Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage
Screenshot der Social-Media-Stage

Social-Media-Stage
Hier geht´s zu Neuigkeiten der Stadt Heidelberg aus den sozialen Medien mehr dazu

Das neue Stadtblatt ist da

Die Stadtblatt-Titelseite vom 26. Januar

Heidelberg wurde am Montag durch eine Gewalttat erschüttert. Ein 18-Jähriger hat in einem Hörsaal der Universität eine Studentin getötet und drei weitere Menschen verletzt. 400 Polizistinnen und Polizisten waren im Einsatz. „Mein tief empfundenes Mitgefühl und Beileid gilt allen Opfern, ihren Familien und allen Studierenden, die diese furchtbare Situation erleben mussten“, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.. zur digitalen Stadtblatt-Ausgabe


Universität Heidelberg informiert über Hilfs- und Betreuungsangebote

Peterskirche

An alle, die nach den gestrigen Ereignissen Beistand suchen: Die Universität Heidelberg informiert auf einer neu eingerichteten Webseite über Hilfs- und Betreuungsangebote für Betroffene, Angehörige und Studierende. Unterschiedliche Einrichtungen bieten persönliche Gespräche, Telefon- und Online-Beratungen an. Zum Beispiel hat die Heidelberger Peterskirche auch heute als Ort der Stille und des Gedenkens bis 22 Uhr geöffnet. Seelsorgerinnen und Seelsorger sind vor Ort. Zu den Hilfsangeboten


Trauer um Todesopfer nach Gewalttat

Nach der Gewalttat am Montagmittag in einem Gebäude der Universität Heidelberg im Neuenheimer Feld ist eine junge Frau ihren schweren Verletzungen erlegen. Das bestätigte die Polizei bei einer Pressekonferenz am Montagabend. Der mutmaßliche Täter, ein 18-jähriger Student, hatte noch drei weitere Studierende verletzt, ehe er sich das Leben nahm. Die drei Studierenden, die am Montag an der Uni von einem Gewalttäter verletzt wurden, konnten nach Angaben der Polizei das Krankenhaus verlassen. Sie befinden sich auf dem Weg der körperlichen Besserung. Die Kriminalpolizei in Heidelberg hat eine Ermittlungsgruppe eingesetzt und bittet Zeugen mit konkreten Hinweisen, die sich noch nicht gemeldet haben, sich zu melden. mehr dazu
 
„Wir alle sind schockiert und entsetzt. Auf diesem Campus schlägt das Herz der Wissenschaftsstadt Heidelberg. Menschen aus aller Welt studieren, forschen und arbeiten dort an Lösungen für eine bessere Zukunft. Dass in diese Welt ein Gewalttäter eindringt und Menschen tötet und verletzt, macht mich und unsere ganze Stadtgesellschaft fassungslos. Ich danke allen Einsatzkräften für ihr schnelles Handeln. Unsere Gedanken sind bei allen Betroffenen und den Familien der Opfer, denen ich mein tief empfundenes Mitgefühl und Beileid aussprechen möchte“, erklärt Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.


Sitzungen von Bezirksbeiräten werden live im Internet übertragen

Hände an einem Laptop.

Aufgrund der sehr dynamisch fortschreitenden pandemischen Entwicklung und des hohen Aufkommens der Omikron-Virusvariante, bietet die Stadt Heidelberg den Bürgerinnen und Bürgern bis auf Weiteres an, die öffentlichen Sitzungen der Bezirksbeiräte aus den Stadtteilen online im Livestream zu verfolgen. Übertragen werden jeweils die Videokonferenzen der Sitzungen, beginnend mit dem Bezirksbeirat Bergheim am morgigen Dienstag, 25. Januar 2022, um 18 Uhr. Die Übertragung auf dem städtischen YouTube-Kanal können Sie auf der Webseite des Bezirksbeirats unter diesem Link verfolgen. mehr dazu


Zahlen, Daten und Fakten zur Heidelberger Bildungslandschaft

Zwei Jungen und ein Mädchen arbeiten mit einem Notebook

Der neue Bericht Schule und Bildung Heidelberg 2021/2022 gibt auf mehr als 350 Seiten einen umfassenden Überblick über die Bildungsangebote in der Stadt. Schwerpunkt des Berichts sind Zahlen, Daten und Fakten zum schulischen Angebot in Heidelberg. Beleuchtet werden aber auch Angebote der beruflichen Qualifizierung und Weiterbildung, der Hochschulbildung bis hin zu  spezifischen Angeboten für ältere Menschen. mehr dazu


Nächtliche Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen ab Samstag, 22. Januar 2022 aufgehoben

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Heidelberg liegt nach Angaben des Landesgesundheitsamtes am heutigen Freitag, 21. Januar 2022, bei 355,9. Damit hat die Inzidenz an fünf aufeinanderfolgenden Tagen in Heidelberg den Grenzwert von 500 Infektionen pro 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen unterschritten. Das hat das Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises, das auch für Heidelberg zuständig ist, am heutigen Freitag, 21. Januar 2022, offiziell festgestellt. Nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg werden damit die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für nicht-immunisierte Personen ab dem morgigen Samstag, 22. Januar 2022, aufgehoben. mehr dazu


