Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage
Startseite / Coronavirus: Die Lage in Heidelberg

Infektionszahlen
Gesamt : 5.106 (+1)
Verstorben: 63 (0)
7-Tage-Inzidenz: 6,8 (7,4)

(Stand der Daten 17. Juni 2021, 18 Uhr)
Quelle: Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg 
In Klammern die Veränderung zum Vortag (16. Juni 2021)

Zur Veröffentlichung des Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg in Form eines PDF´s. Die Zahlen für Heidelberg finden Sie auf Seite 5. Die Zahlen werden täglich gegen 18 Uhr aktualisiert.

Menschen beim Bummeln in der Hauptstraße (Foto: Stadt Heidelberg)

Informationen zu Öffnungen und Schließungen des Einzelhandels
mehr dazu

Junge Frau wird getestet

Testangebote
In Heidelberg gibt es viele Corona-Testangebote, die kontinuierlich ausgebaut werden. Hier können Sie sich testen lassen:
mehr dazu

Coronavirus: Die Lage in Heidelberg

In Heidelberg gilt seit Montag, 7. Juni, die Öffnungsstufe 3 der Landesverordnung plus weitere Lockerungen, weil die 7-Tage-Inzidenz stabil unter 35 liegt. Damit gelten in Heidelberg unter anderem die folgende Regelungen. Ein Überblick der Öffnungsschritte findet sich hier:

Das gilt in Heidelberg:

  • Treffen: es dürfen sich maximal 10 Personen aus 3 Haushalten treffen. Kinder der beiden Haushalte bis einschließlich 13 Jahre sowie genesene und geimpfte Personen werden nicht mitgezählt. Zusätzlich dürfen fünf weitere Kinder bis einschließlich 13 Jahre aus bis zu fünf Haushalten dazu kommen.
  • Einkaufen: Eine vorherige Terminvereinbarung (Click & Meet) oder ein Nachweis über einen negativen Corona-Test, eine Impfung oder Genesung sind nicht mehr erforderlich.
  • Schulen und Kitas: Ab dem 7. Juni startet in Kitas und Schulen der „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen”. Schülerinnen und Schüler können als Testnachweis einen von der Schule bescheinigten negativen Test vorlegen, der nicht älter als 60 Stunden ist.
  • Gastronomie: Laut der Landesvorgabe kann die Gastronomie zwischen 6 Uhr und 1 Uhr öffnen. Die Außengastronomie darf bis 23 Uhr öffnen. Ein aktueller negativer Corona-Test (maximal 24 Stunden alt) wird nur noch für den Innenbereich benötigt. Feiern mit bis zu 50 Personen innen und außen sind erlaubt (ausgenommen Tanzveranstaltungen). Dabei wird grundsätzlich ein Test-, Impf- oder Genesenennachweis benötigt. Shisha- und Raucherbars dürfen unter den gleichen Bedingungen öffnen, das Rauchen ist jedoch nur im Freien erlaubt.
  • Hotels: Touristische Übernachtungen sind wieder erlaubt. Es wird ein negativer Corona-Test benötigt. Wellnessbereiche, Saunen und Schwimmbäder dürfen in den Einrichtungen ebenfalls öffnen.
  • Kulturveranstaltungen: Im Freien sind wieder Veranstaltungen für bis zu 750 Personen möglich, in geschlossenen Räumen für bis zu 250 Personen. Voraussetzungen für Veranstaltungen im Innenraum ist die Kontaktnachverfolgung und die Vorlage eines aktuellen negativen Corona-Tests, Genesenen- oder Impfnachweises. Im Freien entfällt die Nachweispflicht.
  • Amateur- und Freizeitsport darf in Sportstätten und -studios innen und außen mit einer Person pro 10 Quadratmetern ausgeübt werden. Es wird ein aktueller negativer Corona-Test (maximal 24 Stunden alt), Impf- oder Genesenennachweis benötigt. Diese Nachweispflicht entfällt im Freien. Bei Wettkampfveranstaltungen des Amateur-, Profi- und Spitzensports im Freien sind bis zu 750 Besucherinnen und Besucher erlaubt.
  • Freizeiteinrichtungen: Freizeitparks und sonstige Freizeiteinrichtungen sowie Wellnessbereiche, Saunen und Schwimmbäder dürfen öffnen (1 Person pro 10 m²). Zoologische und botanische Gärten sowie Galerien und Museen dürfen öffnen.
  • Körpernahe Dienstleistungen wie beispielsweise Friseurbesuche oder Fußpflege sind möglich. Es muss eine medizinische Maske getragen werden. Wenn dies nicht möglich ist, zum Beispiel bei einer Rasur, ist ein negativer Corona-Test, Impf- oder Genesenennachweis notwendig.
  • Hochschulen und Akademien:  Lehrveranstaltungen dürfen mit bis zu 250 Personen in geschlossenen Räumen stattfinden. Vortrags- und Informationsveranstaltungen mit bis zu 750 Personen außen, beziehungsweise 250 Personen innen.
  • Neckarwiese: Das Aufenthaltsverbot für die Neckarwiese gilt in den Nächten von Freitag auf Samstag, von Samstag auf Sonntag und von Sonntag auf Montag jeweils von Mitternacht bis 6 Uhr.
  • Alkoholverbot: In der Heidelberger Altstadt, auf der Neckarwiese und in Teilen Bergheims gilt an den Wochenenden ein nächtliches Alkoholverkaufs- und -konsumverbot. Jeweils in den Nächten von Freitag auf Samstag und von Samstag auf Sonntag gilt von 23 Uhr bis 6 Uhr zunächst ein Alkoholverkaufs- und ‑abgabeverbot. Eine Stunde später – jeweils von 24 Uhr bis 6 Uhr – folgt ein Alkoholkonsumverbot für den öffentlichen Raum im Geltungsbereich. Die vollständige Allgemeinverfügung findet sich hier (1,501 MB)

