Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Leben / Gesundheit / Gesundheitsförderung / Kooperationsprojekte

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Sport und Gesundheitsförderung
Tiergartenstraße 13/1
69121 Heidelberg
Telefon 06221 513-4401
Fax 06221 402263

Zur Ämterseite

Kooperationsprojekte

Gesundheitstag Hasenleiser 2019

Am So.30.Juni 2019 von 11 bis 16 Uhr fand zum zweiten Mal ein Gesundheitstag im Hasenleiser, auf dem Gelände der Internationalen Gesamtschule statt, den das Amt für Sport und Gesundheitsförderung Heidelberg und das Quartiersmanagement Hasenleiser in Kooperation veranstalteten. Flyer zur Veranstaltung (133,3 KB).

Unter dem Motto "GEMEINSAM.gestalten.erleben" waren alle Bewohnerinnen und Bewohner, sowie alle Heidelbergerinnen und Heidelberger recht herzlich eingeladen. Es gab wieder einen bunten Strauß an gesundheitsförderlichen kostenfreien Mitmachangeboten und Informationen rund um die Gesundheit für kleine und große Besucherinnen und Besucher. Vom Kochbuch in leichter Sprache, über den Diabetescheck, die Sicherheit auf dem Fahrrad, Zahngesundheit und Fußpflege, vielfältige Sportangebote aus dem Breiten- und Gesundheitssport, für jeden war etwas dabei.Vorträge zum Thema Gesundheit rundetenn die Veranstaltung ab.
Das Quartiersmanagement Hasenleiser ist unter der Telefonnummer 06221 330 330 erreichbar.

Durch das Zusammenführen von hoher Kompetenz, großem Fachwissen und Engagement sind weitere Projekte wie der Fachtag "Gesundheit achtsam gestalten" oder die erfolgreiche Etablierung eines Netzwerkes Gesundheitsförderung überhaupt erst realisierbar.

Bewegungstreff im Hasenleiser

Kostenfreies Bewegungsangebot im Hasenleiser ab 27. Juli 2019 bis Ende Oktober 2019

Das Amt für Sport und Gesundheitsförderung hat in Kooperation mit dem Quartiersmanagement Hasenleiser über die Sommermonate (Juli bis Oktober) ein kostenfreies, niederschwelliges und verläßliches (bei jeder Wetterlage) Bewegungsangebot für alle Altersgruppen im Freien gemacht.Veranstaltungsort war der Schulhof der Internationalen Gesamtschule Heidelberg. Es gab mittwochs Gymnastik für alle-Kräftigung des Bewegungsapparates und samstags Fitness durch Gymnastik mit Kampfsportelementen.
Die Anleitung erfolgte durch qualifizierte und erfahrene Übungsleiter.Ein Einstieg war jederzeit möglich und erwünscht. Vorkenntnisse und spezielle Sportkleidung waren nicht erforderlich.Auch für das Jahr 2020 soll es ein ähnliches Angebot geben.

Familiensporttag

Der Familiensporttag ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Sportkreis Heidelberg,Stadtwerken Heidelberg und der Stadt Heidelberg und findet regelmäßig im Juli statt.

Dieser Aktionstag bietet der ganzen Familie die Möglichkeit, gemeinsam Sport zu treiben. Dabei werden unterschiedliche Stationen durchlaufen, an denen verschiedene Sportarten ausprobiert werden können. Durch Mitmach-Angebote und Miniwettkämpfe wird der Spaß am Sport vermittelt und zu regelmäßiger Bewegung angeregt. Die Heidelberger Sportvereine präsentieren an diesem Tag ihre Sportangebote und stellen sich vor.

FerienChamps

Titelblatt Programm FerienChamps 2018 (Foto: Stadt Heidelberg)

Der Sportkreis Heidelberg, das Bündnis für Familie Heidelberg und die Stadt Heidelberg setzen sich mit dem Kooperationsprojekt „FerienChamps“ aktiv für die Vereinbarkeit von Famile und Beruf ein.

Sieben Heidelberger Sportvereine bieten in den Sommerferien wochenweise ein ganztägiges Sportprogramm unter Anleitung qualifizierter Trainer. Die Rundumversorgung umfasst neben dem Sport eine Vollverpflegung und eine Betreuung von 8 bis 17.30 Uhr.

Netzwerk Gesundheitsförderung

Flyer 'Treppe statt Aufzug'

Das „Netzwerk Gesundheitsförderung“ ist ein Zusammenschluss der vier größten öffentlichen Verwaltungen der Region, zur Realisierung gemeinsamer Projekte im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung. Neben der Stadt Heidelberg sind das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, die Universität Heidelberg und das Universitätsklinikum Heidelberg beteiligt.

Ein erstes Projekt war die Aktion „Treppe statt Aufzug“.
Mit dem Pilotprojekt "aktive Pause" am Arbeitsplatz folgte im Januar 2014 eine weitere gemeinsame Aktion des Netzwerkes. Dieses Projekt war so erfolgreich, dass es seit 2015 ein Angebot für die Stadt Heidelberg gibt, wie im Menüpunkt "innerbetriebliche Gesundheistförderung" nachzulesen ist.