Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram



  

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie
Agenda-Büro
Prinz-Carl, Kornmarkt 1
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-18000 und 58-18010
Fax 06221 58-4618000

Zur Abteilungsseite

Grundschüler beim Mobilitätstag (Foto: Dorn)

Clever unterwegs

Kinder auf dem Schulweg (Foto: Dorn)

INFO

Laufender Schulbus


Mobilität ist ein selbstverständlicher Bestandteil des heutigen Lebens. 

Schon im Grundschulalter sollen sich Kinder selbständig mit Freude, ohne Gefahr und nachhaltig in der Stadt fortbewegen dürfen.

Wie das gehen kann, lernen sie unter dem Motto "clever unterwegs" bei den zahlreichen Heidelberger Angeboten zu einer nachhaltigen Mobilität:

Mobilitätstage an Heidelberger Grundschulen

Schulwegtraining (Foto: Dorn)

Mobilitätstage sind Informations- und Mitmachtage, die der Arbeitskreis clever unterwegs für Heidelberger Grundschulen anbietet.

Im Vordergrund stehen dabei das Erleben und Ausprobieren: Unter anderem können die Schülerinnen und Schüler auf dem Fahrersitz eines Busses herausfinden, was ein toter Winkel ist und trainieren zusammen mit der Polizei in ihrem Schulumfeld das Verhalten in schwierigen Situationen.

Roller-Angebot beim Mobilitätstag (Foto: Dorn)

Beispiele für Stationen bei den Mobilitätstagen sind:

  • Fahrradparcours
  • Fahrradcheck
  • Dunkeltunnel
  • Busschule
  • Schulwegtraining
  • Bewegungs- und Geschicklichkeitsangebote
  • Klimaschutz und Mobilität

Weitere Informationen zu den Mobilitätstagen an Grundschulen gibt es ihm Flyer Mobilitätstage (573,1 KB).


Zu-Fuß-zur-Schule-Monat

Plakat Zu-Fuß-zur-Schule-Monat (Foto: © photophonie – Fotolia.com)

Der Zu-Fuß-zur-Schule-Monat  findet jedes Jahr im Oktober statt.

An der weltweiten Kampagne beteiligen sich fast alle Heidelberger Grundschulen.

Vom Agenda-Büro erhalten die teilnehmenden Schulen kindgerechte Materialien und Vorschläge für Aktionen. Im Jahr 2020 hat das Globale Klassenzimmer unter dem Titel "Mein Schulweg und das Klima" Unterrichtsmaterial (5,248 MB) zum Herunterladen erstellt.


Laufender Schulbus

Laufender Schulbus (Foto: Agenda-Büro)

Beim "Laufenden Schulbus" gehen Grundschulkinder gemeinsam in Gruppen zu Fuß zur Schule und werden dabei - zumindest in der Anfangszeit- von einem Erwachsenen begleitet.

Der Laufende Schulbus läuft genau wie ein Linienbus zu bestimmten Zeiten feste Haltestellen auf dem Weg zur Schule an.

Was sind die Vorteile?

  • Regelmäßige Bewegung fördert die körperliche und geistige Entwicklung. 
  • Nach dem Laufen ist ein Kind wacher, aufmerksamer und kann sich besser konzentrieren.
  • Die Kinder lernen, sich im Wohnumfeld zu orientieren und entwickeln durch das regelmäßige Training mehr Sicherheit im Straßenverkehr.
  • Ein gemeinsam mit anderen Kindern zurückgelegter Schulweg fördert Kontakte und Freundschaften.
  • Die Reduzierung des Autoverkehrs im Umfeld der Schule bringt mehr Sicherheit für alle und fördert den Umwelt- und Klimaschutz.

Und so geht es:

Das Sekretariat der jeweiligen Grundschule kann Auskunft darüber geben, ob es schon einen Laufenden Schulbus gibt und interessierte Eltern zusammenbringen.

Bis sich alle sicher genug fühlen, sollten einige Eltern bereit sein, an einem oder mehreren Tagen eine Kindergruppe zu begleiten.

Weitere Informationen gibt es in der Broschüre zum Laufenden Schulbus (657 KB). Das Agenda-Büro steht gerne beratend zur Seite.


Arbeitskreis "clever unterwegs"

Der Arbeitskreis "clever unterwegs" ist ein Netzwerk von Akteuren aus Behörden, Bildungseinrichtungen und Vereinen. Sie alle setzen sich für die Interessen von Kindern und Jugendlichen im Verkehr und für nachhaltige Mobilität ein.

Mitglieder