Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Coronavirus: Die Lage in Heidelberg

Am Dienstag wurden vom Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis 7 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Heidelberg gemeldet. Aktuell (20. Oktober 2020) gibt es 79 aktive Fälle in Heidelberg. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 48,1. mehr Informationen


Corona-Pandemie: Begrenzung privater und öffentlicher Treffen auf maximal zehn Personen

Zwei Passantinnen mit Mund-Nasen-Schutz in der Hauptstraße.

Die baden-württembergische Landesregierung hat aufgrund der hochdynamischen Entwicklung der Infektionszahlen mit dem Coronavirus die 3. Pandemiestufe ausgerufen. Die Corona-Verordnung des Landes wurde an das stark steigende Infektionsgeschehen angepasst. mehr dazu


Offener Brief des Oberbürgermeisters an alle Heidelbergerinnen und Heidelberger

In einem offenen Brief wendet sich Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner aufgrund der aktuell gestiegenen Corona-Infektionen an alle Heidelberger Bürgerinnen und Bürger. „Diese Entwicklung ist kritisch. Gemeinsam haben wir es jetzt in der Hand, die Infektionszahlen wieder einzudämmen. Hierfür möchte ich Sie alle um Ihre Mithilfe bitten.“ mehr dazu


Aktionswoche Bündnis gegen Armut vom 17. bis 25. Oktober 2020

Plakat der Aktionswoche Bündnis gegen Armut 2020

"Gemeinwohl ist ansteckend" unter diesem Titel startet am 17. Oktober 2020 die Aktionswoche des Heidelberger Bündnisses gegen Armut und Ausgrenzung. Im Rahmen der Aktionswoche macht das Bündnis darauf aufmerksam, was an sozialen Systemen und in wirtschaftlichen Verflechtungen besonders vor dem Hintergrund der Krise verbessert werden muss. mehr dazu


Herbstferienprogramm ohne Langeweile

Vier Kinder spielen im Ferienprogramm zwischen verschiedenen Pflanzen.

Als Programmierer Lego-Modelle zum Leben erwecken, in die Rolle des Zoopflegers schlüpfen, als Bogenschützin des Mittelalters trainieren, im Filmworkshop erste Filmerfahrung sammeln oder im Englisch-Intensivkurs Sprachkenntnisse auffrischen: Diesen Herbst entdecken Kinder und Jugendliche zwischen vier und 20 Jahren wieder spannende Aktivitäten im Heidelberger Ferienprogramm. mehr dazu


Queer Festival Heidelberg: Diskussionsabend „Geoutet arbeiten“ am Freitag, 23. Oktober

Kreidezeichnung eines Regenbogens auf Kopfsteinpflaster

Wie verlaufen Outings im Beruf und wie ist der Arbeitsalltag als geoutete LSBTTIQ-Person? LSBTTIQ ist die Abkürzung von lesbisch, schwul, bisexuell, transsexuell, trans*gender, intersexuell und queer. Zum Diskussionsabend „Geoutet arbeiten“ laden das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg und das Queer Festival Heidelberg am Freitag, 23. Oktober 2020, in den Karlstorbahnhof, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg, herzlich ein. mehr dazu


Heidelberg erinnert mit vielseitigem Programm an Friedrich Dürrenmatt

Friedrich Dürrenmatt blickt hinter fünf aufgestellten Bleistiften hervor.

An den berühmten Dramatiker, Erzähler, Essayisten und Künstler Friedrich Dürrenmatt erinnern Heidelberger Kulturinstitutionen anlässlich dessen 30. Todestags im Dezember 2020 und des 100. Geburtstags im Januar 2021. Im Zentrum der Heidelberger Aktivitäten steht dabei nicht allein der weltberühmte Schriftsteller und Dramatiker Dürrenmatt. Das Programm richtet den Blick auf den Künstler Dürrenmatt, der Zeit seines Lebens immer auch bildnerisch als Maler und Zeichner tätig war und sich dabei gesellschaftspolitischen Fragestellungen widmete, die bis heute universell gültig und von aktueller Dringlichkeit sind. mehr dazu


Gemeinderat beschließt Nachtragshaushalt 2020 und Fortsetzung von 40 Bauvorhaben

Das Rathaus der Stadt Heidelberg (Foto: Stadt HD)

Der Gemeinderat hat sich in seiner Sitzung am Donnerstag, 8. Oktober 2020, mit den Auswirkungen der Corona-Krise auf die kommunalen Finanzen der Stadt Heidelberg beschäftigt: Einnahmeverluste und Kostensteigerungen führen dazu, dass die Stadt das laufende Haushaltsjahr mit einem Minus von rund 20 Millionen Euro abschließen muss – trotz Hilfspaketen von Bund und Land. Ein Ausgleich wird nur durch den Rückgriff auf Rücklagen aus den Vorjahren möglich, in denen die Stadt sehr gut gewirtschaftet hat. Zur Finanzierung der Investitionen ist 2020 die Aufnahme von Krediten in Höhe von 56,7 Millionen Euro erforderlich – doppelt so viel wie geplant. mehr dazu


Grundsatzposition: Bürgerbegehren Wolfsgärten

Grundsatzposition der Stadtverwaltung Heidelberg zum Bürgerbegehren Wolfsgärten bezüglich der Verlagerung des Landesankunftszentrums für Geflüchtete von Patrick-Henry-Village (PHV) auf die Fläche Wolfsgärten. mehr dazu


Sperrung der Friedrich-Ebert-Anlage ab 23. Oktober

Ansicht des Hölderlin-Gymnasiums an der Friedrich-Ebert-Anlage

Wegen Kranarbeiten am Hölderlin-Gymnasium wird die Friedrich-Ebert-Anlage in Heidelberg von Freitag, 23. Oktober, ab 14 Uhr bis Sonntag, 25. Oktober 2020, um 24 Uhr in Höhe der Hausnummern 40 bis 42 aus Richtung Karlstor kommend stadteinwärts gesperrt. Auch der Fußgänger- und Radverkehr ist von der Sperrung betroffen. mehr dazu