Zoo Heidelberg seit 21. Januar 2022 wieder geöffnet

Erdmännchen im Heidelberger Zoo

Der Zoo Heidelberg ist seit Freitag, den 21. Januar 2022 wieder geöffnet. Dies ist möglich geworden, da das Zoo-Team schnell ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet und umgesetzt hat. Nach eingehender Prüfung dieses Konzeptes durch das Friedrich-Löffler-Institut, die Stadt Heidelberg und das baden-württembergische Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, entschieden die Behörden, den Zoo Heidelberg für den Besucherverkehr wieder freizugeben. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Vogelgrippe im Zoo bleiben bestehen und werden voraussichtlich für mehrere Wochen fortgesetzt. mehr dazu


Klimaschutz: Kleine und mittlere Unternehmen machen sich stark für nachhaltige Mobilität

Drei Personen rechts neben einem E-Bike.

Sie setzen auf einen klimafreundlichen Fuhrpark, bieten mehr Home-Office an oder die Belegschaft ist auf Fahrrad und Straßenbahn umgestiegen: 16 kleine und mittlere Unternehmen sowie zwei Schulen aus Heidelberg engagieren sich mit Unterstützung der Stadt Heidelberg für nachhaltige Mobilität. In Kooperation mit dem Förderprogramm „Betriebliches Mobilitätsmanagement“ (BMM) des Amts für Verkehrsmanagement und des Netzwerks „Nachhaltiges Wirtschaften“ des Amts für Umweltschutz, Gewerbeaufsicht und Energie haben sie in den vergangenen Monaten konkrete Maßnahmen umgesetzt. mehr dazu


„MeinHeidelberg“-App: Wegweiser zum nachhaltigen Konsum ist jetzt verfügbar

Ein Hand hält ein Handy. Der Bildschirm zeigt die Startseite der MeinHeidelberg-App.

Nachhaltigkeit und Konsum – schließt sich das nicht aus? Mit dem „Wegweiser zum nachhaltigen Konsum“ der Stadt Heidelberg gehen diese beiden Begriffe Hand in Hand. Im Wegweiser zum nachhaltigen Konsum sind Geschäfte, Einrichtungen und Dienstleister aufgeführt, die sich ganz dem nachhaltigen Konsum verschrieben haben. Das heißt, sie bieten zum einen Lebensmittel aus kontrolliert biologischem Anbau sowie Erzeugnisse von Heidelberger Feldern an, backen mit Mehl aus der Region, haben Fair-Trade-Produkte in ihrem Sortiment und vieles mehr. Zum anderen bieten sie die Möglichkeit, Gegenstände zu teilen, zu leihen und zu reparieren, anstatt sie wegzuwerfen. Ab sofort finden Interessierte in der App „MeinHeidelberg“ den Wegweiser in der Rubrik „Lokales“. mehr dazu


Clemens-Brentano-Preis 2022: Die Nominierungen stehen fest

Simon Sailer (rechts) erhält von Wolfgang Erichson (links) den Clemens-Brentano-Preis 2021

Seit 1993 wird der mit 10.000 Euro dotierte Clemens-Brentano-Preis der Stadt Heidelberg jährlich im Wechsel in den Sparten Lyrik, Erzählung, Essay und Roman an deutschsprachige Autorinnen und Autoren vergeben. Sechs Autorinnen und Autoren sind 2022 für den Clemens-Brentano-Preis für Literatur der Stadt Heidelberg nominiert. Er wird in diesem Jahr in der Sparte Essay vergeben. Die Nominierten sind: Asal Dardan, Hanna Engelmeier, Charly Hübner, Nina Kunz, Jenny Schäfer und Maren Wurster. mehr dazu


Testangebote in Heidelberg

Testzentrum am Bismarckplatz

Für alle, die sicher sein wollen, dass sie keinen ihrer Lieben anstecken können, gibt es in Heidelberg zahlreiche Teststationen. Jede Bürgerin und jeder Bürger hat nach der Bundestestverordnung Anspruch auf mindestens einen kostenlosen Antigen-Schnelltest pro Woche – unabhängig vom Impf- oder Genesenenstatus. Viele Standorte in Heidelberg bieten auch PCR-Tests an. zur Übersicht der Testangebote in Heidelberg


Akademie für Ältere bietet Ausstellung von Impfzertifikaten auf Checkkarte an

Wegen der großen Nachfrage und der stetig laufenden Nachimpfungen bietet die Akademie für Ältere Heidelberg am Mittwoch, 26. Januar 2022, von 10 bis 14 Uhr erneut eine Ausstell-Aktion für Impfzertifikate auf Checkkarte zum sofortigen Mitnehmen an. Damit lässt sich der Impfnachweis leicht und unkompliziert bei jeder Einlasskontrolle erbringen. mehr dazu


Coronavirus: Die Lage in Heidelberg

Am Montag, 24. Januar 2022, wurden vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg im Vergleich zum Vortag 189 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Heidelberg gemeldet. Die Zahl der Gesamtfälle liegt demnach aktuell bei 12.146. Der 7-Tage-Inzidenzwert liegt bei 566,3. Die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz des Landes Baden-Württemberg ist aktuell 5,0. mehr dazu