Literaturstadt Heidelberg // Autorinnen und Autoren A-Z // Hanna Leybrand

Autorenporträts

Hanna Leybrand

Hanna Leybrand (Foto: Buck)
(Foto: Buck)

*15. Juli 1945 †25. Mai 2017Hanna Leybrand war eine freie Schriftstellerin, Rezitatorin und Sängerin. Geboren und aufgewachsen in Passau. Sie lebte seit 1965 in Heidelberg. Nach dem Besuch des humanistischen Gymnasiums in Passau studierte sie an der Universität Heidelberg Romanistik, Latinistik und Philosophie und ließ sich in Heidelberg und Mannheim im Fach Opernsoubrette, später Musical ausbilden. Seit 1992 Konzertauftritte, eigene Programme von Operette bis Jazz, musikalische Lesungen. Sie starb im Mai 2017 in Heidelberg.

Mitgliedschaften

  • GEDOK Heidelberg
  • Literarischen Gesellschaft (Scheffelbund) Karlsruhe
  • Freier Deutscher Autorenverband (FDA)
  • Die Räuber '77, Literarisches Zentrum Rhein-Neckar e.V.
  • LitOff - Literaturoffensive Heidelberg e.V.
  • Goethe-Gesellschaft
  • Grimmelshausen-Gesellschaft

Auszeichnungen

  • 1995 Preis des Internationalen Lyrikwettberwerbs Sannio (Italien)
  • 2001 Mannheimer Literaturpreis für Lyrik

Veröffentlichungen

  • Schafft die Träume ab. Gedichte nicht nur von der Liebe. Heidelberg: Manutius-Verl., 2003.
  • Der Chaosforscher. Geschichten & Kurzprosa. Heidelberg: Manutius-Verl., 2005.
  • Der Schwarzwaldschamane. Geschichten & Kurzprosa. Heidelberg: Manutius-Verl., 2006.
  • Tage in Weiß und Blau. Gedichte. Heidelberg: Manutius-Verl., 2007.
  • Das Nest. Neue Prosa - Neue Lyrik. Heidelberg: Manutius-Verl., 2011.
  • Tigerküsse: zwei kleine Romane. Heidelberg: Manutius-Verl., 2014.

Genre

Lyrik, Prosa

Internet

Über die Autorin (Literatur Offensive Heidelberg)