Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christina Reiß (Foto: Fotostudio Schwetasch)
Christina Reiß
Behinderten-beauftragte
Bergheimer Str. 69
69115 Heidelberg
Telefon 06221 58-15590
Fax 06221 58-49160

Weitere Infos
www.heidelberg.de/
behindertenbeauftragte

Kontakt und Leistungen/Befugnisse

Aktuelles aus Heidelberg und der Region

Aufzugssperrung am Heidelberger Hauptbahnhof

Ab Montag, 10. Mai, wird bis voraussichtlich Mitte Juli wegen Bauarbeiten der Aufzug am Querbahnsteig Hauptbahnhof Süd zu den Bahngleisen gesperrt. Das bedeutet, dass in diesem Zeitraum von der Bahnstadt her kein barrierefreier Zugang in den Hauptbahnhof möglich sein wird.

The Face of Athlets: Portraits von außergewöhnlichen Sportler*innen

"Anpfiff ins Leben" hat besondere Fotos und Lebensgeschichten veröffentlicht: 15 Fotos zeigen Sportler*innen ganz unterschiedlicher Art, die doch vieles verbindet. Egal ob Star oder Amateur*in, egal ob Mann oder Frau, egal ob amputiert oder nicht. Egal wie unterschiedlich sie aussehen mögen, die Leidenschaft für den Sport verbindet sie. Mit ihrem Engagement, sowohl sportlich wie privat, sind sie großartige Vorbilder. Sie alle haben eine gemeinsame Botschaft: The Power of Sports Unites Us All (zu deutsch: Die Macht des Sportes verbindet uns alle"). mehr dazu

Auch Jochen Wier aus Heidelberg wird darin vorgestellt. Er wird auch im Filmprojekt der Kommunalen Behindertenbeauftragten Heidelberg portraitiert.

Collegium Academicum bietet barrierefreien Wohnraum für Studis und Azubis

Das Collegium Academicum baut derzeit ein selbstverwaltetes Wohnheim auf dem "Hospital"-Gelände in Heidelberg-Rohrbach. Ende des Jahres 2021 soll dieses bezugsfertig sein. Derzeit sind Bewerbungen für den Erstbezug ab November 2021 möglich. Das Collegium Academicum möchte Menschen mit Bedarf an barrierearmem Wohnraum, die eine Ausbildung machen oder studieren, ausdrücklich zu einer Bewerbung ermutigen.

ZDF-Dokumentation zu bezahlbarem Wohnraum: Wohnungssuchende Heidelberg*innen für Filmaufnahmen gesucht

"Explodierende Mieten - wie wird Wohnen wieder bezahlbar?" Zu diesem Thema plant das ZDF eine Dokumentation im Rahmen der ZDF-Sendung WISO. Dafür sucht die Filmemacherin eine*n betroffene*n Mieter*in, der / die bereit ist, seine  / ihre Geschichte zu erzählen. Gesucht wird eine ältere Person im Rentenalter, die akut aufgrund von Eigenbedarfsanmeldung oder Mieterhöhung nach Renovierung oder Vermieterwechsel oder ähnliches ihre Wohnung verlassen muss. Es wird jemand gesucht, der / die derzeit auf Wohnungssuche ist und dabei vom Filmteam begleitet werden kann. Dreharbeiten sind geplant in der Zeit zwischen Mitte Mai und Anfang Juni. Rückfragen gern an die Filmemacherin Christiane Henningsen unter Telefon 0177 855-2935.

Lebenshilfe Heidelberg unterstützt bundesweite Initiative für Menschlichkeit und Vielfalt im Superwahljahr 2021

Mit der gemeinsamen Erklärung zeigen zum Auftakt des Wahljahres rund 500 Verbände, Initiativen und Einrichtungen aus dem Bereich der Behindertenhilfe und der Sozialen Psychiatrie gemeinsam klare Haltung gegen Rassismus und Rechtsextremismus und warnen vor Hetze und Stimmungsmache rechter Akteur*innen wie der AfD und ähnlicher Bewegungen. Auch die Lebenshilfe Heidelberg unterstützt diese Initiative und hat die Erklärung unterzeichnet. mehr dazu

GESUNDHEITSPRESS zu "Einfach Selbsthilfe"

Die aktuelle GESUNDHEITSPRESS, Magazin für und über Selbsthilfe in Mannheim, Heidelberg und der Region, informiert im Schwerpunktteil in Einfacher Sprache über Selbsthilfe. Schon seit Jahren gibt es die Seite 5, auf der in Leichter Sprache das Wesentliche der jeweiligen Ausgabe zusammengefasst wird.

Mehrgenerationenhaus will inklusiven Sammelarbeitsplatz aufbauen

Bis zum 19. Mai sammelt das Mehrgenerationenhaus "Schweizer Hof" Spenden, um einen inklusiven Coworking-Space, MGHub, aufzubauen.  Gebraucht werden mindestens 10.000 Euro. mehr dazu

Medizinische Tastuntersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs: bis Juni kostenloses Angebot in Heidelberg

Brustkrebsfrüherkennung  – sanft, gründlich, apparatefrei. Die blinde Tastspezialistin Isabell Pfeufer erspürt auch kleinste Tumore mit den Fingerspitzen. Bis zum 18. Juni kann jede Frau kostenfrei eine Untersuchung in einer Frauenarztpraxis wahrnehmen. mehr dazu

Special Olympics 2021 in Mannheim verschoben

Bei der landesweit größten Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung sollten in Mannheim vom 15. bis zum 18. Juni 2021 mehr als 1.100 Athletinnen und Athleten sowie Unified Partnerinnen und Partner in 16 Sportarten an den Start gehen. Leider haben die aktuellen Corona-Entwicklungen dazu geführt, dass die Special Olympics Mannheim verschoben werden mussten. mehr dazu