Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Menschen / Frauen & Männer

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Chancengleichheit
Bergheimer Straße 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-15500
Fax 06221 58-49160

Zur Ämterseite

Die Stadtverwaltung entdecken konnten junge Heidelbergerinnen und Heidelberger beim Kindertag. (Foto: Rothe)

Frauen & Männer in Heidelberg

Chancengleichheit fördern

Heidelberg versteht sich als eine Stadt der Vielfalt und der Chancengleichheit. Alle Heidelbergerinnen und Heidelberger sollen gleichberechtigt am Leben in der Stadt teilnehmen können.

Geschlechtergerechte Kommune. Der Leitfaden, um die  Geschlechtergerechtigkeit zu realisieren, ist die Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern auf lokaler Ebene. Als erste Stadt in Baden-Württemberg hat Heidelberg diese unterzeichnet und bis heute zwei Gleichstellungs-Aktionspläne vorgelegt. "Offen für Vielfalt und Chancengleichheit - Ansporn für alle" heißt der neue Aktionsplan, mit dem die Stadt die Teilhabe aller Menschen in Heidelberg weiter fördern will.

Gleiche Chancen am Arbeitsmarkt. Für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt setzt sich die Stadt gemeinsam mit engagierten Akteurinnen und Akteuren ein. Ein Ziel ist es, dass sich arbeitssuchende Frauen und Männer bei ihrer Berufswahl an den eigenen Stärken und nicht an geschlechtstypischen Merkmalen orientieren. Das unterstützt unter anderem der Europäische Sozialfondsonds oder der jährliche Girls' und Boys' Day, an dem sich Schülerinnen und Schüler über geschlechtsuntypische Berufe und Perspektiven informieren können.

Vielfalt gleichberechtigt. Etwa 47.000 Frauen und Männer, die in Heidelberg leben, haben eine Zuwanderungsgeschichte. Damit diese Vielfalt gleichberechtigt gelebt werden kann, ist Integration in Heidelberg ein Chancengleichheitsthema und schon jetzt ein Erfolg: Die große Mehrheit der Menschen mit Migrationsgeschichte fühlt sich in Heidelberg wohl und ist hervorragend integriert.