Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Nachhaltigkeit an Heidelberger Schulen: Die E-Teams

BNE-Angebote in Heidelberg (Foto:Fülop)

Angebote in Heidelberg
Exkursionsziele, Lernorte, Führungen und Vorträge sowie Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte: In Heidelberg gibt es eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote für eine Bildung für nachhaltige Entwicklung.
zur Übersicht

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Agenda-Büro
Prinz-Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-18000 und 58-18010
Fax 06221 58-4618000

Zur Abteilungsseite

BNE im Schulgarten (Foto: Peter Dorn)

BNE an Heidelberger Schulen

Kinder und Jugendliche sollen fest im Schulalltag integriert die Möglichkeit erhalten, sich mit Themen der Nachhaltigkeit selbständig und praxisorientiert auseinanderzusetzen. Aus diesem Grund  entwickelt das Agenda-Büro schon seit vielen Jahren gemeinsam mit Heidelberger Lehrerinnen und  Lehrern sowie den Kindern und Jugendlichen vielfältige Angebote und Ideen zum Thema. 

Im Schuljahr 2016/17 ist Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)  als eine von sechs Leitperspektiven in den Bildungsplan für baden-württembergische Schulen aufgenommen worden.


E-Teams

Bereits seit 1995 führt das Umweltamt die E-Teams zur Umsetzung einer BNE an städtischen Schulen durch. Einen Einblick in die Aktivitäten der E-Teams geben die Videos in der Mediathek.


Mobilitätsprojekte

Um eine eigenständige und umweltfreundliche Mobilität sowie regelmäßige Bewegung bei Kindern zu fördern, hat die Stadt gemeinsam mit dem Arbeitskreis „clever unterwegs“ Mobilitätsprojekte an Grundschulen in Heidelberg etabliert. Die Kinder sollen motiviert werden, den täglichen Schulweg anstatt mit dem Eltern-Taxi mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückzulegen. 


EMAS

Die Stadt Heidelberg hat bereits vier Heidelberger Schulen dabei unterstützt, ein Umweltmanagementsystem aufzubauen und sich nach EMAS zertifizieren zu lassen. Im Rahmen des „Eco-Management and Audit Scheme“ der EU überprüfen die teilnehmenden Einrichtungen ihre Auswirkungen auf die Umwelt und – wo möglich – werden Maßnahmen umgesetzt.  


päd-aktiv e.V.

Der Verein päd-aktiv e.V. bietet im Auftrag der Stadt Heidelberg an allen Heidelberger Grundschulen Nachmittags- und Ferienbetreuung an. BNE ist seit einigen Jahren Schwerpunktthema der pädagogischen Arbeit. Hierfür wurde päd-aktiv Ende 2018 von der Deutschen UNESCO-Kommission und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung als BNE-Lernort ausgezeichnet.

2017 und 2018 fanden in Zusammenarbeit mit der Stadt Heidelberg Kinderklimagipfel während der Pfingstferien statt. Der Kinderklimagipfel 2018 wurde vom Land Baden-Württemberg als "Heldentat des Jahres" ausgezeichnet. Im Mai 2019 erschien die erste BNE-Zeitung (2,733 MB) von päd-aktiv. Wie jedes Kind mithelfen kann unser Klima zu schützen und somit unsere Erde als Lebensraum zu erhalten, zeigen die Kinder von päd-aktiv an der Fröbelschule Heidelberg in einem Video.