Startseite // Literaturstadt Heidelberg // Autorinnen und Autoren A-Z // Frank Barsch
Frank Barsch (Foto: Buck)
(Foto: Buck)

Autorenporträts

Frank Barsch

*02. März 1960

Frank Barsch, geboren 1960 in Helmstedt, ist Literaturwissenschaftler und Autor. Bäckerlehre, Studium der Germanistik und Romanistik. Promotion über Martin Walser: Die Darstellung des Intellektuellen. Er hat als Literatur- und Theaterkritiker für verschiedene Medien gearbeitet. Seit 2009 lehrt er an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik, Didaktik und Methodik des Schreibens, Praxis des Kreativen Schreibens, Schreiben im Beruf (für die Universität Mannheim), Deutsch als Fremdsprache. Barsch leitet den Literarischen Salon sowie einen Gesprächskreis für Literatur an der Volkshochschule Heidelberg.

Veröffentlichungen

  • Schach. Roman. Heidelberg: Elfenbein, 1996
  • Deja vu. Romantische Reisen. Heidelberg: Seidler, 1998.
  • Ansichten einer Figur. Die Darstellung des Intellektuellen in Martin Walsers Prosa. 
    Heidelberg: Winter, 2000.
  • Jetzt Gedicht. Heidelberg: Seidler, 2010.
  • Alles denkbare Licht. Reiseerzählungen. Heidelberg: Seidler, 2011.
  • Hier Gedicht. Heidelberg: Seidler, 2012.
  • Am Anfang war die Nacht. Kriminalroman. Heidelberg: Draupadi, 2015.
  • Harry, der Sommer und ich. Roman. Heidelberg: Seidler, 2019.

Veröffentlichungen als Herausgeber

  • Walser, Martin: Werke. 12 Bde. Hrsg. von Helmuth Kiesel und Frank Barsch. Frankfurt am Main: Suhrkamp, 1997.
  • Wenn Amor trifft ... Geschichten aus der Schreibwerkstatt der VHS-Heidelberg. Heidelberg: Seidler, 2000.

Hörspiele

  • Nachtwache. SWR 2, 1997.
  • Geht's Ihnen manchmal genauso? Bermudafunk, 2002.

Genre

Roman, Kriminalroman, Hörspiel, Lyrik, Essay, Kritik, Literaturdidaktik.

Kontakt / Adresse

Frank Barsch
Von-der-Tann-Str.68
69126 Heidelberg
Tel.: 06221 37 34 57
Mail: frank.barsch@web.de