Für alle Einrichtungen gilt grundsätzlich die Maskenpflicht, die Pflicht zur Kontaktdatenerhebung sowie die Einhaltung der Abstandsregeln. In fast allen Einrichtungen sind Obergrenzen der zulässigen Teilnehmerzahl (Personen- oder Flächenbegrenzung) vorgesehen. Mehr Informationen gibt das Land Baden-Württemberg auf seiner Internetseite. Ein Überblick der Öffnungsschritte findet sich hier.

Wo gibt es Schnelltests?

Regelmäßige Tests zählen zu den zentralen Maßnahmen im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Die Stadt Heidelberg weitet gemeinsam mit Partnern die Testkapazitäten in der Stadt kontinuierlich aus. Übersicht der Testangebote in Heidelberg.

Die Stadt Heidelberg bittet auswärtige Besucherinnen und Besucher, Schnelltestangebote vor Ort an ihrem Wohnort zu nutzen, um Warteschlangen an Schnellteststationen in Heidelberg möglichst zu vermeiden. Eine Übersicht über alle Schnelltest-Angebote in Heidelberg gibt es auf der städtischen Internetseite www.heidelberg.de/testen.

Für Schulen in Heidelberg gilt:

  • Alle Schularten mit allen Klassenstufen in Heidelberg kehren ab Montag, 7. Juni 2021, in den Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen zurück. Das heißt: Der Unterricht findet für alle Klassen durchgängig an der Schule statt. Es gibt keinen Wechselunterricht mehr. Das Abstandsgebot in den Klassenräumen ist nicht mehr einzuhalten, die indirekte Testpflicht sowie die Maskenpflicht bleiben bestehen. 
  • Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht ist die verpflichtende Durchführung von zwei Corona-Tests pro Woche für alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Beschäftigten an allgemeinbildenden Schulen sowie beruflichen Schulen.

Impfen

Die aktuelle Liste der Impfberechtigten veröffentlicht das baden-württembergische Sozialministerium. Die Terminvergabe läuft über die Hotline 116 117 oder www.impfterminservice.de.

Weitere Informationen:

Corona-Regeln in Baden-Württemberg auf einen Blick

Einzelheiten zur neuen Corona-Verordnung sind auf der Internetseite der Landesregierung, www.baden-wuerttemberg.de zusammengestellt.

Aktuelle Verordnung der Landesregierung

Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (gültig ab 4. Juni 2021)
FAQ zur Corona-Verordnung der Landesregierung
Aktuelle Änderungen der Verordnungen des Landes Baden-Württemberg

Aktuelle Allgemeinverfügung der Stadt Heidelberg

Allgemeinverfügung der Stadt Heidelberg (gültig ab 18. Juni 2021) (1,501 MB)
Allgemeinverfügung der Stadt Heidelberg (gültig ab 18. Juni 2021) (barrierarm) (3,233 MB)

Weitere Informationen:

  • Allgemeine Informationshotline der Stadt Heidelberg: 06221 321 8212
  • Bürgerservice der Stadt Heidelberg: 06221 58 10580
  • Bei Infektionsverdacht/Quarantäne/medizinischen Fragen: Gesundheitsamt – Rhein-Neckar-Kreisrhein-neckar-kreis.de, Info-Telefon 06221 522-1881 (Montag bis Freitag, 7.30 bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag 10 bis 14 Uhr). 

Aktuelles

Über 400 Dosen des Impfstoffs von Johnson & Johnson werden noch bis einschließlich Montag, 21. Juni, täglich zwischen 9 und 15 Uhr im... mehr...
An den Schulen wird es ab dem kommenden Montag Änderungen bezüglich der Maskenpflicht geben. Das Kultusministerium hat die Schulen gestern... mehr...
In der Heidelberger Altstadt, auf der Neckarwiese und in Teilen Bergheims gilt ab Freitag, 18. Juni 2021, jeweils an den Wochenenden ein... mehr...
Bei ihrer Impfaktion auf dem Emmertsgrund weitet die Stadt Heidelberg ab Donnerstag, 17. Juni, den Kreis der Impfberechtigten aus. Ab diesem... mehr...

Sprachen

Chinesisch, Englisch, Türkisch...


FAQ

Fragen und Antworten


Zwei Frauen bei einem gestellten Beratungsgespräch im Zentralen Impfzentrum.

Mit Termin

Impfen in Heidelberg


Plakat mit Aufruf zur Nachbarschaftshilfe (Foto: Stadt Heidelberg)

Testen

Angebote in Heidelberg


Piktogramm für Englische Sprache (Grafik: Stadt Heidelberg)

Infos

Gewerbe und Gastronomie


Kind hält die Hand seines Vaters (Foto: Shutterstock)

Unterstützung

Für Eltern und Kinder


Plakat "Spielt zu Hause" (Foto: Stadt Heidelberg)

Tipps

Gemeinsam die Zeit nutzen


FFP2-Maske und OP-Maske

Zum Schutz

Maskenpflicht - das gilt aktuell


Video-Interviews zur Coronavirus-Prävention mit Heidelberger Ärztinnen und Ärzten