Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Eugenia Bösherz, M.A.
Fachbereich Antidiskriminierung & Diversity Management |
Integration / Geschlechtergerechtigkeit - Frauenperspektive
Bergheimer Straße 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-15530
Fax 06221 58-49160

Alleine stark, gemeinsam stärker

Heidelberger „Frauen-Erfolgsteam“

Drei Frauen vor Laptop (Foto: shutterstock)
Frauen-Erfolgsteam bei der Arbeit. (Foto: shutterstock)

Seit Juni 2016 gibt es beim Amt für Chancengleichheit in Zusammenarbeit mit der Kontaktstelle Frau und Beruf Mannhein - Rhein-Neckar - Odenwald ein kostenloses Angebot für Frauen, die in Heidelberg leben oder arbeiten. Das Projekt richtet sich an Frauen, die eine Führungsposition anstreben, bereits innehaben oder darüber nachdenken, sich selbstständig zu machen.

Monatliche Treffen zum Thema „Frauen, Karriere und Existenzgründung“

In einem „Erfolgsteam“ schließt sich eine Gruppe von rund acht bis zehn Teilnehmerinnen zusammen, die sich ein halbes Jahr lang einmal im Monat trifft. Unter Anleitung der Trainerin Kati Schmitt-Stuhlträger im Auftrag der Kontaktstelle Frau und Beruf beraten sich die Teilnehmerinnen gegenseitig zu den Herausforderungen des Berufslebens, entwickeln gemeinsam Lösungsansätze, erarbeiten Pläne zur Verfolgung individueller Ziele und können untereinander längerfristige Kontakte knüpfen. Das "Erfolgsteam" basiert auf der Methode der Intervision - auch kollegiale Beratung genannt.

Das nächste Frauenerfolgsteam startet am 31. März 2021. Die sechs monatlichen Termine - immer mittwochs - finden von 18:00 bis 20:30 Uhr digital oder in Präsenz statt, (Sommerpause Juli/August). Eine Bewerbung für das Frauenerfolgsteam ist ab sofort bei der Kontaktstelle Frau und Beruf Rhein-Neckar-Odenwald unter 0621 293 2590 oder per E-Mail an frauundberuf@mannheim.de möglich. Sie erhalten dann einen Bewerbungsbogen, den Sie bitte ausgefüllt an die Kontaktstelle zurücksenden. Darin wird nach Ihrer Motivation zur Teilnahme und Ihrem beruflichen Hintergrund gefragt.