Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Coronavirus-Pandemie
Bund und Länder haben beschlossen, die Novembermaßnahmen zu verlängern und zu verschärfen: OB Würzner appelliert an die Heidelbergerinnen und Heidelberger.
zur Lage in Heidelberg

Coronavirus: Die Lage in Heidelberg

Über das Wochenende wurden vom Gesundheitsamt Rhein-Neckar-Kreis 83 Neuinfektionen mit dem Coronavirus in Heidelberg gemeldet. Aktuell (30. November 2020) gibt es 279 aktive Fälle in Heidelberg. Die 7-Tage-Inzidenz liegt bei 115,2. mehr Informationen


Jetzt mitmachen: Dankeschein einsetzen und Heidelbergs Wirtschaft in der Corona-Krise helfen

Mit dem Dankeschein die heimische Wirtschaft unterstützen.

Machen Sie mit und helfen Sie Heidelberger Betrieben, Kulturschaffenden und Vereinen in der Corona-Krise: Mit dem neuen „Dankeschein“ der Stadt Heidelberg können Heidelbergerinnen und Heidelberger jetzt ganz schnell und einfach ihr Lieblingsgeschäft, das Restaurant oder Hotel um die Ecke, ihre favorisierte Kunst- und Kultureinrichtung, ihren Stammfriseur oder Heimatverein und viele mehr unterstützen. mehr dazu


Quarantäne-Regeln: Neue Corona-Verordnung Absonderung in Kraft getreten

Seit Samstag, 28. November 2020, gilt in Baden-Württemberg die neue Corona-Verordnung Absonderung. Danach müssen sich Personen, die mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert sind oder sein könnten – das sind Krankheitsverdächtige, positiv getestete Personen und deren Haushaltsangehörige sowie die jeweiligen engen Kontaktpersonen der Kategorie I – zum Schutz ihrer Mitmenschen in häusliche Quarantäne begeben. Sie sollten sich also sofort und ohne Umwege nach Hause oder eine andere geeignete Unterkunft begeben und dort möglichst keinen Besuch empfangen. mehr dazu


Neue Zählstellen in Heidelberg erfassen Verkehrsströme an wichtigen Verkehrsachsen

SMIGHT Sensoren überwachen den Heidelberger Verkehr.

Eine wichtige Grundlage für die Erstellung von nachhaltigen Mobilitätskonzepten bilden Zahlen, Daten und Fakten – von denen die Stadtverwaltung ab sofort noch mehr erhält. Denn: Innerhalb von wenigen Tagen wurden jüngst im Stadtgebiet von Heidelberg 15 Verkehrssensoren von SMIGHT, einer Geschäftseinheit der EnBW, an verschiedenen Standorten angebracht. mehr dazu


Stadt Heidelberg hat „WC für alle Geschlechter“ im Rathaus eingerichtet

Plakette mit der Aufschrift WC für alle Geschlechter.

Die Stadt Heidelberg hat als eine der ersten Kommunen in Baden-Württemberg in ihrem Rathaus ein „WC für alle Geschlechter“ eingerichtet. Die diskriminierungsfreie Toilette steht ab sofort Menschen aller Geschlechter zur Verfügung. Das seit Oktober frisch renovierte und modernisierte WC befindet sich im Erdgeschoss und ist entsprechend ausgeschildert. mehr dazu


Innenministerium erläutert Konzeption des künftigen Ankunftszentrums

Blick auf das Areal Wolfsgärten in Wieblingen.

Der Haupt- und Finanzausschuss hat sich in seiner jüngsten Sitzung ausführlich mit der Durchführung und dem Termin eines Bürgerentscheids gegen die Verlagerung des Landes-Ankunftszentrums für Flüchtlinge auf das Areal Wolfsgärten in Wieblingen befasst. Im Rahmen der Diskussion erläuterte der Amtschef des Stuttgarter Innenministeriums, Andreas Schütze, die Konzeption des Ankunftszentrums. Die Wolfsgärten seien Teil eines „atmenden“ Erstaufnahmesystems mehrerer Standorte im ganzen Land. Die Ansprüche des Innenministeriums an den Neubau seien sehr hoch und ließen sich auf dem Areal Wolfsgärten in vollem Umfang realisieren. mehr dazu


Grundsatzposition: Bürgerbegehren Wolfsgärten

Grundsatzposition der Stadtverwaltung Heidelberg zum Bürgerbegehren Wolfsgärten bezüglich der Verlagerung des Landesankunftszentrums für Geflüchtete von Patrick-Henry-Village (PHV) auf die Fläche Wolfsgärten. mehr dazu


SNP dome: Probebetrieb startet in diesem Jahr

Blick aus der Vogelperspektive auf den SNP dome.

Der Baufortschritt ist von innen und außen deutlich erkennbar: Die Fassade des SNP dome wurde geschlossen und die Bestuhlung des Innenraums durchgeführt. Auch der Ausbau der Räumlichkeiten wurde weitestgehend umgesetzt, die aufwändige Haustechnik ist installiert. Der erforderliche Probebetrieb der Halle kann voraussichtlich noch in diesem Jahr starten. Oberbürgermeister Professor Dr. Eckart Würzner und Peter Bresinski, Geschäftsführer der Gesellschaft für Grund- und Hausbesitz mbH Heidelberg (GGH) und deren Tochterunternehmen Bau- und Servicegesellschaft mbH Heidelberg (BSG), führten am Montag, 23. November, Medienvertreter durch den fast fertiggestellten SNP dome. mehr dazu


Verkehrsentwicklungsplan 2035 geht in die nächste Phase

Verkehrsentwicklungsplan 2035

Wie kann erreicht werden, dass die Verkehrssicherheit jedes und jeder Einzelnen verbessert, die Gesundheit geschützt, eine funktionierende, effiziente und lebenswerte „Stadt der kurzen Wege“ entsteht und gleichzeitig die Herausforderungen durch eine wachsende Bevölkerung und entsprechend ein zunehmender Individual- und Lieferverkehr bewältigt werden können? In diesem Spannungsverhältnis bewegt sich die Heidelberger Verkehrsplanung, die die Verkehrswende voranbringen will zugunsten einer nachhaltigen Mobilität und einer anderen Aufteilung des öffentlichen Raums. mehr dazu


Nachtbürgermeisterin/Nachtbürgermeister: Bewerbungen bis 13. Dezember möglich

Heidelberg sucht einen Nachtbürgermeister oder eine Nachtbürgermeisterin.

Die Position der Nachtbürgermeisterin oder des Nachtbürgermeisters für Heidelberg wird im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses befristet für ein Jahr ausgeschrieben und soll zeitnah besetzt werden. Die Beschäftigung wird bei Heidelberg Marketing erfolgen. Das hat der Haupt- und Finanzausschuss des Heidelberger Gemeinderates in seiner Sitzung am 24. November 2020 beschlossen. mehr dazu