Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Das neue Stadtblatt ist da

Die Stadtblatt-Titelseite vom 20. März 2019

Eine Neckarpromenade verbindet das Karlstor mit dem Wieblinger Wehr. Über Stege am Ufer und auf dem Wasser spazieren Bürger. Sitzgelegenheiten bieten ungewohnte Ausblicke auf den Fluss. Radfahrer werden auf einer eigenen Route am Fluss entlang geführt: Das sind Bestandteile einer Machbarkeitsstudie, die das Stadtblatt vorstellt und die die gemeinderätlichen Gremien zurzeit diskutieren. zur digitalen Stadtblatt-Ausgabe


„Mobil-AtLaS“: Auftaktveranstaltung am 6. April für Routenplaner in einfacher Sprache

Zwei junge Frauen sind mit einer dritten jungen Frau im Rollstuhl unterwegs (Foto: Pellner)

Eine neue App der Stadt Heidelberg wird Mobilitätseingeschränkten wie Menschen, die auf einen Rollstuhl angewiesen oder mit Kinderwagen und Gepäck unterwegs sind, künftig hürdenfreie Wege in der Innenstadt aufzeigen. Damit noch mehr Personen das Angebot nutzen können, wird das Angebot nun ergänzt – um eine zusätzliche App-Version in einfacher Sprache mit Lernprogramm in Leichter Sprache („Mobil-AtLaS“). Der offizielle Startschuss für das Projekt wird am Samstag, 6. April 2019, um 14 Uhr im Neuen Sitzungssaal des Heidelberger Rathaus, Marktplatz 10, gegeben. mehr dazu


Spielplatz Frühlingsweg: Eröffnungsfest am 21. März

Ein Kind lehnt auf dem Spielplatz an einem Baumstamm (Foto: Tobias Dittmer)

Den neuen Kletterturm erklimmen, die Rutschen ausprobieren oder gemütlich picknicken: Die Stadt Heidelberg lädt Kinder und Erwachsene passend zum Frühlingsbeginn zur feierlichen Eröffnung des neugestalteten Kinderspielplatzes Frühlingsweg / Ecke Im Heimgarten im Pfaffengrund ein. Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner wird den Spielplatz Frühlingsweg am Donnerstag, 21. März 2019, um 16.15 Uhr, offiziell eröffnen. mehr dazu


Poesie unterwegs: Am UNESCO-Welttag der Poesie am 21. März 2019

Besucherinnen und Besucher hören einer Autorin beim Lesen eines Textes in der Straßenbahn zu (Foto: Philipp Rothe)

Am 21. März ist der UNESCO-Welttag der Poesie. Weltweit wird an diesem Tag an den Stellenwert der Poesie erinnert. Die Literaturstadt Heidelberg würdigt den Tag erneut auf besondere Weise: Zwischen 14 und 19 Uhr können sich Fahrgäste auf eine poetische Rundfahrt mit der Straßenbahn „Sixty“ der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH (rnv) begeben, die in diesem Jahr Heidelberg mit Mannheim verbindet. 27 regionale Autorinnen und Autoren tragen in kurzen Lesungen eigene Texte vor. mehr dazu


Austauschen und Ideen einbringen: „Inklusionslabor“ am 23. März

Das Münchner Pop-Duo "Blind & Lame" sorgt für die musikalische Umrahmung des Inklusionslabors. (Foto: Blind & Lame)

Zur Feier des zehnjährigen Bestehens der UN-Behindertenrechtskonvention gibt es im Bürgerhaus B3, Gadamerplatz 1, 69115 Heidelberg, einen Themennachmittag: Am Samstag, 23. März 2019, lädt die Kommunale Behindertenbeauftragte Christina Reiß Interessierte zum „Inklusionslabor“ in die Bahnstadt ein. Von 15 bis 18 Uhr können Besucherinnen und Besucher erfahren, wie die Stadt Heidelberg sich bereits für Inklusion einsetzt. Zudem können sie diskutieren, welche Projekte in Zukunft umgesetzt werden sollen. mehr dazu


Landesweit einzigartiges Projekt: Neue Beratungs- und Koordinierungsstelle Psychosoziale Notfallversorgung Rhein-Neckar

Die neue Beratungs- und Koordinierungsstelle Psychosoziale Notfallversorgung Rhein-Neckar (BeKo Rhein-Neckar) wird präsentiert (Foto: Polizeipräsidium Mannheim)

Die Region hat einen weiteren wichtigen Baustein zur psychosozialen Versorgung von Menschen erhalten, die von einem hoch belastenden Ereignis wie etwa einem Überfall betroffen sind: Am Freitag, 15. März 2019, hat die Beratungs- und Koordinierungsstelle Psychosoziale Notfallversorgung Rhein-Neckar (BeKo Rhein-Neckar) ihre Arbeit aufgenommen. Träger der Einrichtung ist die Arbeiterwohlfahrt (AWO), Kreisverband Heidelberg. In der Beratungsstelle finden Menschen Hilfe, die beispielsweise einen Wohnungseinbruch, Überfall, Betrug, Unfall, Suizid einer nahestehenden Person oder andere Unglücksfälle erlebt haben. mehr dazu


„Leuchttürme des digitalen Wandels“: Jetzt für Veranstaltungsreihe Digitalität@Heidelberg stimmen

Die Reihe "Digitalität@Heidelberg" ist ein Kandidat beim Landeswettbewerb "Leuchttürme des digitalen Wandels. (Foto: Shutterstock)

Die Veranstaltungsreihe „Digitalität@Heidelberg“ der Stadt Heidelberg zählt zu den Kandidaten beim Landeswettbewerb „Leuchttürme des digitalen Wandels“ des Staatsanzeigers Baden-Württemberg. Interessierte können noch bis Sonntag, 31. März 2019, für das Heidelberger Projekt abstimmen. mehr dazu


„Internationale Wochen gegen Rassismus“ vom 11. bis 24. März 2019

Mikrophon und Kopfhörer

Das Interkulturelle Zentrum der Stadt Heidelberg (IZ) ruft für die Stadt Heidelberg zu den „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ auf und koordiniert das vielfältige Gesamtprogramm vom 11. bis 24. März 2019. mehr dazu


„Stadt an den Fluss“: Machbarkeitsstudie für eine Neckarpromenade mit Radhauptroute liegt vor

Am Neckarmünzplatz könnten Gäste sowie Bürgerinnen und Bürger am „Empfang mit Schlossblick“ künftig einen tollen Blick auf Heidelbergs Wahrzeichen genießen. (Foto: ARGE Neckaruferwege)

Eine Neckarpromenade mit eigenständiger Radachse, die sich vom Karlstor bis zum Wieblinger Wehr erstreckt – in den kommenden zehn Jahren könnte sie Realität werden. Wie, das zeigt eine Machbarkeitsstudie, welche die Arbeitsgemeinschaft Neckaruferweg im Auftrag der Stadt Heidelberg erarbeitet hat. mehr dazu


Mobinetz Hauptbahnhof: Nächste Bauphase startet Anfang April

Baustelle am Heidelberger Hauptbahnhof (Foto: Rothe)

Der Umbau der Haltestelle Hauptbahnhof ist in vollem Gange. Derzeit werden an der neuen Haltestelle die Bahnsteige inklusive Leerrohren und Kabelschächten hergestellt. Im Bereich Kurfürsten-Anlage West werden die südliche Fahrbahn zwischen Lessingstraße und Kaufland asphaltiert und die Gleise erneuert. mehr dazu