Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Teaserbild Newsletter Wirtschaftsförderung (Foto: Diemer)

Newsletter Wirtschaftsförderung
Der Newsletter der Wirtschaftsförderung Heidelberg informiert Sie über aktuelle Themen und Ereignisse rund um die Themen Wirtschaft und Wissenschaft.
Jetzt Anmelden

#DigitalesWirtschaften präsentiert – Dosing GmbH

Die Dosing GmbH ist spezialisiert auf digitale Lösungen zur Arzneimittel-Therapiesicherheit. Damit unterstützt der Betrieb medizinische Entscheidungsträger im gesamten Medikationsprozess – von der Verordnung über die Therapieempfehlung bis zu Applikationsangaben und Anwendungshinweisen.

Aktuell sind die Produkte des Unternehmens - AiDKlinik® und MIA (Medikation Information Analyse) Service – in über 200 Krankenhäusern und vielen weiteren Sektoren des Gesundheitswesens im Einsatz. Dabei unterstützen sie „Healthcare Professionals“ bei ihrer Arbeit. Dies sind Vertreterinnen und Vertreter der Gesundheitsberufe – beispielsweise aus den Bereichen Medizin, Pharmazie, Psychologie oder Krankenpflege.

Unternehmen ist Ausgründung des Universitätsklinikums

Geschäftsführer der Dosing GmbH: Jens Kaltschmidt (Foto: Dosing GmbH).
Geschäftsführer der Dosing GmbH: Jens Kaltschmidt (Foto: Dosing GmbH).

Dosing ist eng verbunden mit dem Universitätsklinikum Heidelberg: Professor Walter Haefeli und Diplom Ingenieur Jens Kaltschmidt entwickelten 2003 das elektronische und web-basierte Arzneimittelinformationssystem AiDKlinik®. Dieses sollte innerhalb von Sekunden ein Maximum an dosierungsrelevanten, aktuellen, maßgeschneiderten und wissensgestützten Informationen an­bieten, um die Arzneimitteltherapie zu begleiten und deren Sicherheit deutlich zu erhöhen.

Nachdem sich AiDKlinik® am Universitätskliniken Heidelberg bewährt hatte, wünschten sich weitere Kliniken dieses System anzuwenden: Das war die Geburtsstunde der Dosing GmbH. Am 22. September 2006 wurde das Unternehmen aus dem Universitätskliniken Heidelberg ausgegründet.

Programme fest in die tägliche Arbeit integriert

AiDKlinik® stand zunächst lediglich als eigenständiges Programm zur Verfügung und stellte ein Nachschlagewerk dar. Im Zuge der Digitalisierung im Gesundheitswesen ist es mittlerweile tief in verschiedene Krankenhausinformationssysteme oder Patient Data Management Systeme integriert. MIA Service hingegen wurde speziell für den Nichtklinikmarkt entwickelt.

Ein multidisziplinäres Team des Uniklinikums Heidelberg liefert „evidenzbasierte Wissensbasen“ für die angebotenen Systeme – die Informationen, auf die die Programme zurückgreifen, orientieren sich also an wissenschaftlichen Erkenntnissen.

Geplante Geschäftsentwicklung

Mit einer Handvoll Mitarbeiter ist die Dosing GmbH gestartet und beschäftigt heute 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und die Produkte des Unternehmens sind weiterhin gefragt: Das Unternehmen konnte in den letzten Jahren ein konstantes Wachstum von über 25% erreichen. Da sich die Digitalisierung immer mehr im medizinischen Bereich durchsetzt, plant der Betrieb weiterhin ein Wachstum in dieser Größenordnung.

#DigitalesWirtschaften in Heidelberg

Die Digitale Entwicklung in Heidelberg sieht Jens Kaltschmidt, Geschäftsführer der Dosing GmbH, positiv: „Es ist begrüßenswert, dass Heidelberg bereits heute an vielen Standorten ein schnelles Netz hat und beispielsweise Glasfaser zur Verfügung steht. Auch die Funkabdeckung mit dem 4G Standard ist relativ gut – sodass wir in Heidelberg eine optimale Voraussetzung für die Nutzung von digitalen Diensten vorfinden."