Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Rugby-Spiel (Foto: Anspach)

Corona-Krise: Unterstützung für Sportvereine
Geschlossene Sporthallen und fehlende Einnahmen: Sportvereine stehen derzeit vor großen Herausforderungen. Die Stadt und der Sportkreis Heidelberg unterstützen. mehr dazu

Visualisierung der geplanten Großsporthalle (BSG)

Großsporthalle im Heidelberg Innovation Park
Mehr als jeder vierte Heidelberger ist rechnerisch in einem Sportverein aktiv. Für die Vereine wie für den Schulsport wird im Heidelberg Innovation Park (hip) eine neue Großsporthalle gebaut. Auch Profi-Sport wird hier stattfinden. mehr dazu

Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018 (Foto: Schwabenland)

Sportlerinnen und Sportler des Jahres 2018 geehrt
Auszeichnungen für Schwimmer Philip Heintz und Isabel Gose, die Rugby-Frauen des SC Neuenheim sowie die Seniorensportler Heike Steinkuhle (Geräteturnen) und Lars Kalenka (Schwimmen).
mehr dazu

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Sport und Gesundheitsförderung
Tiergartenstraße 13/1
69121 Heidelberg
Telefon 06221 513-4401
Fax 06221 402263

Zur Ämterseite

Rugbytrainerin mit Kindern (Foto: Anspach)

Sportvereine

Gemeinschaft erleben

In Heidelberg gibt es 123 Sportvereine mit mehr als 45.000 Mitgliedern. Interessierte jeder Altersgruppe können Mitglied werden und somit das Sportangebot und die geselligen Angebote des jeweiligen Vereins nutzen: Sportarten von A bis Z - von Aerobic über Schwimmen bis hin zu Zen-Kampfkunst  - sind hier vertreten. Sowohl Kinder als auch Erwachsene finden bei dieser großen Auswahl garantiert den passenden Verein.

Damit die breite Palette an angebotenen Sportarten erhalten bleibt, muss in die Ausbildung von Übungsleitern, in die Neubeschaffungen von Sportgeräten, in die Modernisierung und den Ausbau der Vereinsstätten investiert werden. Allein durch Mitgliedsbeiträge ist das nicht zu leisten. Die wertvolle Arbeit der Sportvereine wird deshalb über das Sportförderungsprogramm der Stadt Heidelberg unterstützt. In den Jahren 2019/20 stellt die Stadt beispielsweise rund 2,4 Millionen Euro für die Sportförderung und 660.000 Euro für weitere Baumaßnahmen der Sportvereine zur Verfügung.

Um die Bewegungslust von Kindern gezielt zu fördern sowie der Zunahme von Übergewicht und motorischen Defiziten entgegenzuwirken, hat die Stadt Heidelberg 1999 das Projekt Kinder in Bewegung (KiB) ins Leben gerufen. Im Mittelpunkt dieses Projekts steht die Bewegungserziehung von Kleinkindern im Alter von vier bis sechs Jahren. Jede Woche bringt KiB viele hundert Kinder in Bewegung.

Weitere Infos

Kinderschutz im Ehrenamt - Führungszeugnisse für Ehrenamtliche (823 KB)
Schaufenster des Sports