Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Freizeit / Kultur erleben / UNESCO City of Literature / Preis der Heidelberger Autorinnen und Autoren

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Andrea Edel
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Phillip Koban
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33010

Preis der Heidelberger Autorinnen und Autoren

Der Preis der Heidelberger Autorinnen und Autoren wurde dieses Jahr 2019 für Lyrik ausgeschrieben. Er geht damit nach dem 2018 erstmals für Prosa vergebenen Preis in sein zweites Jahr.
Der Preis würdigt herausragende literarische Leistungen von Autorinnen und Autoren der UNESCO City of Literature Heidelberg und stärkt damit sowohl die gegenseitige Vernetzung und Wertschätzung der Heidelberger Literatur- und AutorInnenszene als auch deren Sichtbarkeit in der Öffentlichkeit. Der Preis setzt einen nachhaltigen Akzent in der UNESCO-Literaturstadt Heidelberg und erhöht nicht zuletzt ihre Wahrnehmung und Relevanz.

Die Shortlist 2019

Plakat Preisverleihung 2019

Für die Shortlist 2019 des Preises der Heidelberger Autorinnen und Autoren in der Gattung "Lyrik" wurden nominiert:

  • Frank Barsch mit "Das Warten an Ampeln"
  • Carola Kasimir mit "Lichtspielmomente"
  • Gerhild Michel mit "Alles in den Augen"
  • Şafak Sariçiçek mit "Spurensuche"
  • Miriam Tag mit "Gedichte aus drei Anthologien"

Die Lyrikerinnen und Lyriker der Shortlist werden ihre nominierten Werke im Rahmen einer Lesung bei den Heidelberger Literaturtagen am Freitag, den 17. Mai 2019 um 21 Uhr dem Publikum zu Gehör bringen.

Kontakt für Rückfragen

Rückfragen bitte ausschließlich per E-Mail an Preis-der-Heidelberger-AutorInnen@web.de

Zum Preis

Seit Heidelberg 2014 zur UNESCO City of Literature ernannt wurde, hat sich über zahlreiche neu gegründete Gremien und Projekte verstärkt gezeigt, welch lebhafte und engagierte Literaturszene die Stadt auszeichnet. Um die Leistungen dieser Szene stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken und die gegenseitige Wahrnehmung, Vernetzung und Wertschätzung der hier Schreibenden zu stärken, hat die seit 2015 bestehende Versammlung der Heidelberger Autorinnen und Autoren beschlossen, einen speziellen Literaturpreis auszuloben.
 
Im Jahr 2018 wurde der Preis der Heidelberger Autorinnen und Autoren das erste Mal verliehen. Ausgezeichnet wurde 2018 literarische Prosa (Roman, Novelle, Erzählung), die eine herausragende literarische Leistung erkennen lässt. Teilnehmen können Autorinnen und Autoren, die in Heidelberg und Umgebung wohnen, leben oder wirken. Eine spätere Ausweitung des Preises, zum Beispiel auf das Netzwerk der UNESCO Cities of Literature und die Metropolregion, wird angestrebt.

Veranstalter für die Auslobung und Verleihung des Preises ist die Heidelberger Autorinnen- und Autorenversammlung. Kooperationspartner sind die Stadtbücherei und das Kulturamt Heidelberg.