Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000 und 58-33010
Fax 06221 58-33490

Zur Ämterseite

Lust4Live – Heidelberger Kultursommer für Kinder

Programm voller Märchen, Zauber und Musik

Szene der Aufführung von "Coucou"
Companie M. zeigt das Tanz- und Objekttheater „Coucou“ für Kinder ab 2 Jahren zum Festivalabschluss am Samstag, 17. Juli, 11 Uhr auf der Bühne am Universitätsplatz. (Foto: Lys Y Seng)

Ab Samstag, 10. Juli 2021, bringt der Heidelberger Kultursommer „Lust4Live“ auf allen Bühnen auch ein buntes Programm voller Zauber, Märchen und Musik für Kinder aller Altersgruppen in die Stadt – und natürlich auch für alle Erwachsenen.

Am Wochenende zum Festivalauftakt erwartet das Publikum ein abwechslungsreiches Programm: Den Beginn macht Betty Langhoff als italienische Bonbonzauberin Stracciatella La Bonboniera mit Ukulele und Pudel (Samstag, 10. Juli, 15 Uhr, Kultur-Truck im Pfaffengrund). Zeitgleich gibt es Mut machende Märchen aus aller Welt mit Musik von Andreas Rathgeber und Märchenmuhme Hannah für Zuhörerinnen und Zuhörer jeden Alters (Samstag, 10. Juli, 15 Uhr, Uniplatz; Donnerstag, 15. Juli, 15 Uhr, Kultur-Truck in der Bahnstadt). Walter Roth liest aus „Sylvester und der große Diktator“ von Luchan Dan Teodoric für Kinder ab 6 Jahren (Sonntag, 11. Juli, 13 Uhr, Kultur-Truck im Emmertsgrund/Boxberg). Das Familienkonzert „Der Kleine Prinz“ mit Martin Bärenz sowie den beiden Musikerinnen Ilona Christina Schulz und Kathrin Christians führt die Zuhörerinnen und Zuhörer in die geheimnisvollen Welten des kleinen Prinzen und des gestrandeten Piloten (Sonntag, 11. Juli, 14 Uhr, Uniplatz).

Weiter geht es unter der Woche mit dem Sprechtheater „Fingerspiele, Fabeln und Märchen“ für alle Märchenfreunde von der Heidelbergerin Ulrike Wälde (Montag, 12. Juli, 15 Uhr, Uniplatz). Im musikalischen Erzähl-Mitmachkonzert für die ganze Familie von und mit Antonia Preuß trifft das kleine Klassikmonster auf Ludwig van Beethoven (Dienstag, 13. Juli, 15 Uhr, Uniplatz; Mittwoch, 14. Juli, 15 Uhr, Kultur-Truck in Wieblingen). Außerdem führen Jean-Michel Räber und Nina Wurman das Theaterstück „Haus Blaues Wunder“ von Ingeborg von Zadow auf. Sie zeigen, wie aus Rivalen mit unterschiedlichen Lebensvorstellungen Freunde werden (Mittwoch, 14. Juli, 15 Uhr, Uniplatz). Als interaktives Lesespiel präsentiert die Stadtbücherei Heidelberg das Buch „Die Reise ans Ende der Welt“ von und mit Cillie Schäfer und Silvia Schröer (Freitag, 16. Juli, 15 Uhr, Kultur-Truck in Bergheim).

Am Festival-Abschlusswochenende zeigt Companie M. das Tanz- und Objekttheater „Coucou“ für große und kleine Menschen ab 2 Jahren (Samstag, 17. Juli, 11 Uhr, Uniplatz). Das Programm für Kinder schließt mit Al Zanabili und Viola Bommer: Als musikalisches Märchen für Menschen ab 6 Jahren erzählen die beiden die Geschichte vom Waisenkind und den Leuten von Juguyaso (Sonntag, 18. Juli, 15 Uhr, Uniplatz).

Foto zum Download