Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Icon Einfache Sprache (Foto: Stadt Heidelberg)

Informationen zu "Sommer am Fluss" gibt es auch in einfacher Sprache. mehr dazu

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dipl.-Ing. Alexander Krohn, Stadtplanungsamt
Stabsstelle Stadt an den Fluss
Palais Graimberg - Kornmarkt 5, Zimmer 0.16
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-23161
Fax 06221 58-4623161

Liegestühle am Neckarufer unterhalb der Alten Brücke. (Foto: Dittmer)

Sommer am Fluss

Flanieren, entspannen, den Fluss genießen

Mit einem großen Fest hat Heidelberg am 17. und 18. August 2019 das Neckarufer in den Fokus gerückt – und das Interesse war riesig: Rund 90.000 Menschen waren an den beiden Tagen gekommen, um zu flanieren, zu entspannen und um den Fluss zu genießen. Die B37 war an beiden Tagen zwischen der Alten Brücke und dem neu gestalteten Neckarlauer auf Höhe der Stadthalle für den Verkehr gesperrt und zur Flaniermeile geworden. Bei entspannter Atmosphäre am teils autofreien Neckarufer, bei stimmungsvoller Musik und der Aussicht auf den Fluss genossen Heidelbergerinnen, Heidelberger und die Gäste der Stadt das rundum gelungene Familienfest.

  • Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner bei der Eröffnung des Neckarlauers. (Foto: Dittmer)
    Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner bei der Eröffnung des Neckarlauers. (Foto: Dittmer)
  • Liegestühle an der Alten Brücke. (Foto: Dittmer)
    Liegestühle an der Alten Brücke. (Foto: Dittmer)
  • Gemütlich am Neckar - die B 37 war an diesem Wochenende für Autos gesperrt. (Foto: Rothe)
    Gemütlich am Neckar - die B 37 war an diesem Wochenende für Autos gesperrt. (Foto: Rothe)
  • Spaß für alle Altersgruppen beim Mini-Air-Hockey. (Foto: Dittmer)
    Spaß für alle Altersgruppen beim Mini-Air-Hockey. (Foto: Dittmer)
  • Bunter Parcours am Neckar. (Foto: Dittmer)
    Bunter Parcours am Neckar. (Foto: Dittmer)
  • Neckarpromande heute - Neckarpromenade damals. (Foto: Dittmer)
    Neckarpromande heute - Neckarpromenade damals. (Foto: Dittmer)
  • Flanieren am Neckar. (Foto: Dittmer)
    Flanieren am Neckar. (Foto: Dittmer)
  • Ganz im Zeichen der E-Mobilität - der Heidelberger E-Bus wird vorgestellt. (Foto: Dittmer)
    Ganz im Zeichen der E-Mobilität - der Heidelberger E-Bus wird vorgestellt. (Foto: Dittmer)
  • Viele Mitmachaktionen für Kinder. (Foto: Dittmer)
    Viele Mitmachaktionen für Kinder. (Foto: Dittmer)
  • Das festliche Treiben von oben. (Foto: Dittmer)
    Das festliche Treiben von oben. (Foto: Dittmer)
  • Junge genießt das kühle Nass. (Foto: Dittmer)
    Junge genießt das kühle Nass. (Foto: Dittmer)
  • Stimmungsvolle Beleuchtung und Live-Musik der Alten Brücke. (Foto: Rothe)
    Stimmungsvolle Beleuchtung und Live-Musik der Alten Brücke. (Foto: Rothe)
  • Fahrsicherheitstraining mit den E-Tretrollern. (Foto: Rothe)
    Fahrsicherheitstraining mit den E-Tretrollern. (Foto: Rothe)
  • Elektronische Musik von den Breidenbach-DJs. (Foto: Dittmer)
    Elektronische Musik von den Breidenbach-DJs. (Foto: Dittmer)
  • Ein ungewöhnliches Bild: Tische und Bänke auf der B37. (Foto: Dittmer)
    Ein ungewöhnliches Bild: Tische und Bänke auf der B37. (Foto: Dittmer)
  • Ein buntes Programm von der Alten Brücke bis zur Stadthalle. (Foto: Dittmer)
    Ein buntes Programm von der Alten Brücke bis zur Stadthalle. (Foto: Dittmer)
  • Den Neckar genießen. (Foto: Dittmer)
    Den Neckar genießen. (Foto: Dittmer)

Die von der Heidelberg Marketing GmbH organisierte Veranstaltung hat viele tolle Aktionen für Groß und Klein geboten, beispielsweise Bootsfahrten, eine Strandbar, eine Fahrrad-Börse, ein „Mitbring-Frühstück“, Infostände und Mitmachaktionen, eine Spieloase für Kinder, Yoga, (Foto-)Ausstellungen und eine Lichtinszenierung am Samstagabend. Anziehungspunkte waren die beiden Bühnen: Die Breidenbach-Studios präsentierten an der Heuscheuer junge Labels aus der Region und überregional bekannte DJs. Das Bühnenprogramm an der Alten Brücke hatte die Heidelberg Marketing GmbH organisiert. Besonders gut kam hier an der Alten Brücke zudem der extra angelegte Strand an. Sehr gut angenommen wurde zudem das Thema E-Mobilität: Bei Testfahrten konnten die Besucherinnen und Besucher E-Fahrzeuge ausprobieren – vom E-Bike bis hin zum Tesla und E-Jaguar. Ein vielseitiges gastronomisches Angebot rundete das Fest-Wochenende ab.

Die große Vision: das Projekt Neckarpromenade

Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner hat außerdem offiziell den Neckarlauer unterhalb der Stadthalle als ersten Bauabschnitt der Neckarpromenade eröffnet. Das Flussufer ist nun für Menschen mit Kinderwagen, Rollstuhl sowie Rollator & Co. leichter zu erreichen. Zudem ist die Aufenthaltsqualität für Einheimische und Gäste der Stadt durch Sitzgelegenheiten und eine neue Beleuchtung aufgewertet worden. Perspektivisch soll der gesamte Neckarlauer neugestaltet werden. Die Stadt näher an den Fluss rücken – das ist die große Vision einer Heidelberger Neckarpromenade mit eigenständiger Radachse, die sich vom Karlstor bis zum Wieblinger Wehr erstreckt. In den kommenden zehn Jahren könnte sie Realität werden. Der Gemeinderat hat im Mai 2019 einstimmig beschlossen, dass die Planung für das Vorhaben vertieft wird. Das Gesamtprojekt könnte schrittweise über Einzelmaßnahmen entwickelt werden.