Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Icon Einfache Sprache (Foto: Stadt Heidelberg)
Die Visualisierung zeigt wie zwei Straßenbahnen an der neuen Haltestelle Hauptbahnhof halten (Grafik: rnv)

Zwei wichtige Verkehrs-Achsen gesperrt

Ab Donnerstag, 26. Juli, finden Bau-Arbeiten an zwei Verkehrs-Achsen in Heidelberg statt:

  • an der Montpellier-Brücke
  • am Heidelberger Haupt-Bahnhof

Diese Verkehrs-Achsen müssen deshalb gesperrt werden.

An einer Verkehrs-Achse führen viele Straßen zusammen.

Dort fahren immer viele Fahrzeuge.

Deshalb kann es in dieser Zeit zu Staus kommen.

Das heißt: Man braucht mehr Zeit,

um eine Strecke zu fahren.

Sperrung an der Montpellier-Brücke

Im Czerny-Ring wird die neue Bahnstadt-Straßenbahn gebaut.

Ab Donnerstag, 26. Juli, ist für die Bau-Arbeiten die Kreuzung an der Speyerer Straße und dem Czerny-Ring gesperrt.

Dort kann man dann nicht mehr durchfahren.

Das gilt in beide Richtungen:

  • in die Stadt hinein: von der Speyerer Straße über die Montpellier-Brücke
  • aus der Stadt hinaus: über die Montpellier-Brücke auf die Speyerer Straße

Die Baustelle wird nach den Sommer-Ferien fertig sein.

Sie dauert bis Sonntag, 9. September 2018.

Bis dahin muss man für eine kurze Zeit Umwege fahren.

Nach dem Umbau kann man mit der Straßen-Bahn von der Bahnstadt zum Römer-Kreis fahren.

Man kann dann auch von der Bahnstadt nach Kirchheim fahren.

Kirchheim, Römer-Kreis und Bahnstadt gehören zu Heidelberg.

Weitere Informationen gibt es im Internet: Hier klicken

Sperrung am Haupt-Bahnhof

Auch an der Verkehrs-Achse am Haupt-Bahnhof  wird gebaut.

Ab Donnerstag, 26. Juli ist die Kurfürsten-Anlage gesperrt.

Dabei werden zwei Abschnitte gesperrt:

  • In beide Richtungen: zwischen der Karl-Metz-Straße und der Mittermaier-Straße
  • In die Stadt hinein: zwischen der Mittermaier-Straße und Stich-Straße bei den Stadt-Werken

Auto-Fahrer sollen einen großen Umweg um die Bau-Stelle fahren.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter: Hier klicken

Der Verkehr wird umgeleitet

Übersicht über die Umleitungen zur Baustelle Montpellierbrücke (Grafik: Peh & Schefcik)
Übersicht über die Umleitungen zur Baustelle Montpellierbrücke (Grafik: Peh & Schefcik)

Damit die Autos nicht in die Bau-Stelle fahren,

werden sie umgeleitet.

Das heißt: die Straßen-Schilder zeigen einen anderen Weg an.

Auf diesem Weg kann man ohne Probleme fahren.

Wer in die Stadt hinein-fahren möchte,

wird ab der Bundes-Straße B 535 umgeleitet.

Auch innerhalb der Stadt Heidelberg wird der Verkehr umgeleitet.

Die Umleitung führt über den Diebsweg und die Eppelheimer Straße.

Das sieht man in der Grafik rechts.

An der Montpellier-Brücke müssen die Auto-Fahrer auch aufpassen:

  • Man kann vom Czerny-Ring nicht links auf die Montpellier-Brücke abbiegen
  • Man kann von der Montpellier-Brücke nicht links in die Carl-Benz-Straße abbiegen

Unter der Montpellier-Brücke auf dem Czerny-Ring kann man fahren.

Fahrrad-Fahrer können an der Montpellier-Brücke in alle Richtungen frei fahren.

Ersatz-Busse für die Straßen-Bahn-Linie 26

Die Straßen-Bahn-Linie 26 fährt während der Bau-Arbeiten nicht.

Aber: Es gibt Ersatz-Busse.

Die Abfahrts-Zeiten der Busse bleiben gleich.

Die Busse fahren zwischen Bismarck-Platz und Kirchheim Friedhof.

Die Busse halten an diesen Halte-Stellen an:

Ab Bismarckplatz:

  • Seegarten
  • Stadtbücherei
  • Ringstraße
  • Montpellier-Brücke
  • Rudolf-Diesel-Straße
  • Messplatz
  • Ilse-Krall-Straße
  • Albert-Fritz-Straße
  • Königsberger Straße
  • Pleikartsförster Straße
  • Kirchheim Rathaus
  • Kirchheim Friedhof.

Ab Kirchheim Friedhof:

  • Kirchheim Rathaus
  • Odenwaldstraße
  • Albert-Fritz-Straße
  • Ilse-Krall-Straße
  • Messplatz
  • Rudolf-Diesel-Straße
  • Carl-Benz-Straße
  • Montpellier-Brücke
  • Ringstraße
  • Stadtbücherei
  • Seegarten
  • Bismarckplatz.

An manchen Haltestellen kann der Ersatz-Bus nicht halten.

Deshalb gibt es Ersatz-Halte-Stellen.

Die Halte-Stellen sind:

  • Ringstraße
  • Montpellier-Brücke
  • Messplatz
  • Ilse-Krall-Straße
  • Albert-Fritz-Straße
  • Odenwaldstraße und
  • Kirchheim Friedhof.

Mehr Informationen zu den Fahr-Plänen gibt es auch an den Halte-Stellen.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet: Hier klicken

Wer ein Smart-Phone hat,

kann auch die App „Start.Info“ nutzen.

Die App ist von den Rhein-Neckar-Verkehrs-Betrieben.

Die Rhein-Neckar-Verkehrs-Betriebe kümmern sich um den Verkehr mit Straßen-Bahnen und Bussen.