Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Landschafts- und Forstamt
Weberstraße 7
69120 Heidelberg
Telefon 06221 58-28000 und 58-28010
Fax 06221 64923-29

Zur Ämterseite

Betriebshof Süd

Forstwirtschaft

Arbeitsplatz Wald

Arbeiten im Wald sind sehr vielfältig. Zum einen sind die Tätigkeiten abhängig von den verschiedenen Jahreszeiten, zum anderen vom Wetter. Im Winter werden die meisten Holzerntemaßnahmen durchgeführt. Das liegt vor allem daran, dass viele Bäume im Winter ihre Blätter verlieren und dadurch die Ernte möglichst bestandesschonend durchgeführt werden kann. Bei einem regnerischen Winter müssen die Arbeiten oftmals verschoben werden, sonst werden die nassen Böden durch die Befahrung zu stark beschädigt.

Im Frühjahr werden teilweise Pflanzungen durchgeführt, welche zum Beispiel Kalamitätsflächen mit standorts- und klimaangepassten Bäumen bepflanzt werden. 

Auch werden die Erholungseinrichtungen im Wald kontrolliert und gegebenenfalls repariert. 

Im Sommer fallen meist Arbeiten an, die den Erholungswert des Waldes steigern sollen. Auch müssen Kulturen durch Mäharbeiten gepflegt und bei starker Trockenheit gegossen werden. 
Es ist ebenfalls wichtig Bestände vor der Ausbreitung von Schädlingen, wie unter anderem den Borkenkäfern und Eichenprozessionsspinnern zu schützen. 

Beschäftigten im Wald ist es das wichtigste, diesen naturnah und langfristig zu Erhalten. Außerdem ist es das Ziel hochwertiges Holz zu produzieren, welches eine vielfältige Verwendung findet und zur CO2-Reduzierung beiträgt. 

Im Herbst werden die Erntemaßnahmen oftmals geplant und ebenfalls Pflanzungen durchgeführt. .

Forstbetrieb Heidelberg

In der Forstabteilung der Stadt Heidelberg sind über 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, in den 3 Forstrevieren und im Innendienst für die Bewirtschaftung und Erhaltung unseres Waldes sowie für die Umweltbildung beschäftigt.

Derzeit gibt es 13 Planstellen für Forstwirtinnen und Forstwirte. Diese schaffen die anfallenden Arbeiten in allen Bereichen nur noch gut zur Hälfte, so dass in enger Zusammenarbeit mit externen Firmen die darüberhinausgehenden Arbeiten wahrgenommen werden. 
Die Vielfältigkeit, gerade im Stadtwald Heidelberg, aufgrund der Gleichrangigkeit von nachhaltiger Holzwirtschaft, Waldnaturschutz und Erholung hat in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen und bedarf einer immer intensiveren Arbeit. 

Dabei ist die Stadt Heidelberg engagiert den eigenen Bedarf durch das Angebot der Ausbildung von Forstwirtinnen und Forstwirten sowie in der Weiterbildung von Trainees für den gehobenen technischen Forstdienst zu decken.

  • UVV-Schlepper im Wald
    UVV-Schlepper
  •  Forstspezialschlepper im Wald
    Forstspezialschlepper für leichteres Holz
  • Bagger im südlichen Stadtwald
    Bagger im südlichen Stadtwald