Logo facebook Logo Twitter Logo YouTube Logo RSS Logo YouTube Logo Instagram Logo Stage

Europawoche 2021
Grußwort von Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner zur zentralen Bedeutung der Europäischen Union als Wertegemeinschaft auch in Zeiten der Pandemie.
mehr dazu

Jugendliche erarbeiten Konzepte.

Konferenz zur Zukunft Europas
Verschaffen Sie sich Gehör! Über die neue Plattform der EU-Kommission zur Konferenz zur Zukunft Europas können Sie aktiv mitreden und -gestalten, wenn es darum geht, in welchem Europa wir zukünftig leben möchten.
mehr dazu

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Christian Scholl
Referat des Oberbürgermeisters, Leiter Abteilung Protokoll, Internationale Beziehungen und Bürgerschaftliches Engagement
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg
Telefon 06221 58-10342

zur Ämterseite

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Lisa Güthermann
Referat des Oberbürgermeisters, Internationale Beziehungen
Rathaus, Marktplatz 10
69117 Heidelberg

Zur Ämterseite

Europa in Heidelberg

27 Mitgliedstaaten, fast 450 Millionen Einwohner und der größte Binnenmarkt der Welt: Der Einfluss der Europäischen Union auf das Leben der europäischen Bevölkerung ist kaum mehr wegzudenken.
 
Das Europa-Büro der Stadt Heidelberg hat die Aufgabe, Heidelberger Bürgerinnen und Bürger direkt anzusprechen mit dem Ziel, die vielfältigen Vorzüge der Europäischen Union - sei es auf politischer, wirtschaftlicher oder sozialer Ebene - aufzuzeigen.

Aktionen vor Ort

Europabegeisterte Bürgerinnen und Bürger stehen im Herz aufgestellt zusammen und halten Europaflaggen in die Luft.

Die europäische Idee wird jährlich mit Veranstaltungen und Aktionen u.a. während der Europawoche verbreitet. Heidelberg zeigt Flagge.


EU-Netzwerke

Europäische Flagge mit Netzwerklinien vereint.

Heidelberg vernetzt sich und verschafft sich damit Gehör in den wichtigen Schaltzentralen der EU.


EU-Projekte

Ein Mitarbeiter zeigt auf einen Projektplan.

Konkrete Projekte machen greifbar, was die EU durch Förderungen in Heidelberg möglich macht.


EU-Politik

Wahlunterlagen der Europawahl mit EU-Flagge im Hintergrund.

Die europäische Gesetzgebung betrifft direkt und indirekt auch Heidelberg und die Lebenswelt seiner Bürgerinnen und Bürger. Umgekehrt sind die Bürgerinnen und Bürger durch gewählte Abgeordnete im EU-Parlament vertreten.


Aktuelles I Internationales

Die Stadt Heidelberg beteiligt sich am Mittwoch, 30. November 2022, an dem internationalen Aktionstag „Städte für das Leben – Städte gegen die Todesstrafe“ zur weltweiten Abschaffung der Todesstrafe. „Die Todesstrafe ist eine Bestrafung, die im 21. Jahrhundert nichts mehr zu suchen hat“, betont Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner: „Es ist erschreckend, dass auch heute noch Jahr für Jahr mehrere Hundert, vermutlich sogar Tausende Menschen weltweit hingerichtet werden. Noch immer sprechen mehr als 50 Staaten Todesurteile aus und vollziehen diese auch. Gemeinsam mit vielen anderen Städten wollen wir ein Zeichen gegen diese menschenunwürdige Form der Bestrafung setzen. Die Stadt Heidelberg steht für die Wahrung von Menschenrechten, für Toleranz und Menschlichkeit und spricht sich entschieden gegen jegliche Art von Körperstrafen und Folter aus.“ mehr...
Heidelberg ist neuer Sitz des Honorarkonsulats der Republik Estland für das Land Baden-Württemberg. Der langjährige Heidelberger Bundestagsabgeordnete Prof. h. c. Dr. Karl A. Lamers ist als Honorarkonsul zuständig für die Beziehungen zwischen Estland und Baden-Württemberg. Im Rahmen eines Empfangs der Stadt Heidelberg am 24. Oktober 2022 im Rathaus hat er den offiziellen Amtseid abgelegt. An der Veranstaltung nahmen unter anderem auch Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner, Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Minister des Inneren, für Digitalisierung und Kommunen des Landes Baden-Württemberg, Alar Streimann , Botschafter der Republik Estland in Berlin, und Andres Sutt, Vorsitzender der Deutsch-Estnischen Parlamentarischen Freundschaftsgruppe und ehemaliger Minister für Außenhandel und Informationstechnologie der Republik Estland, teil. mehr...
Die Städtepartnerschaft zwischen Heidelberg und Palo Alto im US-Bundesstaat Kalifornien wird 2022 fünf Jahre alt. Bei einem „Transatlantischen Austausch Heidelberg – Palo Alto“ im Deutsch-Amerikanischen Institut (DAI) am 28. September 2022 – dem fünften Jahrestag der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages – sprachen im Rahmen einer Live-Schalte nach Palo Alto Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner und Palo Altos Bürgermeister Patrick Burt mit weiteren Gästen über die fünfjährige Partnerschaft, gemeinsame Projekte, aktuelle Herausforderungen und künftige Kooperationsmöglichkeiten. An dem Gespräch nahmen auch Nicole Huber und Jakob Köllhofer vom DAI, Steffen Wörner vom Stadtjugendring, Vertreterinnen und Vertreter von zwei Heidelberger Schulen sowie Stadträtinnen und Stadträte teil. Oliver Schramm, deutscher Generalkonsul in San Francisco, gratulierte beiden Städten zum fünften Geburtstag der Partnerschaft. mehr...
Neue Kooperationen für Klimaschutz und nachhaltige Mobilität, in der Wirtschaft und im Schulbereich: Darauf hatten sich Heidelberg und Montpellier im vergangenen Jahr zum 60. Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft verständigt. Seither wurde die Zeit gut genutzt: In allen Bereichen sind Projekte erfolgreich angelaufen. „Mit den neuen Kooperationen heben wir die Städtepartnerschaft zwischen Heidelberg und Montpellier auf ein neues Level. Beide Städte profitieren in ganz unterschiedlichen Bereichen von ihrer Partnerstadt. Im öffentlichen Nahverkehr helfen uns die Erkenntnisse Montpelliers bei der schrittweisen Einführung eines kostenlosen Angebotes weiter. Im Gegenzug geben wir gerne unsere Erfahrungen beim Ausbau des Radwegenetzes in Heidelberg an unsere französischen Freunde weiter“, sagte Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner anlässlich des Besuches einer Delegation aus Montpellier um Oberbürgermeister Michaël Delafosse vom 12. bis 14. September 2022 in Heidelberg. mehr...
Eine spannende und hochinteressante Zeit hat für acht Jugendliche und junge Erwachsene mit der International Summer Science School Heidelberg (ISH) begonnen: Die naturwissenschaftlich begabten und herausragenden Abiturientinnen und Abiturienten erhalten über rund vier Wochen spannende Einblicke in die Welt der Forschung und lernen Heidelberg und seine Umgebung kennen. Die vier jungen Frauen und vier jungen Männer im Alter zwischen 16 und 22 Jahren kommen aus den Heidelberger Partnerstädten Kumamoto (Japan), Montpellier (Frankreich), Rehovot (Israel) und Palo Alto (USA) sowie von den Partnerorganisationen in den USA. Sie sind vom 24. Juli bis 20. August 2022 in Heidelberg zu Gast. mehr...