freiwillige Feuerwehr Kirchheim - Fahrzeug der freiwilligen Feuerwehr
  • Amt für Mobilität - Messfahrzeug des Gemeindevollzugsdiensts
  • Polizei - Polizeimotorrad, Streifenwagen, Fahrradhelm- und schlossberatung, Infofahrzeug des LKA BW zum Einbruchschutz, Parcours mit Rauschbrille
  • ADFC - Helmberatung und Informationen zum Fahrsicherheitstraining
  • Deutsches Rotes Kreuz - Rettungswagen
  • Verein gegen Müdigkeit e. V. - Radiowagen - 14:30 Uhr Gespräch: "Wer hat Angst vor wem? Sicherheit in der Kurfürsten-Anlage”
  • HipHop Verein e. V. - Graffitistation zum Thema "Sicherheit" 
  • Polizeipräsidium Mannheim - 14 Uhr Vorführung der Hundestaffel
  • Verschiedene Foodtrucks

Die Stadt empfiehlt aufgrund der sehr begrenzten Zahl an Parkplätzen die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr (Buslinie 28, 29, Straßenbahn 23 oder 24) oder dem Fahrrad.
Für Anreisende mit dem Auto gibt es kostenpflichtige Parkplätze im Parkhaus P19: Einfahrt über die Nina-Simone-Straße 6, Zufahrt über Sickingenstraße und Im Bosseldorn). Weitere Parkmöglichkeiten stehen kostenfrei auf dem Parkplatz Messplatz am Harbigweg zur
Verfügung.

In Kooperation mit Sicheres Heidelberg e.V. und Polizei Baden-Württemberg