Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Rathaus / Stadtverwaltung / Ämter von A bis Z / Stadtarchiv / Bestände des Stadtarchivs

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Stadtarchiv
Max-Joseph-Straße 71
69126 Heidelberg
Telefon 06221 58-19800
Fax 06221 58-4619800

Zur Ämterseite

Bestände des Stadtarchivs

Beständeüberblick

Urkunden (ab 896), Amtsbücher (unter anderem Ratsprotokolle ab 1698, Grundbücher 1691-1901), Verwaltungsakten (ab 1700), Meldeunterlagen (ab 1905). Sammlungen: Zeitgeschichtliche Sammlungen (in der Masse ab 1968, gegliedert nach Sachbetreff beziehungsweise Person), Bildsammlung (Einzelfotos, Glasplatten, Dias, Postkarten, Alben, Bildarchiv Heidelberger Tageblatt), Film-, Video-, Tonträgersammlung, Plakate, Pläne, Karten, Kleine Erwerbungen, Autographen, Hand- und Druckschriften, Siegel, Nachlässe und Dokumentationen.

Bibliotheksbestände

(Präsenzbestand) cirka 25.000 Bände zur Stadt- und Landesgeschichte, Bibliothek des Kurfürst-Friedrich-Gymnasiums mit cirka 10.000 Bänden des 16.-18. Jahrhunderts; dieser Bestand wird im Rahmen eines mehrjährigen Projekts über Internet recherchierbar gemacht. Die Heidelberger Lokalzeitungen sind nahezu komplett verfilmt. Die Adressbücher 1839-1943 der Stadt Heidelberg wurden im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit der Universitätsbibliothek Heidelberg digitalisiert und ins Internet eingestellt. Originalausgaben liegen in beiden Einrichtungen bis zum Jahr 2002 vor.

Digitale Bestände

Online verfügbare Archivbestände und historische Materialien

Bestand des Stadtarchivs Heidelberg im Internetportal "Archive in Baden-Württemberg"
Das Portal bietet außerdem einen Einstieg in die vielfältige Archivlandschaft Baden-Württembergs. Es stellt die Archive nach einem einheitlichen Schema vor und enthält Informationen zu ihren Zuständigkeiten und Beständen, aber auch Angaben zu Anschrift, Öffnungszeiten und technischen Hilfsmitteln.

SWB-Online-Katalog
Im SWB-Online-Katalog des Südwestdeutschen Bibliotheksverbund Baden-Württemberg, Saarland, Sachsen findet sich auch die Bibliothek des Stadtarchivs Heidelberg (Wird der Suchschlüssel „475“ für Heidelberg in die Suche eingeben, wird der Bestand der Bibliothek des Stadtarchivs Heidelberg aufgerufen.).

Heidelberger Adressbücher 1839-1943
In Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv und gefördert durch die Stadt-Heidelberg-Stiftung wurden die Heidelberger Adreßbücher der Jahre 1839 bis 1945 an der Universitätsbibliothek Heidelberg digitalisiert und sind online verfügbar.

Chronik 1893-1914 digital
Gefördert mit Mitteln der Landesarchivdirektion Baden-Württemberg wurden die Jahrgänge 1893 bis 1914 der Chronik der Stadt Heidelberg digitalisiert. Die Chronik ist eine wichtige Quelle zu Geschichte, Kultur und Wirtschaftsleben Heidelbergs von der Zeit vor der Jahrhundertwende bis zum Beginn des ersten Weltkriegs.

Angaben zu einzelnen Beständen

Stadtarchiv und Universitätsbibliothek verwahren Dokumente aus dem Nachlass des Historikers und Philologen Georg Weber

Die Universitätsbibliothek Heidelberg und das Stadtarchiv Heidelberg haben 2016 eine Reihe von Dokumenten aus dem Nachlass des Historikers und Philologen Georg Weber (1808 bis 1888) erhalten. Der aus Bad Bergzabern stammende Weber, der leitender Direktor der höheren Schule in Heidelberg war, veröffentlichte zahlreiche Werke zur Geschichtsschreibung, die häufig Lehrbuchcharakter hatten.
mehr dazu