Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Scholl
Referat des Oberbürgermeisters, Leiter Abteilung Internationales und Europa
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10342

zur Ämterseite

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Lisa Güthermann
Referat des Oberbürgermeisters, Internationale Beziehungen
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg

Zur Ämterseite

Lesbisches Leben feiern und sichtbar machen

Vom 1. April bis 3. Mai: Programm rund um den Tag der lesbischen Sichtbarkeit

Lesbisches Leben soll in Heidelberg sichtbar werden: Am 26. April wird international der Lesbian Visibility Day, der internationale Tag der lesbischen Sichtbarkeit, begangen. Auch die Stadt Heidelberg wird 2023 am Heidelberger Rathaus die Flagge für lesbische Sichtbarkeit sowie die Regenbogenflagge der lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren (lsbtiq+) Community hissen.

Als Mitglied im Rainbow Cities-Netzwerk ist es der Stadt Heidelberg wichtig, die Vielfalt der lsbtiq+ Community aufzuzeigen und gleichberechtigte Teilhabe durch die Stärkung der Zivilgesellschaft zu unterstützen. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm rund um den Lesbian Visibilty Day ab 1. April bietet Raum zum Lernen, Diskutieren und Feiern. Die Veranstaltungen im April dienen dazu, Aspekte der spezifischen Diskriminierung frauenliebender FLINTA* (Frauen, Lesben, inter*, nicht-binärer, trans* und agender Menschen) aufzuarbeiten, von der Emanzipationsgeschichte zu lernen und vor allem Räume für positive Erlebnisse zu öffnen.

Open Dykes

Bereits vor dem „Lesbian Visibility Day“ startet die Veranstaltungsreihe „OPEN DYKES – lesbisch, queer, sichtbar“ in Heidelberg und der Rhein-Neckar-Region. Am 26. April selbst findet ab 19.30 Uhr im Bürgerhaus Heidelberg-Bahnstadt eine Podiumsdiskussion zu lesbischer Sichtbarkeit statt. Die Begrüßung spricht Bürgermeisterin Stefanie Jansen. Weitere Informationen zum gesamten Programm werden veröffentlicht unter https://open-dykes.de/events-open-dykes-2023/

Die Veranstaltungen in Heidelberg im Überblick:

  • 5. April 2023, 18 Uhr: Film „Nelly & Nadine“, Gloria/Gloriette Kino, Hauptstraße 146
  • 10. April 2023, 19 Uhr: Film „Rebel Dykes” (engl. OV) mit Filmgespräch, Gloria/Gloriette Kino, Hauptstraße 146
  • 13. April 2023, 17 bis 19 Uhr: „Was geht mich das denn an?“ – Ein Safer-Sex-Workshop für Lesben, AIDS-Hilfe Heidelberg, Rohrbacher Straße 22 (im Hinterhaus)
  • 14. April 2023, 18.30 Uhr: Wohnen und Leben im Alter für Lesben und FINTA, AWO Heidelberg, Seniorenzentrum Wieblingen
  • 15. April 2023, 11 bis 14 Uhr: Checkpoint: Sexuelle Gesundheit – auch ein Thema für Lesben*, AIDS-Hilfe Heidelberg, Rohrbacher Straße 22 (im Hinterhaus)
  • 17./18. April 2023, 18 bis 21 Uhr: Selbstbehauptungskurs: „Starke Frauen haben viele Gesichter“, zweitägiges Seminar zu Selbstwert, Selbstbehauptung und Selbstfürsorge, Der Paritätische, Poststraße 11 /Ecke Kurfürsten-Anlage, nur nach vorheriger Anmeldung unter info@frauennotruf–heidelberg.de
  • 23. April 2023, 11 Uhr: Film: „Quiet Heroes“ (engl. OV) mit Filmgespräch, Gloria/Gloriette Kino, Hauptstraße 146
  • 26. April 2023, 19.30 Uhr: Tag der lesbischen Sichtbarkeit – Panel mit lokalen FLINTAs, Bürgerhaus Bahnstadt, Gadamerplatz 1
  • 27. April 2023, 19 Uhr: Let’s talk about Mom – queere Töchter und ihre Mütter, Café Leitstelle, Emil-Maier-Straße 16
  • 29. April 2023, 16 Uhr: „Open Dykes 2023″ Demo, Stadtbücherei Heidelberg
  • 29. April 2023: Abschlussparty Open Dykes meets Paisley Party, Karlstorbahnhof, Marlene-Dietrich-Platz 3

Unterstützt wird Open Dykes durch die Stadt Heidelberg und Mosaik Deutschland e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Hintergrund:
Seit September 2020 ist Heidelberg in Anerkennung des Einsatzes für familiäre, sexuelle und geschlechtliche Vielfalt als Mitglied im Netzwerk der Regenbogenstädte, dem „Rainbow Cities Network“ (RCN), aufgenommen worden. Das Netzwerk ist ein internationaler Zusammenschluss von Städten, die sich der Akzeptanz von LSBTIQ+ verpflichten. Mehr Informationen zur Koordinationsstelle LSBTIQ+ sind zu finden unter www.heidelberg.de/lsbtiq