Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Haushalt einfach erklärt
Wofür gibt die Stadt Geld aus.
Und warum tut sie das.
Das kann man in diesem Video erfahren.

Icon Einfache Sprache (Foto: Stadt Heidelberg)
Rat-Haus der Stadt Heidelberg bei bewölktem Wetter (Foto: Diemer)

Heidelberg plant den neuen Haus-Halt

Fünf Geldscheine liegen gefächert auf einem schwarzen Tisch (Foto: Stadt Heidelberg)

Jeder hat einen Haus-Halt zu Hause.

Das heißt: Man muss putzen und kochen.

Eine Stadt hat auch einen Haus-Halt.

Das bedeutet aber etwas anderen.

Der Haus-Halt einer Stadt ist:

Das Geld, das die Stadt hat.

Die Stadt plant jetzt ihren Haus-Halt für die Jahre 2019 und 2020.

Die Stadt bezahlt verschiedene Sachen mit dem Geld.

Diese Sachen sind für alle Bürger.

Zum Beispiel:

Eine Bahn steht an einer Haltestelle mit sehr vielen Menschen (Foto: Rothe)
  • Theater
  • Busse und Bahnen
  • Schulen
  • soziale Projekte

Für alle diese Sachen braucht die Stadt Geld.

Aber woher hat die Stadt so viel Geld?

Die Bürger von Heidelberg zahlen Geld an den Staat.

In einem Staat leben mehrere Menschen zusammen.

Ein Staat ist ein bestimmtes Gebiet.

Deutschland ist auch ein Staat.

Zwei Müll-Männer stehen hinter einem Müll-Auto und kippen den Müll aus einer großen, gelben Müll-Tonne in einen Behälter im Auto (Foto: Cordes)

Das Geld, das die Bürger an den Staat zahlen, nennt man Steuern.

Auch Firmen zahlen Steuern an den Staat.

Von diesen Steuern bekommt die Stadt Geld.

Bürger zahlen auch Gebühren an die Stadt.

Zum Beispiel für:

  • die Müllabfuhr
  • das Wasser aus dem Wasser-Hahn

Ober-Bürgermeister und Gemeinde-Rat stimmen ab

Ober-Bürgermeister und Gemeinde-Rat entscheiden,

was mit dem Geld passiert.

Der Ober-Bürgermeister ist der Chef von einer Stadt.

Er wird von den Bürgern gewählt.

Der Gemeinde-Rat sind Politiker.

Sie entscheiden über wichtige Dinge in der Stadt

Der Ober-Bürgermeister und Gemeinde-Rat stimmen darüber ab:

  • wofür Geld aus-gegeben wird
  • wo gespart wird

Sie machen einen Plan.

in dem Plan steht,

was die Stadt in den nächsten beiden Jahren alles machen will.

Das nennt man: Haus-Halts-Plan.

Der Haus-Halts-Plan wird alle 2 Jahre neu gemacht.

Am 18. Oktober 2018 sprach Ober-Bürgermeister Eckart Würzner mit dem Gemeinde-Rat.

Jetzt arbeitet der Gemeind-Rat am Haus-Halts-Plan.

Der Gemeinde-Rat überlegt:

  • wofür soll mehr Geld ausgegeben werden
  • wofür soll weniger Geld ausgegeben werden

Auch jeder Bürger und jede Bürgerin kann sagen,

wofür Geld ausgegeben werden soll.

Jeder und jede kann Wünsche an die Stadt schicken.

Vom 19. Oktober bis 7. November kann man im Internet seine Meinung sagen: Hier klicken.

Am 20. Dezember 2018 entscheidet der Gemeinde-Rat über den Haus-Halt.

Hier gibt es einen Erklär-Film zum Haus-Halt: Hier klicken.

Mehr Infos über den Haus-Halt in Heidelberg gibt es im Internet: Hier klicken.

Die Seite ist in schwerer Sprache.

Es gibt auch einen Artikel zum Thema Gemeinde-Rat: Hier klicken.



Danke an www.einfach-heidelberg.de für die Unterstützung bei diesem Artikel.