Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram
Startseite / Coronavirus: Die Lage in Heidelberg

Infektionszahlen
Gesamt *: 4.429 (+25)
Verstorben: 56 (0)
7-Tage-Inzidenz: 63,8 (60,7)

(Stand der Daten 8. April 2021, 18 Uhr)
Quelle: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg 
In Klammern die Veränderung zum Vortag (7. April 2021).
Zur Veröffentlichung des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg in Form eines PDF´s. Die Zahlen für Heidelberg finden Sie auf Seite 4. Die Zahlen werden täglich gegen 18 Uhr aktualisiert.

Menschen beim Bummeln in der Hauptstraße (Foto: Stadt Heidelberg)

Informationen zu Öffnungen und Schließungen des Einzelhandels
mehr dazu

Grafik mit der Aufschrift Zeig's uns

Zeig's uns Heidelberg
...mit Abstand, Hygiene, Alltagsmaske und Lüften. Weil es uns alle betrifft. 
mehr dazu

Coronavirus-Pandemie

Die Lage in Heidelberg

In Heidelberg liegt seit Montag, 15. März, die 7-Tage-Inzidenz konstant über dem Wert von 50 – aber nicht über 100. Maßgeblich sind die Zahlen des Landesgesundheitsamts (LGA). Entsprechend gelten aktuell folgende Einschränkungen in Heidelberg:

  • Es dürfen sich maximal fünf Personen aus maximal zwei Haushalten treffen. Kinder bis einschließlich 14 Jahre werden nicht mitgezählt. Paare, die nicht zusammen leben, gelten als ein Hausstand.
  • Die Teile des Einzelhandels, die nicht dem täglichen Bedarf zugerechnet werden (exakte Übersicht hier), dürfen nur sogenanntes „Click & Meet“ anbieten. Kundinnen und Kunden können sich nur nach vorheriger Terminabsprache in einem festen Zeitfenster in einem Laden beraten lassen und einkaufen. Dabei darf nicht mehr als ein Kunde pro 40 Quadratmeter gleichzeitig anwesend sein.
  • Museen, Galerien, Gedenkstätten, zoologische und botanische Gärten können nur nach vorheriger Terminbuchung und Dokumentation der Kontaktdaten besucht werden.
  • Der Betrieb von Sportanlagen und Sportstätten im Freien und geschlossenen Räumen (ohne Schwimmbäder) ist für den kontaktarmen Freizeit- und Amateurindividualsport nur mit maximal fünf Personen aus nicht mehr als zwei Haushalten erlaubt.
  • Kontaktarmer Sport in Gruppen von bis zu 20 Kindern bis einschließlich 14 Jahren ist nur im Freien möglich.
  • Betrieb an Schulen und Kitas wie vom Kultusministerium angekündigt.

Testungen

Kostenlose Schnelltests für alle Bürgerinnen und Bürger gemäß der Bundesverordnung können in Heidelberg aktuell unter anderem in den beiden Testzentren der Firma Aspilos (Terminvereinbarung: aspilos.de/testzentrum), Tiergartenstr. 13 und Eppelheimerstr. 68 sowie in einige Apotheken und bei niedergelassenen Ärzten gemacht werden. Der Anbieter „Safe Meditec“ hat außerdem ein Testzentrum auf dem Schiff „Alt Heidelberg“ der Weißen Flotte an der Anlegestelle bei der Stadthalle eingerichtet. Mehr dazu unter 
schnelltest-service.de. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld, ob kostenlose Tests angeboten werden und vereinbaren Sie einen Termin. Die Thoraxklinik bietet ebenfalls Schnelltests an (Röntgenstraße 1, 69126 Heidelberg, ohne vorherige Terminvereinbarung und täglich ab 11 Uhr). Der Drogeriemarkt „dm“ hat ein Corona-Schnelltest-Zentrum vor dem Geschäft in der Fritz-Frey-Straße 14 im Stadtteil Handschuhsheim eingerichtet. Es ist montags bis samstags von 9 bis 17 Uhr geöffnet; Terminbuchung unter www.dm.de/corona-schnelltest-zentren oder mit der App „Mein dm“.

