Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Freizeit / Kultur erleben / UNESCO City of Literature / Heidelberger Literaturtage

Im Video die Eindrücke des Lesefestivals am Neckar, die Lust auf die Heidelberger Literaturtage 2019 machen.  

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Andrea Edel
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33000

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Phillip Koban
UNESCO City of Literature / Kulturamt
Haspelgasse 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-33010

Heidelberger Literaturtage (Foto: Annemone Taake)

Heidelberger Literaturtage

Das Festival der UNESCO City of Literature Heidelberg

Das Festival 2019

Klaus Modick, Karen Duve, Thomas Meinecke und Margit Auer sind nur einige der Autorinnen und Autoren, die vom 15. bis 19. Mai 2019 zu Gast sein werden bei den 25. Heidelberger Literaturtagen im historischen Spiegelzelt auf dem Universitätsplatz. Das Festival 2019 eröffnet am 15. Mai mit Klaus Modick, der aus seinem viel beachteten Roman „Keyserlings Geheimnis“ liest.

Auf dem Gesamtprogramm stehen Lesungen und Gespräche mit renommierten deutschsprachigen und internationalen Autorinnen und Autoren, Übersetzerinnen und Übersetzern, interdisziplinäre Formate, Late-Night-Veranstaltungen, ein breites Kinder-, Jugend- und Familienprogramm, Schulveranstaltungen, Führungen, Ausstellungen, Workshops und vieles mehr. 

2019 findet das Festival von Mittwoch, 15. Mai bis Sonntag, 19. Mai statt. 
Vorverkaufsstart ist Samstag, der 2. März 2019.
Weitere Informationen auch auf facebook.com/heidelbergerliteraturtage

Lesungen deutschsprachiger Autorinnen und Autoren: Eröffnung am 15. Mai mit Klaus Modick

Klaus Modick verrät zur Eröffnung am Mittwoch, 15. Mai, um 19 Uhr „Keyserlings Geheimnis“. In seinem Roman von Liebe und Verrat erzählt er von einem Schriftsteller, den die Vergangenheit einholt.

„Tausendsassa“ Thomas Meinecke, deutscher Autor, Popliterat, Musiker, und DJ stellt am 15. Mai um 22.15 Uhr sein neues Romanprojekt vor, das sich erneut dem Odenwald und der Region widmet.

Karen Duve liest am 17. Mai um 19 Uhr aus „Fräulein Nettes kurzer Sommer“.

Heidelberger Literaturtage im Spiegelzelt. (Foto: Konrad Gös)

Internationale Autoren und bilinguale Lesungen

Am 16. Mai findet zum siebten Mal der beliebte und gute Tradition gewordene Heidelberger Maghrebtag statt. Am Festivalsonntag, 19. Mai, liest die renommierte, indische Autorin Sara Rai aus ihrem auf Deutsch im Heidelberger Draupadi Verlag erschienenen Werk „Im Labyrinth“ (19. Mai, 17 Uhr). Ihr folgt die Französin Karine Tuil am 19. Mai um 19.30 Uhr mit ihrem für den renommierten Prix Goncourt nominierten Roman „Die Zeit der Ruhelosen“. Eine Doppelveranstaltung zu Poesie der Roma und Sinti gibt es am 18. Mai um 13 Uhr.

Kinder- und Jugendprogramm

Allein das Kinder- und Jugendprogramm bietet rund 16 Einzelveranstaltungen für Lesepublikum von sechs bis 18 Jahren – als kostenfreie Schulveranstaltungen an Werktagvormittagen und als Familienprogramm am Wochenende. Kinderbuchautorin Margit Auer und Illustratorin Nina Dulleck, Macherinnen des Kinderbuchhits „Die Schule der Magischen Tiere“, sind im Doppelpack in Heidelberg zu Gast. Sie präsentieren dem jungen Heidelberger Publikum exklusiv Auszüge aus ihrem neuesten Buch der Reihe: „Die Schule der Magischen Tiere – endlich Ferien (Teil 4)“ am 18. Mai, um 11 Uhr. Dazu gibt es einen exklusiven Zeichenworkshop von Nina Dulleck. Ein weiterer Kinderbuchstar ist mit der Autorin Kirsten Boie zugegen, die aus „Vom Fuchs, der ein Reh sein wollte“ liest (18. Mai, 11 Uhr). Beim Kinderliteraturfest am Festivalsamstag, 18. Mai, gibt es zudem bei interaktiven Angeboten viel zu entdecken und auszuprobieren, unter anderem die Druckwerkstatt der „Buchkinder Leipzig“. Auch für Schulklassen bieten die Literaturtage ein vielseitiges Programm unter anderem mit Nils Mohl, Poetry Slam und Luna Al-Mousli.

Autoren im Austausch mit einem begeisterten Publikum seit 1994

Seit ihrer Gründung 1994 haben sich die Heidelberger Literaturtage einen Namen gemacht: Autoren wie Jakob Arjouni, Monica Bleibtreu, Thea Dorn, John von Düffel, Péter Esterházy, Lars Gustafsson, Sten Nadolny, Jorge Semprún, Ilija Trojanow, Urs Widmer und Juli Zeh haben das Publikum im besonderen Ambiente des niederländischen „Danspalais-Zelts“ im Herzen der Altstadt begeistert. Nach dem Rücktritt des langjährigen Festivalleiters Manfred Metzner 2016 und der Auflösung der Arbeitsgruppe Literaturtage war das Kulturamt als Interimsveranstalter eingesprungen. „Heidelberger Literaturtage im Aufbruch“ nannte sich das Festival fortan und erprobte eine Ausweitung des Programms in die Partnerstädte des UNESCO-Netzwerks und in den Bereich außerhalb des Literaturzelts – mit Erfolg! Literaturbegeisterte aller Altersklassen hielten dem Festival die Treue oder entdeckten es neu.

Programmauswahl im Überblick


Mittwoch, 15. Mai 2019

Donnerstag, 16. Mai 2019

Freitag, 17. Mai 2019

Samstag, 18. Mai 2019

Sonntag, 19. Mai 2019

Weitere Infos