Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Recyclinghöfe in Heidelberg

zur Abgabe von Wertstoffen

Den Heidelberger Bürgerinnen und Bürgern stehen fünf 5 Recyclinghöfe zur Anlieferung von vielen Wertstoffen zur Verfügung. Diese sind jeweils 47 beziehungsweise 42 Stunden in der Woche geöffnet.

Keine Anlieferungen von außerhalbs Heidelbergs möglich

Anlieferungen von außerhalb Heidelbergs sind nicht zulässig. Anlieferungen mit einem Fahrzeug, mit einem auswärtigen Kennzeichen sind ohne Probleme möglich, wenn mit einem geeigneten Dokument die Herkunft der Abfälle aus einem Heidelberger Haushalt nachgewiesen werden kann. Geeignete Dokumente können zum Beispiel ein Ausweis, der Mietvertrag oder der Abfallgebührenbescheid sein. 

Hinweise zu den Öffnungszeiten

  • Karsamstag, 20. April 2019
    An Karsamtag, 20. April, bleiben alle städtischen Recyclinghöfe geschlossen. 

Standorte und reguläre Öffnungszeiten

Wenn Sie sich anhand einer Karte orientieren möchten, finden Sie die Recyclinghöfe im städtischen Stadtplan. Auch in der offiziellen App "mein Heidelberg" sind die Recyclinghöfe eingezeichnet.

Recyclinghof
Öffnungzeiten*
Adresse/ Telefon (wenn verfügbar)
Geokoordinaten, Haltestellen
Kirchheim (K)
Montag bis Freitag
8 bis 16 Uhr
Samstag 8 bis 15 Uhr

(Das Recyclingkaufhaus öffnet um 9 Uhr und schließt mit den Zeiten des Recyclinghofs.)
Oftersheimer Weg 8

Recyclinghof:
06221 141050

Recyclingkaufhaus:
06221 141054
49.390963, 8.661604

Pleikartsförster Hof
Wieblingen (W)
Montag bis Freitag
8 bis 16 Uhr,
Samstag 8 bis 15 Uhr
Kompostwerk
Mittelgewannweg 2a
Telefon 06221 58-29602
49.435183, 8.641895

Wieblingen-Nord und Kompostwerk
Emmertsgrund (E)
Montag bis Freitag
8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr,
Samstag 8 bis 15 Uhr
Zentrale der ehemaligen Müllsauganlage,
Anfahrt über Jaspersstraße
49.364863, 8.700238

Rohrbach-Süd und Augustinum
Handschuhsheim (H)
Montag bis Freitag
8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr,
Samstag 8 bis 15 Uhr
Östlich des Erzeugergroßmarktes,
Anfahrt nur über die B 3 und dem Autobahnzubringer Dossenheim (L 531)
49.442016, 8.676801

Burgstaße und Dossenheim-Süd
Ziegelhausen (Z)
Montag bis Freitag
8 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr,
Samstag 8 bis 15 Uhr
Parkplatz Stiftsmühle,
In der Neckarhelle
(Nähe Hausnummer 129)
49.417798, 8.740952

Stiftsmühle und Stift Neuburg

*Die Recyclinghöfe sind an Sonntagen und den gesetzlichen Feiertagen geschlossen.


Abgabemöglichkeit an den Recyclinghöfen

  • Keine Annahme von Restmüll und Bioabfall
  • Keine Anlieferungen von außerhalbs Heidelbergs möglich
  • Keine Annahme von Hölzer aus dem Außenbereich, wie zum Beispiel Gartenmöbel, Fenster, Zäune (Holz der Kategorie A IV). Informationen zur Entsorgung unter Telefon 06221 58-29999.
  • Ausgabe von Kurpfälzer Erden auf allen Recyclinghöfen
Abgabemöglichkeiten
K
W
E
H
Z
Anlieferung gebühren-pflichtig
Altkleider
X
X
X
X
X
 
