Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Geschäftsstelle des Beirats von Menschen mit Behinderungen
Bergheimer Str. 155
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-38190

zur Ämterseite

Aktionstage 2016 - Film mit Gebärdensprache
Der Beirat von Menschen mit Behinderungen (bmb) macht auf seine Anliegen aufmerksam.
mehr Filme des bmb

Tandemfahrt MOOD TOUR radelt für mehr Akzeptanz von Depression

Auch Heidelbergerinnen und Heidelberger setzen sich ein

Die MOOD TOUR, ein Aktionsprogramm auf Rädern, initiiert von Sebastian Burger, möchte einen Beitrag zur Entstigmatisierung der Depression als Erkrankung leisten. Die dreimonatige Staffelfahrt quer durch Deutschland lädt in 70 Städten auf der Strecke Menschen auch ohne Depressionen ein, auf Tagestouren, geführt vom  ADFC, mit zu radeln und gemeinsam ein Zeichen zu setzen. Auf der Tour erleben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie leistungsdruckfreie/r Sport, Struktur, Natur und Gemeinschaft die Stimmung (engl. Mood) heben können. Gleichzeitig wird über das Thema Depression aufgeklärt.

Gruppenfoto der Mood-Tour auf dem Karlsplatz

Die Fahrradstaffel rollte am 17. Juli auch durch Heidelberg und wurde von Herrn Oberbürgermeister Dr. Würzner auf dem Karlsplatz begrüßt. "Wir brauchen Menschen, die mutig und kreativ das Thema in die Mitte der Gesellschaft bringen," dankte er den Radlerinnen und Radlern und allen Akteuren. Mitglieder des Psychiatrie-Arbeitskreises Heidelberg, die Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe (BGN) und die Depressionsliga sorgten mit einem bunten Empfang, Infoständen, dem Café-Mobil Florian Steiner, Leckereien vom Café Gundel und Ballons für eine Atmosphäre, die zu Gesprächen einlud. Die Musik des Duos Martinique unterhielt Passanten und Touristen aus aller Welt.

"Betroffene und Nichtbetroffene der Tour tragen so ihre positiven Erfahrungen gleich nach außen," meinte Sebastian Burger. „Die Teams können den Menschen auf der Straße und zahlreichen Mit-Radlerinnen und -Radlern ihren unverkrampften Umgang mit der Krankheit vorleben und damit Ängste und Vorurteile abbauen. Die MOOD TOUR funktioniert so als Mutmacher!"

Die Aktion auf dem Karlsplatz  wurde finanziell unterstützt von der BGN, dem Beirat von Menschen mit Behinderungen der Stadt Heidelberg (bmb), den Klientenfürsprechern und dem Amt für Soziales und Senioren. Die Tagestour nach Weinheim im Anschluss war bei zunehmenden Temperaturen eine echte Herausforderung, doch ein herzlicher Empfang beim BIKE durch die AWO Rhein-Neckar und den Verein zur beruflichen Integration und Qualifizierung e.V. (VbI) mit Imbiss und kühlen Getränken entschädigte Alle.

Weitere Infos: www.mood-tour.de