Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage
Startseite / Rathaus / Stadtverwaltung / Ämter von A bis Z / Amt für Verkehrsmanagement

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Verkehrsmanagement
Gaisbergstraße 11
69115 Heidelberg
Telefon 06221 5830500
Fax 06221 58-30599

Zur Ämterseite

Amt für Verkehrsmanagement

Das Amt für Verkehrsmanagement hat ein breites Aufgabenspektrum von strategischer Verkehrsplanung, Verkehrsentwicklungsplanung, Verkehrssicherung, Planung und Koordination von Maßnahmen des ÖPNV bis hin zu Signalanlagen.

Aktuell beträgt die Bearbeitungszeit für Anträge auf Umzüge, Baustellen u.Ä. vier Wochen (statt 14 Tage; u.a. bedingt durch die Corona-Pandemie). Wir bitten um Verständnis und Beachtung!

Hinweis zu Bewohnerparkausweisen: Für die Ausgabe von Bewohnerparkausweisen ist das Bürger- und Ordnungsamt zuständig. Die Ausweise können aber auch online beantragt werden.   

Gastronomie: Ausnahmegenehmigungen für coronabedingten Lieferverkehr

Gastronomiebetriebe, die aufgrund der Corona-Pandemie einen Lieferservice eingerichtet haben, können von der Stadt Heidelberg ab sofort Ausnahmegenehmigungen für das Parken zum Be- und Entladen erhalten.

Mit Erteilung einer Ausnahmegenehmigung wird ermöglicht:
 
- Die Lieferfahrzeuge dürfen im Fußgängerbereich Altstadt einfahren und ihr Fahrzeug zum Be- und Entladen bis zu 20 Minuten parken.
- Die Lieferfahrzeuge dürfen im restlichen Stadtgebiet auf Flächen mit eingeschränktem Haltverbot sowie auf gebührenpflichtigen Parkplätzen, Bewohnerparkplätzen und Parkscheibenplätzen zum Be- und Entladen bis zu 20 Minuten parken.
 
Heidelberger Gastronomen mit Lieferdienst können ab sofort einen formlosen Antrag auf die kostenlose Ausnahmegenehmigung per E-Mail an die Wirtschaftsverkehrsbeauftragte im Amt für Verkehrsmanagement, Kassiani Herzog, stellen: wirtschaftsverkehr@heidelberg.de . Die Genehmigung im Rahmen eines Probelaufes gilt vorerst bis zum 30. Juni 2021.

Der Antrag muss enthalten:
- Name des Gastronomiebetriebes
- Aktueller Nachweis über die Gewerbeanmeldung
- Name und Anschrift des Antragstellers
- Kontaktdaten (Festnetz- oder Mobilnummer, E-Mail-Adresse)
- Standort (Wo werden die Fahrzeuge abgestellt?)
- Autokennzeichen (pro Betrieb sind maximal zwei Kennzeichen möglich)
 
Weitere Informationen gibt es unter Telefon 06221 58-30500 oder -30566.

Poller im Wieblinger Weg: Informationen zur Beantragung des Magnetchips

Am Dienstag, 26. Januar 2021, wurde der versenkbare Poller im Wieblinger Weg auf Höhe der Hausnummer 88 montiert. Der Poller wird künftig montags bis freitags von 07.30 Uhr bis 09.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 14.30 Uhr ausgefahren. Durch diese verkehrsrechtliche Maßnahme wird der illegale Schleichverkehr im Ochsenkopf unterbunden und die Verkehrssicherheit erhöht. Im Realbetrieb wird sich zeigen, ob eine Anpassung der Zeiten notwendig ist.

Im Rahmen der Inbetriebnahme des versenkbaren Pollers werden die bestehenden herausnehmbaren Poller im Kinzigweg am Autobahndamm entfernt und auf Höhe des Anwesens Kinzigweg 8 neu aufgestellt. Folglich ist eine Umfahrung des Pollers über den Dreisamweg nicht mehr möglich. Ferner wird die Beschilderung entsprechend geändert.

Wer kann den versenkbaren Poller im Wieblinger Weg bedienen?
Alle Anlieger des Gebiets Ochsenkopf erhalten eine kostenfreie Ausnahmegenehmigung in Form eines Magnetchips zur individuellen Bedienung des Pollers.
Anlieger in diesem Sinne ist derjenige, der
- in einer der Straßen im Gebiet Ochsenkopf (Wieblinger Weg, Dreisamweg, Elsenzweg, Kinzigweg, Ochsenkopfweg, Rainbachweg, Sechshäuserweg, Gutachweg) mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet ist und
- Fahrzeughalter des Kraftfahrzeugs oder Fahrzeugführer (in diesem Fall ist ein Nachweis über die Überlassung des Kfz zur dauerhaften Nutzung vorzulegen) ist.

Wie erhalte ich eine Ausnahmegenehmigung?
Berechtigte Anlieger erhalten nur auf Antrag einen Magnetchip. Den Antrag finden Sie hier (292 KB). Der Antrag ist im Original auf dem Postweg an das Amt für Verkehrsmanagement, Abteilung Verkehrsrecht, Gaisbergstraße 11, 69115 Heidelberg, zu schicken. Informationen zur Datenerhebung finden Sie hier (135,3 KB)

Bitte beachten Sie:
Der Poller wird erst nach Ausgabe der kostenfreien Magnetchips an die berechtigten Anlieger (voraussichtlich im März 2021) in Betrieb genommen.

Hier finden Sie detaillierte Informationen mit Verfahrensbeschreibungen und Formularen des Amtes für Verkehrsmanagement.
mehr dazu

Weitere Infos

Ampelbeauftragter
Fahrradbeauftragter
ÖPNV: Jahresbericht nach EU-Verordnung