PKW-Altreifen (maximal 4 Reifen)
X
X
X
X
X
3,40 Euro/Stück
LKW-Altreifen (maximal 4 Reifen)
X
X
 
 
 
6,00 Euro/Stück zuzüglich Mehrwertsteuer
Aluminium
X
X
X
X
X
 
Batterien
X
X
X
X
X
 
recyclingfähiger Bauschutt
X
X
X
X
X
4 Euro/PKW-Kofferraumladung
nicht recyclingfähiger Bauschutt bis maximal 100 Kilogramm
X
X
X
X
X
11,20 Euro
Braun-, Grün- und Weißglas
X
X
X
X
X
 
CDs, DVDs
X
X
X
X
X
 
Elektronikgeräte (groß)
X
X
 
 
 
 
Elektronikgeräte (klein - Kantenlänge maximal 25 cm)
X
X
X
X
X
 
Energiesparlampen
X
X
X
X
X
 
Flachglas
X
X
 
 
 
4 Euro/PKW-Kofferraumladung
Gartenabfälle
X
X
X
X
X
 
Gelbe Säcke
X
X
X
X
X
 
Holz
X
X
X
X
X
4 Euro/PKW-Kofferraumladung
Korken
X
X
X
X
X
 
Kunststoffe, Plastik
X
X
X
X
X
 
Leuchtstoffröhren
X
X
X
X
X
 
Metalle
X
X
X
X
X
 
Papier, Pappe, Kartonagen
X
X
X
X
X
 
Schadstoffe (haushaltsübliche Mengen)
X
X
 
 
 
 
Sperrmüll
X
X
X
 
 
4 Euro/PKW-Kofferraumladung
Telekommunikationsgeräte
X
X
 
 
 
 
Teppichboden
X
X
X
 
 
4 Euro/PKW-Kofferraumladung

Gebühren und Entgelte

  • Kostenfreie Abgabe von bis zu einem Kubikmeter von Grünschnitt, Altpapier, Altglas, Leichtstoffverpackungen (Gelber Sack), Kunststoffe, Metallschrott;
  • Die Anlieferung von recyclingfähigem Bauschutt, Sperrmüll, Holz, Teppichboden, Flachglas, Baumstämme und -wurzeln kosten bis zu einer PKW-Kofferraumladung vier Euro, bei einem PKW mit Anhänger oder Kleintransporter acht Euro.
  • Abgabe von nicht recyclingfähigem Bauschutt (maximal bis 100 Kilogramm) kostet 11,20 Euro pro Anlieferung.
  • PKW-Altreifen können bis maximal vier Stück zu einem Preis von 3,40 Euro/Stück, LKW-Altreifen bis maximal vier Stück zu einem Preis von 6,00 Euro/Stück zzgl. Mehrwertsteuer abgegeben werden.

Gebühren und Entgelte zum Herunterladen


Komfortable Alternativen zum Recyclinghof nutzen

Eine Fahrt zum Recyclinghof erübrigt sich oftmals: Viele der Materialien, die dort abgegeben werden können, werden von der Müllabfuhr auch direkt an den Grundstücken abgeholt (teilweise sogar kostenfrei) oder können über öffentliche Container entsorgt werden. Die Stadt Heidelberg bittet die Bürger/-innen, die bestehenden Angebote zu nutzen:

Grünabfälle können über die Bioabfalltonne auf dem eigenen Grundstück entsorgt werden. Es stehen 120- und 240-Liter-Tonnen zur Auswahl. Zudem können die Bioabfalltonnen entsprechend dem persönlichen Bedarf wöchentlich oder 14-täglich geleert werden. In den Sommermonaten werden alle Bioabfalltonnen, also auch die, die sonst einmal in 14 Tagen dran sind, wöchentlich geleert. 
Die Bioabfalltonnen sind im Teilservice kostenfrei. Bei Übermengen an Gartenabfällen können in den Bürgerämtern große Papiersäcke für ein Euro gekauft werden. Dieser kann am Entsorgungstag an den Fahrbahnrand bereitgestellt werden. Mit dem Kaufpreis ist der Entsorgungpreis abgedeckt.  

Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterialien werden in Gelben Säcken alle 14 Tage kostenlos eingesammelt. Zudem bietet die Stadt die Möglichkeit, Gelbe Tonnen gegen Selbstkostenpreis zu erwerben, obwohl das Duale System Deutschland ausschließlich eine Sacksammlung vorsieht. Auch die Gelben Tonnen werden alle zwei Wochen im Teilservice kostenfrei geleert.

Papier kann in Heidelberg komfortabel über eine Papiertonne auf dem eigenen Grundstück entsorgt werden. Die Papiertonnen werden alle zwei Wochen geleert und sind im Teilservice gebührenfrei. Glas kann in öffentlichen Containern entsorgt werden, die im Stadtgebiet verteilt aufgestellt sind.

Sperrmüll wird monatlich einmal, in manchen Stadtteilen sogar an zwei Terminen im Monat nach vorheriger Anmeldung kostenlos abgeholt. Privathaushalte können zwei Termine im Jahr kostenfrei in Anspruch nehmen (Mengenbegrenzung von jeweils drei Kubikmeter)
Anmeldung zum Sperrmüll


Gewerbliche Anlieferungen auf den Recyclinghöfen

Heidelberger Gewerbebetriebe können von Montag bis Freitag im Rahmen der Kleinmengenregelung für 4 Euro je PKW-Kofferraumladung Abfälle und Wertstoffe an den Recyclinghöfen der Stadt anliefern (siehe Übersicht über die Abgabemöglichkeiten).

Anlieferungen von größeren Mengen

Anlieferungen durch Gewerbebetriebe, mit einem Kleinlastwagen, Sprinter oder einem Fahrzeug mit einem Fassungsvermögen von mehr als einen Kubikmeter, sind nur in der Abfallentsorgungsanlage Wieblingen, Mittelgewannweg 2a, möglich.
Dies gilt auch, wenn ein Gewerbebetrieb die Materialien bereits sortiert anliefern möchte.
Entsprechende Fahrzeuge werden an den anderen Recyclinghöfen abgewiesen und an die Abfallentsorgungsanlage Wieblingen verwiesen.

Die in der Abfallentsorgungsanlage Wieblingen angelieferten Wertstoffe werden gewogen, in einem separaten Container erfasst, nachsortiert und einer Verwertung zugeführt. Mit dieser Maßnahme sichern wir die Umsetzung der Ziele der Abfallwirtschaftssatzung, in der die Verwertung eindeutige Priorität vor der Entsorgung hat.

Die Stadt bittet um Beachtung, dass eine Anlieferung von Wertstoffen und Grünabfällen an den Heidelberger Recyclinghöfen für Gewerbetreibende nur von Montag bis Freitag möglich ist. Am Samstag ist keine gewerbliche Anlieferung möglich.

Wenn regelmäßig größere Mengen an Wertstoffen anfallen, empfiehlt es sich über eine entsprechende Containerstellung in Ihrem Betrieb nachzudenken. Die Stadt Heidelberg unterbreiten hierzu gerne ein wirtschaftlich interessantes Angebot. Bitte nehmen Sie hierzu Kontakt mit unserem Vertrieb unter der zentralen Telefonnummer 06221 58-29999 auf.

Abfälle aus Heidelberger Haushalten, angeliefert durch einen Gewerbebetrieb

Gewerbebetriebe die Abfälle aus Heidelberger Haushalten anliefern möchten, werden gebeten, eine Bestätigung des Auftraggebers oder der Auftraggeberin (76,4 KB) über die Herkunft der Abfälle mitzubringen. Das Formular kann einfach ausgedruckt und unterschrieben bei der Anlieferung  mitgebracht werden.