Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Amt für Wirtschaftsförderung und Wissenschaft
Haus der Wirtschaftsförderung, Heiliggeiststraße 12
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-30000 und -30001
Fax 06221 58-30010

Zur Ämterseite

Wirtschaft aktuell

Suche

IHK Online-Seminar zum Thema „Präventive Restrukturierung“ Meldung vom 03. Februar 2021

Das zum Jahreswechsel in Kraft getretene Gesetz zur Fortentwicklung des Sanierungs- und Insolvenzrechts (SanInsFoG) bietet Unternehmen bei drohender Zahlungsunfähigkeit die Option, eine Restrukturierung außerhalb des gerichtlichen Verfahrens durchzuführen und so eine mögliche Insolvenz abzuwenden. Über die Möglichkeiten, aber auch über die neuen Handlungspflichten und Haftungsrisiken für die Gesellschaftsorgane, informiert die IHK Rhein-Neckar in ihrem kostenlosen Online-Seminar am 25. Februar 2021. Das Online-Seminar gibt einen Überblick über die Funktionsweise des Stabilisierung- und Restrukturierungsrahmens. Außerdem erfahren die Teilnehmer, wie ein Restrukturierungsplan aussieht, welche neuen Haftungsrisiken auf Geschäftsführer zukommen und worauf diese dabei achten müssen. Eine Anmeldung über die Webseite der IHK Rhein-Neckar ist erforderlich. Dort finden Sie genauere Informationen zu dieser sowie zu anderen Veranstaltungen und Angeboten der IHK.

Projektanmeldung für „KulturLabHD“ noch bis 28. Februar möglich Meldung vom 15. Januar 2021

Für Heidelberger Kulturschaffende, die eine Förderung von Projekten über den Fonds „KulturLabHD“ beantragen wollen, ist der nächstmögliche Stichtag am Sonntag, 28. Februar 2021. Berücksichtigt werden Projekte, die im zweiten Halbjahr 2021 durchgeführt werden sollen. Der Förderfonds „KulturLabHD“ wurde im August 2017 eingerichtet. Durch den Fonds werden neue und innovative Kulturprojekte gefördert, die einer Anschubfinanzierung bedürfen. Der Fonds hat ein Volumen von jährlich 120.000 Euro. Der Zuschuss beträgt maximal 20.000 Euro je Projekt. Fragen zum „KulturLabHD“ werden im Kulturamt der Stadt Heidelberg, per Telefon unter 06221 58-33040 oder per E-Mail an julia.schifferdecker@heidelberg.de, beantwortet.