Impfen

Die aktuelle Liste der Impfberechtigten veröffentlicht das baden-württembergische Sozialministerium. Derzeit sind beispielsweise alle Personen ab 70 Jahren berechtigt. Auf Empfehlung der Ständigen Impfkommission wird AstraZeneca im Kreisimpfzentrum der Stadt Heidelberg im Pfaffengrund seit 31. März nur noch an Personen über 60 Jahren verimpft. Unter-60-Jährige erhalten automatisch ein Impfangebot mit dem Vakzin Biontech/Pfizer. Die Terminvergabe läuft über die Hotline 116 117 oder www.impfterminservice.de. Über das Heidelberger Kreisimpfzentrum im Pfaffengrund wurden seit Ende Januar bereits über 10.000 Menschen geimpft.

Weitere Informationen:

Übersicht der Landesregierung über geöffnete/geschlossene Einrichtungen

Corona-Regeln in Baden-Württemberg auf einen Blick

Einzelheiten zur neuen Corona-Verordnung sind auf der Internetseite der Landesregierung, www.baden-wuerttemberg.de zusammengestellt.

Aktuelle Verordnung der Landesregierung

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (gültig ab 12. April 2021)
FAQ zur Corona-Verordnung der Landesregierung
Corona-Verordnung Absonderung (Quarantäne- und Isolationsregeln)
Aktuelle Änderungen der Verordnungen des Landes Baden-Württemberg

Weitere Informationen:

  • Allgemeine Informationshotline der Stadt Heidelberg: 06221 321 8212
  • Bürgerservice der Stadt Heidelberg: 06221 58 10580
  • Bei Infektionsverdacht/Quarantäne/medizinischen Fragen: Gesundheitsamt – Rhein-Neckar-Kreis: www.rhein-neckar-kreis.de, Info-Telefon 06221 522-1881 (Montag bis Freitag, 7.30 bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag 10 bis 14 Uhr). 

Aktuelles

Mehr Freiheit, weniger Zettelwirtschaft – das verspricht die Luca-App im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Auch der Rhein-Neckar-Kreis und... mehr...
Am Dienstag (6. April) wurde in Baden-Württemberg die zweimillionste Impfung gegen das Coronavirus durchgeführt. 1.421.665 Menschen im... mehr...
Apps zur Kontakt-Nachverfolgung sind ein wichtiges Instrument, damit in der Pandemie Wege aus dem Lockdown möglich werden. Das Land... mehr...
Das Land Baden-Württemberg folgt der Empfehlung der Ständigen Impfkommission: Danach kommt der Impfstoff von AstraZeneca ab 31. März 2021... mehr...
Eier kann die Stadt Heidelberg zu Ostern auf der Neuenheimer Neckarwiese zwar nicht bieten, aber wenigstens Kreise: Über das lange... mehr...

FAQ

Fragen und Antworten


Zwei Frauen bei einem gestellten Beratungsgespräch im Zentralen Impfzentrum.

Mit Termin

Impfen in Heidelberg


FFP2-Maske und OP-Maske

Zum Schutz

Maskenpflicht - das gilt aktuell


Piktogramm für Englische Sprache (Grafik: Stadt Heidelberg)

Infos

Gewerbe und Gastronomie


Kind hält die Hand seines Vaters (Foto: Shutterstock)

Unterstützung

Für Eltern und Kinder


Plakat "Spielt zu Hause" (Foto: Stadt Heidelberg)

Tipps

Gemeinsam die Zeit nutzen


Plakat mit Aufruf zur Nachbarschaftshilfe (Foto: Stadt Heidelberg)

Hilfsangebote

Übersicht für Heidelberg


Piktogramm für Englische Sprache (Grafik: Stadt Heidelberg)

Sprachen

Chinesisch, Englisch, Türkisch...


Video-Interviews zur Coronavirus-Prävention mit Heidelberger Ärztinnen und Ärzten