Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Jahresrückblick 2020: Oberbürgermeister zieht Bilanz
Das vergangene Jahr war in Heidelberg geprägt von der Corona-Pandemie. Oberbürgermeister Prof. Dr. Würzner dankt im Interview den Bürgerinnen und Bürgern für ihre große Hilfsbereitschaft und das vorbildliche Einhalten der Hygiene-Regeln.
zur Lage in Heidelberg

Coronavirus: Die Lage in Heidelberg

Am Mittwoch wurden vom Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis 13 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Heidelberg gemeldet. Aktuell (20. Januar 2021) gibt es 199 aktive Fälle in Heidelberg, am letzten Mittwoch (13. Januar 2021) waren es 244. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert liegt bei 82,4. Er ist im Vergleich zu letztem Mittwoch (13. Januar: 134,4) und im Vergleich zu gestern (19. Januar: 94,7) gesunken. Eine Person ist verstorben. mehr Informationen


Das neue Stadtblatt ist da!

Die Stadtblatt-Titelseite vom 20. Januar

Auch der Heidelberger Einzelhandel leidet unter den Auswirkungen des Lockdowns. Die Heidelbergerinnen und Heidelberger haben aber die Möglichkeit, trotz geschlossener Läden vor Ort einzukaufen: Mit „click & collect“ können sie bei vielen Händlern online und telefonisch Waren bestellen und zu bestimmten Uhrzeiten im Geschäft abholen. zur digitalen Stadtblatt-Ausgabe


Impfungen gegen das Coronavirus - So funktioniert es in Heidelberg

Eine Frau wird geimpft.

Seit 27. Dezember werden in Heidelberg im Zentralen Impfzentrum (ZIZ) im Patrick-Henry-Village die ersten Menschen gegen das Coronavirus geimpft. Informationen darüber, wer zuerst geimpft wird, wie die Terminvergabe für Covid-19-Impfungen funktioniert sowie Antworten auf weitere wichtige Fragen sind auf einer Seite zusammengestellt. mehr dazu


Kreisimpfzentrum: Betrieb im Gesellschaftshaus Pfaffengrund startet am 22. Januar

Blick auf den Eingang des Kreisimpfzentrums.

Bereits seit Ende Dezember werden in Baden-Württemberg in neun Zentralen Impfzentren (ZIZ) Menschen gegen das Coronavirus geimpft – nun gehen am Freitag, 22. Januar, auch die kleineren Kreisimpfzentren (KIZ) in den Betrieb. Heidelberg ist in der besonderen Lage, dass es in der Stadt sowohl ein ZIZ als auch ein KIZ gibt. mehr dazu


Stadt unterstützt Seniorinnen und Senioren beim Buchen der Impftermine

Blick auf das Seniorenzentrum in der Weststadt.

Mit den Ende Dezember 2020 begonnenen Impfungen wird der Corona-Pandemie eine wirkungsvolle Maßnahme entgegengesetzt. Aktuell dürfen sich insbesondere Menschen impfen lassen, die 80 Jahre und älter sind. Da sich in dieser Altersgruppe nicht jeder selbstständig im Internet zurechtfindet und auch nicht jeder auf Unterstützung seiner Angehörigen bauen kann, hat Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner ein Unterstützungsangebot initiiert. mehr dazu


Einzelhandel: Mit „Click & Collect“ Heidelberger Geschäfte unterstützen

Blick auf die leergefegte Hauptstraße.

Mit den neuen Regelungen zur Verlängerung des Lockdowns sind nicht nur Einschränkungen verbunden. Abholdienste nach dem Muster „Click & Collect“ sind seit Montag, 11. Januar 2020, erlaubt. Die Stadt Heidelberg hat Übersichten geschaffen, um teilnehmende Unternehmen zu finden und zu unterstützen. mehr dazu


Sondersendung zu Heidelberg: OB Würzner am Samstag, 16. Januar, zu Gast beim RNF

OB Prof. Dr. Eckart Würzner im RNF-Studio

Bei der ersten Sendung aus dem neuen RNF-Studio im Pfaffengrund am 16. Januar war Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner zu Gast bei Moderator Ralph Kühnel. Der Titel der Sendung lautet: „Zwischen Corona-Krise und Aufbruch: So geht Heidelberg ins Jahr 2021“. Die Sendung steht in der RNF-Mediathek sowie auf dem städtischen Youtube-Kanal zur Verfügung. mehr dazu


Aufruf zur Teilnahme an den digitalen Wochen gegen Rassismus 2021

Das Motto der "Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021" lautet "Solidarität. Grenzenlos.". (Foto: IZ Heidelberg)

Das Interkulturelle Zentrum (IZ) der Stadt Heidelberg ruft alle Interessierten, Engagierten und Aktiven auf, sich an den bundesweiten „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ 2021 vom 15. März bis 08. April, dem Internationalen Tag der Roma, zu beteiligen. Das Motto der Stiftung gegen Rassismus lautet dieses Jahr: „Solidarität. Grenzenlos“. mehr dazu


Notdienste der Stadtverwaltung bis 31. Januar 2021

Blick auf das Heidelberger Rathaus

Die Stadtverwaltung Heidelberg bleibt bis 31. Januar 2021 geschlossen. Für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten sind Notdienste erreichbar. Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, sich nur noch mit derartigen Anliegen an die Verwaltung zu wenden. mehr dazu


Recyclinghof Kirchheim ab Donnerstag, 21. Januar 2021, wieder geöffnet

Blick auf ein Schild mit der Aufschrift "Einfahrt Recyclinghof".

Unter Beachtung der geltenden Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen öffnet die Stadt Heidelberg den Recyclinghof Kirchheim, Oftersheimer Weg, ab Donnerstag, 21. Januar 2021, wieder. Ab Montag, 25. Januar 2021, ist außerdem keine Terminvereinbarung für den Recyclinghof Wieblingen/Abfallentsorgungsanlage, Mittelgewannweg 2a, mehr notwendig. Die beiden Recyclinghöfe sind allerdings nur für die Anlieferung in dringenden und unaufschiebbaren Angelegenheiten geöffnet. mehr dazu